Gewinnschwelle

» Begriffs-Erläuterungen

Gewinnschwelle

Die Gewinnschwelle (auch als Break-Even-Point bezeichnet) liegt am Schnittpunkt zwischen Gesamtkosten- und Leistungs- bzw. Erlöskurve. An diesem Punkt sind
Die Bestimmung der Gewinnschwelle wird synonym auch als Break-Even-Analyse bezeichnet.
Die bildhaften und inhaltlichen Zusammenhänge verdeutlicht die Übersicht zur Breaks-Even-Analyse.
Abbildung: Übersicht Breaks-Even-Analyse
Die Analyse gestattet Aussagen darüber, wie
  • sich Veränderungen bei den variablen Kosten und den Fixkosten auf ein zu erreichendes Gewinnziel auswirken,
  • unterschiedliche Auslastungen der Kapazität auf die Gewinnhöhe Einfluss nehmen,
  • Veränderungen des Preises der Bauleistungen die Höhe des Gewinns verändern.

Begriffs-Erläuterungen zu Gewinnschwelle

Der Break-Even-Point (BEP) charakterisiert die Gewinnschwelle . Er liegt am Schnittpunkt zwischen Gesamtkosten- und Leistungs- bzw. Umsatzkurve. Die folgende Übersicht veranschaulicht die Zusammenhän ...
Vordergründig ist die wirtschaftliche Lage, insbesondere im Hinblick auf die Gewinnerwirtschaftung und künftige Erfolgssicherung, zu untersuchen. Sie ist das wichtigste Analysefeld im Bauunternehmen. ...
Preisuntergrenze lässt sich für einAngebot bzw. Bauauftrag als Differenz zwischen Angebotssumme (ohne Umsatzsteuer) und dem Deckungsbeitrag (als Summe aus Gemeinkosten ) berechnen. Da mit der Kalku ...
Unter Kostendynamik versteht man das unterschiedliche Reagieren der Kosten auf Veränderungen der Leistungsmengen bzw. der Kapazitätsausnutzung bzw. des Beschäftigungsgrades des Bauunternehmens. Nach...

Verwandte Suchbegriffe zu Gewinnschwelle


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren