Interne Revision

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Interne Revision

Interne Revision bedeutet Kontrolle der wirtschaftlichen Tätigkeit im Unternehmen. Die Sicherung hoher Wirtschaftlichkeit macht eine rechtzeitige, gut organisierte und aktive Kontrolle, verbunden mit der Anfertigung von Nachweisen über Widersprüche, Hemmnisse und Reserven erforderlich. Das gilt gleichermaßen auch für die Baustellenrevision als interne Überwachung der Wirtschaftlichkeit der Bauausführung.

Normen und Richtlinien zu Interne Revision

DIN EN 13306 [2018-02]8.1 Inspektion Prüfung auf Konformität der maßgeblichen Merkmale eines Objekts durch Messung, Beobachtung oder Prüfung 8.2 Zustandsüberwachung manuell oder automatisch ausgefüh...

Begriffs-Erläuterungen zu Interne Revision

Aus betrieblicher Sicht wird als Revision eine Überprüfung des betrieblichenRechnungswesens auf Ordnungsmäßigkeit bezeichnet. Sie kann erfolgen durch interne Prüfer, in der Regel bei großen Bauunte ...
Das Risikomanagement umfasst im Allgemeinen alle Maßnahmen und organisatorischen Regelungen für die Erfassung, Dokumentation, Analyse und Auswertung vonRisikenim Unternehmen, speziell auch im Bau ...
Mit dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG), wirksam seit 01.05.1998, soll Insolvenzen und spektakulären Unternehmensrisiken durch folgende, betrieblich zu organisie ...
Controlling bedeutet soviel wie Steuerung und wirtschaftliche Beherrschung der Vorgänge im Unternehmen. Die Hauptaufgabe besteht in erster Linie in der Gewinnsteuerung. Controlling geht über den trad ...

Verwandte Suchbegriffe zu Interne Revision


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK