Gesamtkosten

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Gesamtkosten

Bild 1 — Zusammenhang zwischen den Kosten - DIN EN 15459 [2008-06] Zusammenhang zwischen den Kosten - Wirtschaftlichkeit von Energieanlagen in Gebäuden
DIN EN 15459 [2008-06] Zusammenhang zwischen den Kosten - Wirtschaftlichkeit von Energieanlagen in Gebäuden
Bild 8 — Fließschema für die Entwicklung des Plans - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
Bild 9 — Entscheidungsprozess für die Auswahl der baulichen Lösungen - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 15459-1 [2017-09]6.4.6.1 SCHRITT 5.1 – Berechnung der Wiederbeschaffungskosten Die Wiederbeschaffungskosten während des gesamten Berechnungszeitraums werden auf der Grundlage der in Schritt 3...
DIN EN 15459-1 [2017-09]In diesem Schritt werden die für die Berechnungen erforderlichen finanziellen Daten identifiziert. Dauer für die Berechnung: Dauer der aufgenommenen Hypothek; oder wirtschaft...
DIN EN 15459-1 [2017-09]6.4.3.1 Allgemeines In diesem Schritt werden die bei den Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu berücksichtigenden Anlagen/Systeme identifiziert und die für die Durchführung der ...
DIN EN 15459-1 [2017-09]6.4.4.1 Datenerfassung Es werden Daten gesammelt, die Komponenten und Anlagen betreffen; darüber hinaus werden Informationen zu Lebensdauer, Instandhaltung und Betrieb zusamm...
DIN EN 15459-1 [2017-09]6.4.5.1 Allgemeines Energieversorgungsverträge werden hauptsächlich in zwei Teile untergliedert: der erste Teil ist unmittelbar mit dem Energieverbrauch entsprechend den Able...

Ausschreibungstexte zu Gesamtkosten

STLB-Bau 2017-04 057 Gebäudesystemtechnik
Elektroenergiezähler KNX-TP Wirkenergie einphasig Wandlerzähler 230V 5(6)A

Baunachrichten zu Gesamtkosten

Keine Baukalkulation ohne Finanzplan - 04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
Nachtrag wegen geänderter Leistung: Mehrkosten sind immer aus der Urkalkula... - 01.07.2016 Werden Nachträge wegen geänderter Leistungen notwendig, muss der kalkulatorische Ansatz für alle Mehr- und Minderkosten fortgeschrieben werden. Dazu ist die Vorlage der gesamten Angebotskal
01.07.2016 Werden Nachträge wegen geänderter Leistungen notwendig, muss der kalkulatorische Ansatz für alle Mehr- und Minderkosten fortgeschrieben werden. Dazu ist die Vorlage der gesamten Angebotskal...
Neue HOAI: Tücken bei der Kostenkontrolle - 04.07.2014 "Die Kostenkontrolle durch Vergleich" - eine Neureglung der HOAI 2013 - soll mehr Kostentransparenz bringen, indem jede Kostenermittlung der vorhergehenden direkt gegenübergestellt wird, au
04.07.2014 "Die Kostenkontrolle durch Vergleich" - eine Neureglung der HOAI 2013 - soll mehr Kostentransparenz bringen, indem jede Kostenermittlung der vorhergehenden direkt gegenübergestellt wird, au...
Kosten des Bauwerkes im Hinblick von Bau- und Nutzungskosten -Was kostet das Bauwerk? In der Planung - beim Bauen - während der Nutzung! Und im Bezug auf Wert und Nutzen eines Bauwerkes verbirgt sich hinter den Kosten ein tieferer Sinn. Aus der Sicht von Auftraggeber oder Auftragnehmer über Verkäufer oder Käufer bis zum Eigentümer oder Mieter. Mit unterschiedlichen Interessen zu den einmaligen oder laufenden Kosten und den denkbaren Optimierungen im Lauf der Zeit. Das Bauwerk ist ein langlebiges Gut. Und die Menschen mit ihrem Geld sind nur befristete Wegbegleiter.
Was kostet das Bauwerk? In der Planung - beim Bauen - während der Nutzung! Und im Bezug auf Wert und Nutzen eines Bauwerkes verbirgt sich hinter den Kosten ein tieferer Sinn. Aus der Sicht von Auftraggeber oder Auftragnehmer über Verkäufer oder Käufer bis zum Eigentümer oder Mieter. Mit unterschiedlichen Interessen zu den einmaligen oder laufenden Kosten und den denkbaren Optimierungen im Lauf der Zeit. Das Bauwerk ist ein langlebiges Gut. Und die Menschen mit ihrem Geld sind nur befristete Wegbegleiter.
Bauleistungsverträge und Verbraucherrecht - 11.12.2014 Inhalte und Umfänge der Informationspflichten des Unternehmers in der Baubranche, die sich aus der neuen Verbraucherrechterichtlinie 2011/83/EU ergeben, betreffen Verbraucherverträge, außer
11.12.2014 Inhalte und Umfänge der Informationspflichten des Unternehmers in der Baubranche, die sich aus der neuen Verbraucherrechterichtlinie 2011/83/EU ergeben, betreffen Verbraucherverträge, außer...

Begriffs-Erläuterungen zu Gesamtkosten

Das Gesamtkostenverfahren ist eine Darstellungsform derGewinn- und Verlustrechnung(GuV) nach § 275 Handelsgesetzbuch (HGB). Das Gegenstück ist dasUmsatzkostenverfahren(UKV). Beim GKV werden d ...
Die Gesamtkosten steigen mit zunehmender Beschäftigung und in einer Konjunkturphase an. Folgt danach eine Phase rückläufiger Beschäftigung bzw. Kapazitätsabbau, gehen die Gesamtkosten nicht auf der g ...
Der Kostensatz stellt eine Beziehungszahl dar. Ausgedrückt wird das Verhältnis der Gesamtkosten als absolute Kennzahl an der Bauleistung (im Preisausdruck, jedoch ohne Umsatzsteuer ) als hergestellte ...
Grundlage sind die Selbstkosten als Gesamtkosten (Einzel- und Gemeinkosten) eines Unternehmens oder eines Hilfs- oder Nebenbetriebs. Sie werden durch die Anzahl der Erzeugnisse bzw. Leistungseinheite ...
Absolute Kennzahlen stehen zu keiner anderen Kennzahl im Verhältnis, sondern drücken einen absoluten Betrag als Wert, Menge oder Zeit aus. Beispiele: Gesamtkosten im Bauunternehmen für ein Geschäftsj ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren