Grundstücksentwässerung

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Grundstücksentwässerung

Die Grundstücksentwässerung umfasst als Überbegriff die umweltgerechte Entsorgung von Abwasser aus der Gebäudeentwässerung, bestehend aus der Dachentwässerung und Schmutzwasserentwässerung, der Hofentwässerung sowie des am und unter dem Haus gesammeltenWassers, das über eine Dränage dann ebenfalls über die Regenwasserleitungen in die Kanalisation abgeführt wird.
Dabei besteht die Grundstücksentwässerung aus den privaten Grundleitungen für Schmutzwasser und Regenwasser und dem Anschlusskanal. Dieser Anschlusskanal verbindet die Abzweigung vom öffentlichen Abwasserkanal evtl. mit Anschlussstutzen bis zur ersten Reinigungsöffnung auf dem privaten Grundstück, meist ein Übergabeschacht auf der Grundstücksgrenze. Die Grundleitungen sind unzugänglich unter der Grundplatte oder im Erdreich meist mit leichtem Gefälle verlegte Leitungen, die in den Anschlusskanal münden. Aus diesem können die Abwässer getrennt oder gemischt an die öffentliche Kanalisation übergeben werden, je nachdem wie die Gemeinde ihre Kanalisation organisiert.
Die in der oberen Hälfte mit Schlitzen oder Löchern versehenen Dränrohre, die sich wie ein Ring um das gesamte Haus anordnen und an allen Eckpunkten unbedingt mit Spülschächten versehen sein müssen, führen das Dränagewasser über einen einen Schacht in den Niederschlagswasserkanal, der aus einer geschlossenen Leitung besteht. Zusätzlich zu dieser Ringdränage kann eine Flächendränage notwendig sein, um den Feuchteschutz der Bodenplatte sicherzustellen und z. B. von einem Hang drückendes Wasser oder Regenwasser unterhalb der Bodenplatte abzuleiten.

Baupreis-Informationen zu Grundstücksentwässerung

Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Fäkalienhebeanlage, Abwasserhebeanlage für fäkalienfreies Abwasser, Fäkalienhebeanlage zur begrenzten Verwendung, Abwasserhebeanlage f...
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Klosett mit Kleinhebeanlage

Normen und Richtlinien zu Grundstücksentwässerung

Bild 36 — Verrohrtes Notablaufsystem mit Ablauf auf schadlos überflutbare G... - DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
Bild 37 — Bezeichnungen an rechteckigen Notüberläufen - DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
Bild 38 — Abflussvermögen von frei angeströmten rechteckigen Überläufen, be... - DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
Bild 39 — Bezeichnungen an runden Notüberläufen - DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
Bild 40 — Abflussvermögen von frei angeströmten runden Überläufen - DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
DIN 1986-100 [2008-05] Notentwässerung - Gebäude- und Grundstücksentwässerung; Bemessung
[2016-12] Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 100: Bestimmungen in Verbindung mit DIN EN 752 und DIN EN 12056
[2017-07] Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden
[2004-11] Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 3: Regeln für Betrieb und Wartung
[2012-02] Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 30: Instandhaltung
[2011-12] Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 4: Verwendungsbereiche von Abwasserrohren und -formstücken verschiedener Werkstoffe

Ausschreibungstexte zu Grundstücksentwässerung

STLB-Bau 2017-04 046 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Betriebseinrichtungen
Fäkalienhebeanlage Q 16 m3/h H 5 m 2Pumpen Steuerungseinheit IP54
STLB-Bau 2017-04 045 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder
WC Hebeanlage WC-Sitz Deckel Absenkautomatik

Baunachrichten zu Grundstücksentwässerung

Rehau und Dallmer lassen es bei Roadshow (mindestens) sieben Mal richtig ab... - 23.02.2016 Um komplexe Fragen rund um die Haus- und Grundstücksentwässerung zu beleuchten, laden Rehau und Dallmer zu der gemeinsamen, kostenfreien Veranstaltungsreihe „Sichere Haus- und Grundstücksentwässerung“ ein.
23.02.2016 Um komplexe Fragen rund um die Haus- und Grundstücksentwässerung zu beleuchten, laden Rehau und Dallmer zu der gemeinsamen, kostenfreien Veranstaltungsreihe „Sichere Haus- und Grundstücksentwässerung“ ein.

Begriffs-Erläuterungen zu Grundstücksentwässerung

Die Regenentwässerung ist Bestandteil der Grundstücksentwässerung und setzt sich aus der Dachentwässerung und der Hofentwässerung zusammen. War vor zehn Jahren das Ziel der Regenentwässerung noch kla ...
Die Dachentwässerung ist ein Bestandteil derGrundstücksentwässerung und hat die Aufgabe das Niederschlagswasser abzuführen. Dieses fließt über die Dachabdichtung bzw. Dacheindeckung in entsprechend ...
Kontrollschächte (auch Revisionsschächte oder Einstiegsschächte) sind Schachtbauwerke, die im öffentlichen Abwasserkanal , sowohl in Schmutzwasser- Regenwasserkanäle als auch in Mischwasserkanäle ges ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren