Hierarchiestufen

» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Hierarchiestufen

Bei umfangreichen Bauleistungen kann ein Leistungsverzeichnis (LV) durch die Einführung von Hierarchiestufen nach unterschiedlichen Gesichtspunkten geordnet werden. Leistungsverzeichnisse können in bis zu 5 Hierarchiestufen gegliedert werden. Die Teilleistungen werden der jeweils niedrigsten Hierarchiestufe zugeordnet. Die Bezeichnungen der Hierarchiestufen werden einmalig für das gesamte Leistungsverzeichnis festgelegt. Enthält ein Leistungsverzeichnis keine Hierarchiestufen, besteht es nur aus Teilleistungen (Positionen).

Ausschreibungstexte zu Hierarchiestufen

STLB-Bau 2018-04 069 Aufzüge
Schnittstelle Leittechnik Hierarchie 1 BACnet

Begriffs-Erläuterungen zu Hierarchiestufen

Innerhalb einer Hierarchiestufe können beliebig viele Bereiche imLeistungsverzeichnis (LV) gebildet werden. Zum Beispiel ist jedes Los, jeder Hauptabschnitt, jeder Abschnitt, jeder Unterabschnitt u ...
Für die eindeutige Identifizierung der einzelnen Teilleistungen innerhalb des LV werden Ordnungszahlen (OZ) benutzt. Diese werden aufsteigend vergeben und ermöglichen es, Teilleistungen eindeutig in...
Gewerk ist noch eine traditionelle Bezeichnung für eine Hierarchiestufe imLeistungsverzeichnis, oft auch synonym für Leistungsbereich oder Bauarbeit gebraucht.
Mit Titel wird oft eine Hierarchiestufe innerhalb der Leistungsverzeichnis-Gliederung bezeichnet.

Verwandte Suchbegriffe zu Hierarchiestufen


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK