Internes ARGE-Ergebnis

» Begriffs-Erläuterungen

Internes ARGE-Ergebnis

Wird ein Bauauftrag durch eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) gemeinschaftlich oder nach Losen getrennt ausgeführt, wird in den beteiligten Bauunternehmen im Rahmen der Kostenstellenrechnung eine eigene Kostenstelle, ggf. ein Verrechnungskonto, eingerichtet.
Dort werden auch alle Beistellungen bei einer Normal-ARGE, z. B. für Stoffe, Geräte und Personal ausgewiesen. Die Kostenstellenkontenbei den Gesellschaftern der ARGE sind gewissermaßen das Spiegelbild zum Verrechnungskonto der jeweiligen Gesellschafter bei der ARGE.
Der Saldo zwischen Kosten und Leistungen der internen ARGE-Kostenstelle ist das interne ARGE-Ergebnis. Es ist praktisch das Ergebnis aus der Abrechnung der ARGE im Rechnungswesen der Gesellschafter.

Begriffs-Erläuterungen zu Internes ARGE-Ergebnis

Ergebnis - Gewinn oder Verlust - wird durch die Gegenüberstellung von Kosten und Leistungen ermittelt. Es können verschiedene Ergebnis- bzw. Gewinnarten betrachtet und bestimmt werden. Im Rahmen der...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK