Gesetzliche Sozialkosten

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Gesetzliche Sozialkosten

Die gesetzlichen Sozialkosten umfassen an die Lohn- und Gehaltszahlungen gebundene Belastungen.
Im Einzelnen resultieren gesetzlichen Sozialkosten aus
  • den Betriebsanteilen zu den Beiträgen der Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung,
  • Aufwendungsausgleich für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren),
  • Beiträgen zur Unfallversicherung in den Berufsgenossenschaften,
  • einer Insolvenzgeldumlage,
  • der Schwerbehindertenabgabe als Ausgleich bei einem Nichterreichen der Schwerbehindertenbesetzung,
  • Belastungen für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit sowie besondere Arbeitsschutzanforderungen im Winter,
  • dem Betriebsanteil zur Winterbeschäftigungsumlage für die gewerblichen Arbeitnehmer, nicht jedoch für Angestellte.
Die gesetzlichen Sozialkosten sind Bestandteil der Lohnzusatzkosten sowie Gehaltszusatzkosten und entsprechend in die Berechnung des Zuschlagsatzes für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten einzubeziehen.
In den Musterrechnungen des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V .für die Berechnung eines Zuschlagsatzes zu den Lohn- und Gehaltszusatzkoten werden die gesetzlichen Sozialkosten im Abschnitt 2.2.1 aufgeführt und mit durchschnittlichen Ansätzen belegt. Ihr Gesamtumfang wird jedoch betrieblich unterschiedlich sein. Folglich sollte auch eine betriebsindividuelle Bestimmung vorgenommen und in der Berechnung des Zuschlagsatzes berücksichtigt werden.
Die gesamten gesetzlichen Sozialkosten sind in der Berechnung eines Zuschlagsatzes für die Lohn- bzw. Gehaltszusatzkosten auf die Basis Grundlöhne zu beziehen und dafür auf diese Basis als Prozentsatz vorzubestimmen. Dafür sind zur betriebsindividuellen Aussage nur die Ausgangswerte der einzelnen Bestandteile der gesetzlichen Sozialkosten in das vorbestimmte Berechnungsschema einzutragen. Daraufhin erfolgt rechenintern die Bestimmung des Prozentsatzes auf Basis Grundlöhne.
In gleicher Art ist bei der Berechnung des Zuschlagsatzes für die gesetzlichen Sozialkosten zu verfahren, und zwar mit Bezug auf die Basis Bruttogehälter der Angestellten.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Baunachrichten zu Gesetzliche Sozialkosten

Wettbewerb und Arbeitsmarkt wirken auf Arbeitskosten und Baupreise -Zum 1. Mai 2011 verändert sich die Wettbewerbslage. Am Tag der Arbeit öffnet sich der deutsche Arbeitsmarkt nach Osten. Bedingt durch den EU-Beitritt der Staaten Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Ungarn am 1. Mai 2004. Diese EU-Osterweiterung wurde mit Übergangsfristen zur
Zum 1. Mai 2011 verändert sich die Wettbewerbslage. Am Tag der Arbeit öffnet sich der deutsche Arbeitsmarkt nach Osten. Bedingt durch den EU-Beitritt der Staaten Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Ungarn am 1. Mai 2004. Diese EU-Osterweiterung wurde mit Übergangsfristen zur
Höhere Zuschlagssätze 2012 für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 04.05.2012 Bei der Angebotskalkulation werden für die Bestimmung des Kalkulationslohns auf den Mittellohn Lohnzusatzkosten aufgeschlagen, in der Regel mit einem vorher bestimmten Zuschlagsatz...
04.05.2012 Bei der Angebotskalkulation werden für die Bestimmung des Kalkulationslohns auf den Mittellohn Lohnzusatzkosten aufgeschlagen, in der Regel mit einem vorher bestimmten Zuschlagsatz...
Zuschlagssätze 2011 für Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 04.04.2011 Bei der Angebotskalkulation werden für die Bestimmung des Kalkulationslohns auf den Mittellohn Lohnzusatzkosten aufgeschlagen, in der Regel mit einem vorher bestimmten Zuschlagsatz...
04.04.2011 Bei der Angebotskalkulation werden für die Bestimmung des Kalkulationslohns auf den Mittellohn Lohnzusatzkosten aufgeschlagen, in der Regel mit einem vorher bestimmten Zuschlagsatz...
Lohnkosten und Stundenpreise - die Facetten der Löhne im Angebot -Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
Zuschlagssätze 2013 für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 01.03.2013 Seit dem 1. Januar 2013 leiten sich für den betreffenden Tarifstand folgende Zuschlagsätze...
01.03.2013 Seit dem 1. Januar 2013 leiten sich für den betreffenden Tarifstand folgende Zuschlagsätze...

Begriffs-Erläuterungen zu Gesetzliche Sozialkosten

Sozialkosten fallen im Bauunternehmen einerseits für die gewerblichen Arbeitnehmer und zum anderen auch für Angestellte Poliere Bei gewerblichen Arbeitnehmern sind die Sozialkosten unmittelbarer Best ...
Innerhalb der Lohnzusatzkosten (Sozialkosten) können neben den gesetzlich festgesetzten Beträgen (z. B. für die Betriebsanteile der Sozialversicherung u. a.) sowie tariflich bestimmten Sätzen (z. B....
Betriebliche Sozialkosten können neben gesetzlichen und tariflichen Sozialkosten anfallen. Sie werden betriebsindividuell gewährt und können unterschiedlich hohen Umfang annehmen. Im Einzelnen zählen ...
Die Zusatzversorgung betrifft die Finanzierung und Gewährung der Tarifrente-Bau und von Rentenbeihilfen als überbetriebliche Altersversorgungsleistungen im Baugewerbe. Vorschriften hierzu liefert der ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK