Kündigung Arbeitsvertrag

» Begriffs-Erläuterungen

Kündigung Arbeitsvertrag

Die Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, die nach Ablauf von Kündigungsfristen oder fristlos ein Arbeitsverhältnis auflöst.

Für die Beschäftigten im Baugewerbe sind die Regelungen in den speziellen Tarifverträgen zu beachten, und zwar für die
  • gewerblichen Arbeitnehmer im § 11 des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe in der Fassung vom 10. Juni 2016) zugleich mit Aussagen zu den Kündigungsfristen zum Arbeitsverhältnis unter:
    • § 11 Nr. 1.1 zu "Allgemeinen Kündigungsfristen" und
    • § 11 Nr. 1.2 zu "Verlängerten Kündigungsfristen" und
  • Angestellten und Poliere im § 11 Nr. 1 des Rahmentarifvertrags für die Angestellten und Poliere des Baugewerbes (RTV-Angestellte in der Fassung vom 10. Juni 2016).
Zu unterscheiden ist:
Eine Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.
Ein befristetes Arbeitsverhältnis endet mit Fristablauf, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Voraussetzung dafür ist, dass das Arbeitsverhältnis wirksam befristet wurde. Ist die Befristung des Arbeitsverhältnisses unwirksam oder das befristete Arbeitsverhältnis stillschweigend fortgesetzt, so gilt das Arbeitsverhältnis als unbefristet. Zur Beendigung ist dann die Kündigung einer Vertragspartei oder ein Aufhebungsvertrag erforderlich.
Ein Arbeitsverhältnis kann auch einvernehmlich mit Aufhebungsvertrag anstelle einer Kündigung beendet werden. Eine schriftliche Abfassung ist erforderlich.

Begriffs-Erläuterungen zu Kündigung Arbeitsvertrag

Im Arbeitsvertrag übernehmen Arbeitgeber und Arbeitnehmer Rechte und Pflichten. Der Arbeitnehmer verpflichtet sich zur Leistung abhängiger Arbeit und der Arbeitgeber zur Zahlung der Arbeitsvergütung....
Eine Änderungskündigung ist dann vorzusehen, wenn nicht das Arbeitsverhältnis beendet werden soll, sondern die bisher vertraglich vereinbarten Bedingungen geändert werden sollen. Die Kündigung wäre n ...
Für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kommen folgende Formen in Frage: Fristablauf (befristetes Arbeitsverhältnis), natürlicher Abgang (Tod, Beginn des Bezugs der Altersrente), einvernehmlich ...
Liegt ein wichtiger Grund vor, können sowohl der Arbeitnehmer als auch der Arbeitgeber dasArbeitsverhältnis außerordentlich ( § 626 BGB) ohne Einhaltung der Kündigungsfrist auflösen.Für den Arbei ...

Verwandte Suchbegriffe zu Kündigung Arbeitsvertrag


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK