Gesamtleistung

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Gesamtleistung

Die Gesamtleistung in einem Bauunternehmen umfasst nicht nur die mit Schlussrechnung abgerechneten Bauleistungen, sondern auch erhaltene Vorauszahlungen und die mit Abschlagsrechnungen berechneten Bauleistungen, jeweils aber auch ohne Preisnachlässe. Der Ausweis erfolgt im Baukontenrahmen (BKR) allgemein unter den Konten der
  • Kontengruppe 50 für die Umsatzerlöse aus Vertragsleistungen, Stundenlohnarbeiten und Leistungen für Dritte (jeweils im Wertausdruck ohne Umsatzsteuer),
  • Kontengruppe 51 für Umsatzerlöse aus Lieferungen und Leistungen sowie Ergebnisanteile von Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) und Beihilfegemeinschaften,
  • Kontengruppe 52 für Sonstige Umsatzerlöse wie für Dienstleistungen, Handelsware, Vermietungen, aus Lizenzen und Patenten u. a.
  • Kontengruppe 53 zu Bestandsänderungen als Erhöhung oder Verminderung des Bestandes der unfertigen und fertigen Leistungen und Erzeugnisse.
Nach diesem Umfang werden die Leistungen auch in der Bauberichterstattung (MBB - Monatsbericht Bauhauptgewerbe) ausgewiesen. Eingeschlossen sind in der Gesamtleistung auch die Leistungen der Nachunternehmer. Letztere umfassen die Kosten, die bei der Ausführung von Bauleistungen durch fremde Unternehmen anfallen und von den General- bzw. Hauptunternehmern gegenüber den Nachunternehmern zu vergüten sind. Hinzugerechnet werden ggf. auch die Fremdleistungen wie für fremde technologische Transportleistungen von Erd- und Abbruchmassen sowie Fremdarbeitskosten, die meistens nur von Dritten ausgeführte Lohnleistungen, z. B. Bewehrungsarbeiten, Montage- und Transportarbeiten u. a. beinhalten.
Für die Betrachtungen in Verbindung mit der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) nach § 275 Handelsgesetzbuch (HGB) zum Jahresabschluss auf Grundlage des Gesamtkostenverfahrens umfassen die Positionen in den Zeilen 1 bis 4 die betriebsbedingten Erträge in der Summe der Gesamtleistung des Unternehmens in dem betreffenden Geschäftsjahr, denen die angefallenen Aufwendungen gegenüberstehen. Zu beachten bliebe hierzu, dass die Bestandsänderungen an unfertigen und fertigen Erzeugnissen und Leistungen zwischen dem 1. und letzten Tag der Abrechnungsperiode nicht im Preisausdruck, sondern bewertet zu Herstellungskosten ausgewiesen werden.
Für betriebswirtschaftliche Aussagen sowie im Rahmen des Controllings wird die Gesamtleistung oft gleich 100 % gesetzt und zur Gesamtleistung die Kostensummen der einzelnen Kostenarten, der Gesamtkosten für die Eigen- und Gesamtleistung sowie Wagnis und Gewinn als prozentuale Anteile ausgewiesen sowie zwischen Soll- und Ist-Aussagen verglichen und die Abweichungen beurteilt und ggf. weiter analysiert.
Wird eine Baumaßnahme durch eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) ausgeführt, dann spielt auch die Gesamtleistung eine wichtige Rolle. Die buchhalterische Erfassung wird bei Anwendung des Musterkontenplans für ARGEn (ARGE-MKP, inhaltlich angelehnt dem Baukontenrahmen) ähnlich nach den oben angeführten Kontengruppen der Kontenklasse 5 vorgenommen.

Baupreis-Informationen zu Gesamtleistung

Raumlufttechnische Anlagen || Wechselstrommotor, Dreiphasenwechselstrom-Motor, DC-Motor, Permanent Magnet Motor (PM Motor) / EC-Motor, Axialventilator, für Abgas, im Lauf verstellbar, elektrischer Ste...
Raumlufttechnische Anlagen || Wechselstrommotor, Dreiphasenwechselstrom-Motor, DC-Motor, Permanent Magnet Motor (PM Motor) / EC-Motor, Radialventilator, doppelseitig saugend, mit Gehäuse, Radialventil...

Normen und Richtlinien zu Gesamtleistung

Bild 7 — Fließschema für die Beurteilung - DIN EN 752 [2008-04] Beurteilung - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Beurteilung - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
Bild 4 — Schematische Darstellung zur Bestimmung der Höhe h'R - DIN V 18599-4 [2011-12] Kunstlicht - Energiebedarf für Beleuchtung
DIN V 18599-4 [2011-12] Kunstlicht - Energiebedarf für Beleuchtung
DIN V 18599-6 [2016-10]Lüftungsanlagen mit Abluft/Zuluft-Wärmepumpen und vorgeschaltetem Wärmeübertrager werden nach DIN EN 16573 (mit Verweisung auf DIN EN 13141-7 ) gemessen. Die Prüfung erfolgt i...
DIN V 18599-6 [2018-09]Lüftungsanlagen mit Abluft/Zuluft-Wärmepumpen und vorgeschaltetem Wärmeübertrager werden nach DIN EN 16573 (mit Verweisung auf DIN EN 13141-7 ) gemessen. Die Prüfung erfolgt i...
DIN V 18599-4 [2016-10]5.4.1 Allgemeines Die in diesem Dokument ermittelte und im Weiteren genutzte elektrische Anschlussleistung dient ausschließlich dem Zwecke der Ermittlung des Endenergiebedarfs...
DIN V 18599-4 [2018-09]5.4.1 Allgemeines Die in diesem Dokument ermittelte und im Weiteren genutzte elektrische Anschlussleistung dient ausschließlich dem Zwecke der Ermittlung des Endenergiebedarfs...
DIN 1946-6 [2009-05]9.2.1 Allgemeines Es ist darauf zu achten, dass Gerüche und Staub nicht von Wohnung zu Wohnung übertragen werden können. In MFH ist die interne Gebäudedichtheit einzuhalten. Beso...

Ausschreibungstexte zu Gesamtleistung

STLB-Bau 2019-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Entrauchungs-Axialventilator Aufstellung im Freien Gehäuse Stahl besch
STLB-Bau 2019-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Entrauchungs-Dachventilator Aufstellung im Freien Gehäuse Stahl besch
STLB-Bau 2019-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Kühlbalken aktiv Rohre Kupfer Lamelle Alu Rahmen Alu eloxiert Abhänge-H 500 mm
STLB-Bau 2019-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Entrauchungs-Radialventilator Aufstellung im Freien Gehäuse Stahl besch
STLB-Bau 2019-10 075 Raumlufttechnische Anlagen
Radialventilator Direktantrieb Raumluft Gehäuse Stahl verz

Baunachrichten zu Gesamtleistung

Keine Baukalkulation ohne Finanzplan - 04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
Abrechnung ausnahmsweise ohne Nachweis der Urkalkulation - 07.10.2016 Das räumt das OLG Hamm jetzt einem mittelstänischen Handwerker ein, der nachträglich eine – fiktive – Kalkulation erstellen darf, die zu den vereinbarten Preisen passt und seiner Kostenstru
07.10.2016 Das räumt das OLG Hamm jetzt einem mittelstänischen Handwerker ein, der nachträglich eine – fiktive – Kalkulation erstellen darf, die zu den vereinbarten Preisen passt und seiner Kostenstru...
Die „spukhafte Fernwirkung“ von DBD in der BIM-Kalkulation -Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ aus der Quantentheorie ist heute kein Spuk mehr. Es ist ein Phänomen, was den menschlichen Geist verzweifeln lässt, aber es funktioniert real und wird auch unsere IT-Zukunft mit Quanten-Technologien prägen. Im Absurden liegt manche Quelle der Erkenntnis. So hat Newton beim Gravitationsgesetz auch von einer „Kraftwirkung auf Distanz“ gesprochen. Analog gedacht ermittelt die BIM-Kalkulation eine Kostenwirkung aus der digitalen Ferne des Gelände- und Bauwerksmodells.
Einsteins „spukhafte Fernwirkung“ aus der Quantentheorie ist heute kein Spuk mehr. Es ist ein Phänomen, was den menschlichen Geist verzweifeln lässt, aber es funktioniert real und wird auch unsere IT-Zukunft mit Quanten-Technologien prägen. Im Absurden liegt manche Quelle der Erkenntnis. So hat Newton beim Gravitationsgesetz auch von einer „Kraftwirkung auf Distanz“ gesprochen. Analog gedacht ermittelt die BIM-Kalkulation eine Kostenwirkung aus der digitalen Ferne des Gelände- und Bauwerksmodells.
Kalkulations- und Ausschreibungsfehler -Bewährtes ist zu bewahren. Die Erfahrungen aus vergangenen Projekten und Bauaufträgen sind ein wertvolles geistiges Gut in der täglichen Arbeit. Sie beeinflussen Entscheidungen bei zukünftigen Angeboten und Vergaben. Erfahrung kombiniert mit Wissen. In jedem Projekt wird dazugelernt. Auch bei der Beschreibung der Bauleistungen und der Ermittlung deren Baupreise. Im Gefüge der Leistungspositionen. Abgegrenzt im Leistungsverzeichnis (LV). Die LV-Position als Teil und das LV als Ganzes. Beide gehören zusammen. Und das LV ist mehr als die Summe seiner Positionen. In den Beziehungen zwischen den Positionen eines jeden LV’s liegen die projektbezogenen Besonderheiten.
Bewährtes ist zu bewahren. Die Erfahrungen aus vergangenen Projekten und Bauaufträgen sind ein wertvolles geistiges Gut in der täglichen Arbeit. Sie beeinflussen Entscheidungen bei zukünftigen Angeboten und Vergaben. Erfahrung kombiniert mit Wissen. In jedem Projekt wird dazugelernt. Auch bei der Beschreibung der Bauleistungen und der Ermittlung deren Baupreise. Im Gefüge der Leistungspositionen. Abgegrenzt im Leistungsverzeichnis (LV). Die LV-Position als Teil und das LV als Ganzes. Beide gehören zusammen. Und das LV ist mehr als die Summe seiner Positionen. In den Beziehungen zwischen den Positionen eines jeden LV’s liegen die projektbezogenen Besonderheiten.
Neue Regelungen zur Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen - 28.07.2014 Das Hin und Her bei der Steuerschuldnerschaft zur Umsatzsteuer für Bauleistungen in diesem Jahr fand mit dem Beschluss von Bundestag und Bundesrat am 11. Juli 2014 eine erfreuliche Lösung..
28.07.2014 Das Hin und Her bei der Steuerschuldnerschaft zur Umsatzsteuer für Bauleistungen in diesem Jahr fand mit dem Beschluss von Bundestag und Bundesrat am 11. Juli 2014 eine erfreuliche Lösung.....
23.06.2016 Die Gesamtleistung der in Deutschland installierten Photovoltaik-Anlagen hat inzwischen die Marke von 40 Gigawatt überschritten. Die daraus pro­duzierte Solarenergie deckt rechnerisch den Jahresstromverbrauch von über 10 Mio. Dreipersonenhaushalten - das meldet der BSW-Solar zur Eröf­fnung von Intersolar und ees Europe.

Begriffs-Erläuterungen zu Gesamtleistung

Erfolg bedeutet, auf längere Sicht Gewinne zu erwirtschaften. Grundlage für die Kennzahlenanalyse bildet die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) mit dem möglichen Ausweis der verschiedenen Ergebnisarte ...
Aus den Aufzeichnungen im betrieblichen Rechnungswesen können die erforderlichen Ausgangswerte übernommen und für analytische Aussagen ins Verhältnis gesetzt werden. Das Resultat sind folgende wichti ...
Allgemein wird unter Rentabilität das Verhältnis von Gewinn zu einer diesen Erfolg bestimmenden Bezugsgröße (Kapital oder Umsatz oder Gesamtleistung oder Anzahl Beschäftigte) verstanden. Dadurch wird ...
Das Betriebsergebnis ist stets ein periodenbezogenes Ergebnis. Es errechnet sich als Differenz zwischen betrieblichen Kosten und Leistungen, d. h. der hergestellten Leistungen in einer Periode, beisp ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK