Kontenklassen

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Kontenklassen

Die erste Ebene in der Untergliederung in einem betrieblichen Kontenrahmen stellt die Kontenklassen dar. Daran anschließend werden in den Klassen 0 bis 9 die einzelnen Konten des Unternehmens systematisch, detailliert und EDV-gerecht gegliedert und einheitlich benannt. Dafür wird die Zehnerteilung des dekadischen Systems genutzt. Die Kontonummern sind letztlich Positionsziffern. Aus der Nummer eines Kontos kann sofort auf seine Zugehörigkeit zur Kontenklasse, weiter zur Kontengruppe, Untergruppe, zum Hauptkonto und Unterkonto und für den Kenner daraus zugleich auf den sachlichen Inhalt eines Kontos geschlossen werden.
Je nachdem, ob im betrieblich herangezogenen Kontenrahmen das Prozessgliederungsprinzip oder das Abschlussprinzip im Kontenrahmen zugrunde liegt, tragen die einzelnen Kontenklassen unterschiedliche Bezeichnungen und Inhalte. Sie sind jeweils mit den Kontenklassen 0 bis 9 im Einzelnen zu den Begriffen der nachfolgenden Kontenrahmen aufgeführt, betreffend den:
In der von den Bauverbänden herausgegebenen neuen Fassung des Baukontenrahmens 2016, die bei der BWI-Bau GmbH Düsseldorf bezogen werden kann, ist noch eine Gliederungssystematik aufgeführt, die dem DATEV-Standardkontenrahmen - SKR 04 - mit folgender Kontenklassenbezeichnung folgt:
0=Anlagevermögen
1=Umlaufvermögen, Rechnungsabgrenzungsposten, aktive latente Steuern, aktiver Unterschiedsbetrag aus der Vermögensverrechnung
2=Eigenkapital
3=Rückstellungen, Verbindlichkeiten, passive Rechnungsabgrenzungsposten, passive latente Steuern
4=Betriebliche Ertragskonten
5=zur freien Verfügung
6=Betriebliche Aufwandskonten
7=Sonstige Ertrags- und Aufwandskonten
8=Saldovortrag
9=Kosten- und Leistungsrechnung / Rechnungskreis II
Identisch mit dem Baukontenrahmen sind im SKR 04 die Konten in der Klasse 6. Damit wird auch eine inhaltliche Verbindung zur Gliederung nach Kostenarten, wie sie allgemein der Baubetriebsrechnung sowie ebenfalls bei der Baukalkulation herangezogen wird, gewährleistet.

Baunachrichten zu Kontenklassen

Keine Baukalkulation ohne Finanzplan - 04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...

Begriffs-Erläuterungen zu Kontenklassen

Im Bauunternehmen kann die Buchhaltungsorganisation entweder als Einkreis- oder Zweikreissystem gestaltet werden. Werden einerseits die Finanzbuchhaltung sowie zum anderen die Kosten- und Leistungsre ...
Der Baukontenrahmen in der Fassung 2016 - herausgegeben von den Spitzenverbänden der Bauwirtschaft und zu beziehen bei der BWI-Bau GmbH Düsseldorf - weist die Kostenarten in der "Kontenklasse 6 - Bet ...
Der Aufbau eines Kontenrahmens als Organisationsmittel für das betriebliche Rechnungswesen kann entweder dem Abschlussprinzip folgen oder die Prozessgliederung im Kontenrahmen zugrunde gelegt werden. ...
Baukontenrahmen (BKR) der Ausgabe 2016 werden die betrieblichen Aufwendungen eines Unternehmens in den Kontengruppen 60 bis 68 der Kontenklasse 6 - ausgewiesen, demgegenüber getrennt die sonstigen Au ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK