Interpolation nach HOAI

Interpolation nach HOAI

Grundlagen für die Ermittlung der Honorare für Planungsleistungen liefern die Honorartafeln in der HOAI-2013, die seit 17. Juli 2013 in Kraft ist und die vorherige HOAI-2009 ablöste. Die Honorare richten sich nach dem Umfang der anrechenbaren Kosten nach HOAI oder Flächen, den in den Tafeln ausgewiesenen Honorarzonen sowie den vorgegebenen Mindest- und Höchstsätzen, und zwar differenziert beispielsweise nach Objektplanung, Fachplanung und Flächenplanung.
Sind Zwischenstufen zwischen den Mindest- und Höchstsätzen der betreffenden Honorarzonen in den Honorartafeln vorzusehen, dann sind diese nach § 13 HOAI-2013 durch lineare Interpolation zu bestimmen.
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK