Haftung

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Haftung

Die allgemeine Haftung umfasst grundsätzlich die Haftung für eigenes Verschulden, was in der Folge die Übernahme von Ersatz eines eingetretenen Schadens und/oder das Eingestehen einer daraus resultierenden Verbindlichkeit bedeutet.
Die Haftung bezieht sich grundsätzlich auf Pflichtverletzungen bei Vorsatz und Fahrlässigkeit. Nach § 276 Abs. 2 BGB handelt fahrlässig, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt. Der Schuldner hätte die Folgen seiner Handlung erkennen können oder müssen. Eine vorsätzliche Handlung liegt vor, wenn der Betreffende diese Handlung im Bewusstsein ihrer Folgen vornimmt.
Spezielle Regelungen zur Haftung sieht das Vertragsrecht zu Bauverträgen nach der VOB im § 10 VOB, Teil B vor.

Baupreis-Informationen zu Haftung

Bodenbelagarbeiten || reinigen, Betonreste, Mörtelreste, Gipsreste, Moos, Humus, Klebstoff-/Spachtelreste, Klebstoffreste, Moos, Algenbewuchs, Tierkot, Heißwasserstrahlen, Heißwasserstrahlen, mit Rein...

Normen und Richtlinien zu Haftung

Bild 1: Bauteilfuge - DIN 52460 [2000-02] Allgemeine Begriffe - Fugen- und Glasabdichtungen
DIN 52460 [2000-02] Allgemeine Begriffe - Fugen- und Glasabdichtungen
a) Position der Nägel für Schindeln mit einlagigem Aufbau - DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
b) Position der Nägel für Schindeln mit mehrlagigem Aufbau - DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
Bild 2 — Schindel mit mehrlagigem Aufbau - DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
DIN EN 544 [2011-09] Probenahme - Bitumenschindeln
Bild 1 - Terminologie - Bauteile und Zubehör der Abgasanlage - DIN EN 1856-1 [2009-09] Begriffe - Metall-Bauteile für Abgasanlagen
DIN EN 1856-1 [2009-09] Begriffe - Metall-Bauteile für Abgasanlagen
DIN 1961 [2016-09](1) Die Vertragsparteien haften einander für eigenes Verschulden sowie für das Verschulden ihrer gesetzlichen Vertreter und der Personen, deren sie sich zur Erfüllung ihrer Verbind...
DIN EN 266 [1992-03]Zweck und Anwendungsbereich Verweisungen auf andere Normen Definitionen Haftung der Garne von Fadengelegen Reinigungsfähigkeit Farbbeständigkeit gegen Licht Graphische Symbole fü...
DIN EN 13914-1 [2016-09]8.5.1 Allgemeines Es kann wünschenswert sein, das Erscheinungsbild eines Putzes wegen Verfärbungen, stark uneinheitlicher Oberflächenbeschaffenheit oder Schmutzablagerungen o...
DIN 16836 [2005-08]5.1 Allgemeines Mehrschichtverbundrohre müssen so beschaffen sein, dass ihre Wirkungsweise und Haltbarkeit durch die bei üblichem Betrieb auftretenden mechanischen, chemischen und...
DIN EN 12272-3 [2003-04]Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die folgenden Begriffe. 3.1 aktives Adhäsionsvermögen erforderlich zur Haftung an feuchter Gesteinskörnung im Originalzustan...

Ausschreibungstexte zu Haftung

STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Untergrund reinigen D bis 2cm

Baunachrichten zu Haftung

Architektenhaftung ohne Ende? - 04.12.2015 Grundsätzlich beträgt die Haftungsdauer 5 Jahre nach Abnahme der Architektenleistung. Anwälte raten den Architekten dringend, nach jedereinzelnen Leistungsphase der HOAI eine Teilabnahme
04.12.2015 Grundsätzlich beträgt die Haftungsdauer 5 Jahre nach Abnahme der Architektenleistung. Anwälte raten den Architekten dringend, nach jedereinzelnen Leistungsphase der HOAI eine Teilabnahme ...
Das "unbekannte Wesen": Die gesamtschuldnerische Haftung von Unternehmer un... - 06.10.2014 Weitestgehend unbekannt ist, dass der Bauherr sich im Rahmen der gesamtschuldnerischen Haftung auf Mängelbeseitigung auch an den Architekten wenden kann und gar nicht erst an den Unternehme
06.10.2014 Weitestgehend unbekannt ist, dass der Bauherr sich im Rahmen der gesamtschuldnerischen Haftung auf Mängelbeseitigung auch an den Architekten wenden kann und gar nicht erst an den Unternehme...
BGA kritisiert Änderungen der kaufrechtlichen Mängelhaftung: „Das schadet d... - 13.06.2016 „Von der geplanten Garantiehaftung des Verkäufers für Aus- und Einbau­leistungen werden weniger die im Fokus des Gesetzgebers stehenden Handwerksbetriebe profitieren, sondern vielmehr die Großindustrie.“
13.06.2016 „Von der geplanten Garantiehaftung des Verkäufers für Aus- und Einbau­leistungen werden weniger die im Fokus des Gesetzgebers stehenden Handwerksbetriebe profitieren, sondern vielmehr die Großindustrie.“
Neues zur Bedenkenanzeige - 02.03.2017 Hat ein Bauunternehmer Bedenken z. B. gegen die vom Auftragnehmer vorgesehene Planung oder Ausführungsart, muss er eine Bedenkenanzeige tätigen, damit er nicht haftbar gemacht werden kann
02.03.2017 Hat ein Bauunternehmer Bedenken z. B. gegen die vom Auftragnehmer vorgesehene Planung oder Ausführungsart, muss er eine Bedenkenanzeige tätigen, damit er nicht haftbar gemacht werden kann...
Kann eine Werkleistung mangelhaft sein, wenn sie den anerkannten Regeln der... - 30.01.2013 Dass der Unternehmer im Rahmen des Werkvertrages den Erfolg schuldet, ist allgemein bekannt. Die Frage ist letztlich, wieweit diese Erfolgshaftung geht ...
30.01.2013 Dass der Unternehmer im Rahmen des Werkvertrages den Erfolg schuldet, ist allgemein bekannt. Die Frage ist letztlich, wieweit diese Erfolgshaftung geht ...
06.03.2016 Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertrags­rechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung verabschiedet. Aus Sicht der Bundesarchitektenkammer ist der Entwurf grundsätzlich positiv zu werten.
30.05.2016 Die Bundesregierung hat jetzt ihren Gesetzentwurf zur Reform des Bau­vertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in den Bundestag eingebracht. Damit soll der rechtliche Boden sicherer werden, auf dem Verträge zwischen Bauherren und Baufirmen geschlossen werden.

Begriffs-Erläuterungen zu Haftung

Seit dem 1. August 2002 haftet ein Unternehmer des Baugewerbes gemäß § 28e Abs. 3a Sozialgesetzbuch (SGB) IV in der Fassung vom 12. November 2009 und § 150 Abs. 3 SGB VII für den Gesamtsozialversiche ...
In einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) erklären die beteiligten Gesellschafter grundsätzlich das Ziel der gemeinsamen Zweckerreichung, die damit verbundene gegenseitige Unterstützung und die Haftungsreg ...
Mit Bezug auf § 14 im Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) haftet ein Bauunternehmen alsHauptunternehmer (oder Generalunternehmer) verschuldensunabhängig für die Verpflichtungen eines Nachunternehmer ...
Die Umweltschadenhaftung kann in einzelnen Fällen (z .B. Deponien, Herstellung von Straßenbaustoffen, Mischanlagen) von Wichtigkeit sein und sollte stets gesondert geprüft werden. Eine Sonderform ste ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren