Industriefußboden

» Normen und Richtlinien

Normen und Richtlinien zu Industriefußboden

Bild 5 — Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen von Oberseiten von Decken, Es... - DIN 18202 [2013-04] Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen - Toleranzen im Hochbau
DIN 18202 [2013-04] Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen - Toleranzen im Hochbau
Bild 6 — Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen von Wandflächen und Unterseit... - DIN 18202 [2013-04] Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen - Toleranzen im Hochbau
DIN 18202 [2013-04] Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen - Toleranzen im Hochbau
Bild 1 — Querschnitt einer Hochkantlamelle - DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
Bild 2 — Sicht auf die Oberseite einer Hochkantlamelle - DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
Bild 3 — Querschnitt einer Breitlamelle - DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
DIN EN 14761 [2008-09] Geometrische Eigenschaften - Massivholzparkett aus Hochkantlamellen, Breitlamellen, Modulklötzen
[2004-04] Estriche im Bauwesen - Teil 7: Hochbeanspruchbare Estriche (Industrieestriche)
[2008-09] Holzfußböden - Massivholzparkett - Hochkantlamelle, Breitlamelle und Modulklotz
DIN EN 14761 [2008-09]Der Feuchtegehalt der einzelnen Elemente muss zum Zeitpunkt der Erstauslieferung des Produktes zwischen 7 % und 11 % liegen. Der Feuchtegehalt ist nachEN 13183-2 mit einem el...
DIN EN 1991-1-1 [2010-12](1)P Lagerflächen und Flächen für industrielle Nutzung sind nach Tabelle 6.3 in zwei Kategorien zu unterteilen. Nutzungskategorien Nutzungsmerkmale Beispiele Flächen mit mög...
DIN EN 14761 [2008-09]Für Hochkantlamellen gibt es keine Beschränkungen hinsichtlich Farbe, Äste und Struktur. Splint und Verfärbung sind zulässig. An der Oberseite sind Fäule und Insektenfraß nicht...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren