Gratifikation

» Begriffs-Erläuterungen

Gratifikation

Als Gratifikation wird allgemein eine freiwillige Zuwendung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer außerhalb tariflicher Bestimmungen zusätzlich zum Lohn bzw. Gehalt bezeichnet, z. B. für langjährige Betriebszugehörigkeit, zu Anlässen wie Weihnachten u. a. Im Unternehmen stellen sie freiwillige Sozialkosten dar.

Begriffs-Erläuterungen zu Gratifikation

Zu denbetrieblichen Sozialgehältern zählen das außertarifliche Weihnachtsgeld, das überbetriebliche Urlaubsgeld, Prämien- und Abschlussgratifikationen, andere Bestandteile wie Kontoführungsgebühren ...
Betriebszugehörigkeit beeinflusst verschiedene tarifvertragliche und einzelvertragliche Regelungen, beispielsweise Regelungen zur Kündigungsfrist, Betriebsvereinbarungen zu Gratifikationen bzw. Zugeh ...
Innerhalb der Lohnzusatzkosten (Sozialkosten) können neben den gesetzlich festgesetzten Beträgen (z. B. für die Betriebsanteile der Sozialversicherung u. a.) sowie tariflich bestimmten Sätzen (z. B....
Die Betriebszugehörigkeit steht in Verbindung mit der Rechtsstellung eines Arbeitnehmers im Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber. Als Maßstab gilt grob die Zeitdauer des Bestehens eines Arbeitsverhä ...

Verwandte Suchbegriffe zu Gratifikation


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK