Ist-Besteuerung von Bauleistungen

» Begriffs-Erläuterungen

Ist-Besteuerung von Bauleistungen

Sofern keine Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen des Leistungsempfängers nach §13b Umsatzsteuergesetz (UStG) maßgebend ist, gestattet der Gesetzgeber eine Ist-Besteuerung von Umsatzsteuer für Bauleistungen unter folgenden Voraussetzungen:
  1. bei Abschlagszahlungen, Anzahlungen, Vorauszahlungen (vgl. § 16 in VOB, Teil B). Die Umsatzsteuer entsteht bei gesondertem Steuerausweis mit Ablauf des Voranmeldezeitraums, in dem das Entgelt oder das Teilentgelt vereinnahmt (§ 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchst.a Satz 4 UStG), d.h. bezahlt worden ist.Zu beachten bleibt dabei:
    • Auch bei der Ist-Besteuerung bestimmt sich der maßgebliche Steuersatz nach dem Zeitpunkt, zu dem die Leistung bzw. Teilleistung ausgeführt bzw. Abschlagsrechnung gelegt wurde.
    • Dabei mindert ein evtl. durchzuführender Steuerabzug für Bauleistungen gemäß § 48 EStG (Bauabzugsteuer) nicht das Entgelt für die Umsatzsteuer.
    • Für Voraus- und Abschlagszahlungen entsteht die Umsatzsteuer auch dann, wenn das Bauunternehmen keine Rechnung im Sinne des § 14 UStG gestellt hat.
  2. auf Antrag des Bauunternehmens beim Finanzamt, wenn der Jahresumsatz im vergangenen Kalenderjahr nicht mehr als 500.000 € (vgl. § 20 UStG) betragen hat oder der Unternehmer nach § 148 Abgabenordnung (AO) von der Verpflichtung, Bücher zu führen, befreit ist.

Begriffs-Erläuterungen zu Ist-Besteuerung von Bauleistungen

Die Soll-Besteuerung für die Umsatzsteuer gilt beiBauleistungen grundsätzlich fürSchlussrechnungen . Die Umsatzsteuer ist fällig, unabhängig davon, wann der Kunde die Rechnung bezahlt. Das gilt n ...
Umsatzsteuerschuld entsteht und wird nach§ 13 Abs. 1, Nr. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)fällig mit Ablauf des Voranmeldezeitraums, in dem die Bauleistung (Werklieferung oder Werkleistung) ausgeführt ...
Ausgeführte Bauleistungen , Lieferungen und sonstige Leistungen im Inland gegen Entgelt unterliegen der Umsatzsteuer . Liegt keine Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen des Leistungsempfängers nach ...
Für grenzüberschreitende Leistungen zwischen den EU-Ländern liegen Innergemeinschaftliche Umsätze vor. Für die Umsatzsteuer ist mit Bezug auf § 1 a Umsatzsteuergesetz (UStG) der Ort der Leistung ents ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK