Kosten im Ingenieurbau

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Kosten im Ingenieurbau

Grundlage bildet die DIN 276- Kosten im Bauwesen mit ihrem speziellen Teil 4: Ingenieurbau der Ausgabe August 2009. Dieser Teil beschränkt sich auf die spezifischen Festlegungen zum Ingenieurbau. Er gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten für den Neubau, den Umbau und die Modernisierung von Ingenieurbauwerken sowie die damit zusammenhängenden projektbezogenen Kosten. Nutzungskosten sind nicht Gegenstand der Norm.
Die Kostengliederung richtet sich nach den Kostengruppen in der DIN 276-1. Die Kosten insgesamt ergeben sich als Summe aus allen 7 Kostengruppen.
Der Teil 4 der DIN 276 beschränkt sich für den Ingenieurbau auf die Darstellung der Kostengruppen
  • 300 Bauwerk-Baukonstruktionen und
  • 400 Bauwerk-Technische Anlagen
in der Untergliederungbis zur 3. Kostenebene.
Für die Kostengruppen 100 „Grundstück“, 200 „Herrichten und Erschließen“, 500 „Außenanlagen“, 600 „Ausstattung und Kunstwerke“ sowie 700 „Baunebenkosten“ gilt DIN 276-1. Soweit diese Formulierungen den Hochbau betreffen, sind sie sinngemäß für den Ingenieurbau anzupassen.
Die Kostengruppen 220 und 230 sind beim Ingenieurbau nur dann anzuwenden, wenn die Erschließungsmaßnahmen nicht selbst ein eigenständiges Objekt sind, für das die Kosten des Bauwerkes ermittelt werden. Dies gilt sinngemäß auch für die Kostengruppe 500 von DIN 276-1.
Soweit es die Umstände des Einzelfalls zulassen oder erfordern, können die Kosten vorrangig ausführungsorientiert gegliedert werden, indem bereits die Kostengruppen der ersten Ebene der Kostengliederung nach ausführungs- oder gewerkorientierten Strukturen unterteilt werden. Dies entspricht der 2. Ebene der Kostengliederung. Hierfür können die Gliederung in Leistungsbereiche entsprechend dem Standardleistungsbuch für das Bauwesen (STLB-Bau - Dynamische Baudaten) und dem Standardleistungskatalog (STLK) für den Straßen- und Brückenbau oder andere ausführungs- bzw. gewerkorientierte Strukturen angewendet werden.
Im Falle einer solchen ausführungsorientierten Gliederung der Kosten ist eine weitere Unterteilung, z. B. in Teilleistungen, erforderlich, damit die Leistungen hinsichtlich Inhalt, Eigenschaften und Menge beschrieben und erfasst werden können. Dies entspricht der 3. Ebene der Kostengliederung. Auch bei einer ausführungsorientierten Gliederung sollten die Kosten in Vergabeeinheiten geordnet werden.

Normen und Richtlinien zu Kosten im Ingenieurbau

a) Damm - DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
a) Fundament - DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
a) Landverkehrsbau - DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
b) Bauwerk - DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
b) Einschnitt - DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 4020 [2003-09] Hauptuntersuchung - Geotechnische Untersuchungen
DIN 276-4 [2009-08]Kostengruppen Anmerkungen Bauwerk - Technische Anlagen Kosten aller im Bauwerk eingebauten, daran angeschlossenen oder damit fest verbundenen technischen Anlagen oder Anlagenteile...
DIN 276 [2018-12]Die Tabelle "Änderungen Kostengruppen 100 bis 700" vergleicht die bisherigen Kostengruppen der DIN 276-1:2008-12, mit den neuen Kostengruppen der DIN 276:2018-12. Konkrete Änderunge...
DIN 276 [2018-12]Diese Norm gilt für die Kostenplanung im Bauwesen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten von Hochbauten, Ingenieurbauten, ...
DIN 1054 [2005-01]Diese Norm betrifft die Standsicherheit und die Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken und Bauteilen im Erd- und Grundbau. Sie gilt für deren Herstellung und Nutzung und schließt die ...
DIN 276 [2018-12]Diese Norm gilt für die Kostenplanung im Bauwesen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten von Hochbauten, Ingenieurbauten, ...

Baunachrichten zu Kosten im Ingenieurbau

Neue DIN 276 Kosten im Bauwesen veröffentlicht - 01.12.2018 Was sich alles geändert hat, sowohl inhaltlich als auch strukturell, erfahren Sie im folgenden Beitrag ...
01.12.2018 Was sich alles geändert hat, sowohl inhaltlich als auch strukturell, erfahren Sie im folgenden Beitrag ...
DIN 276 Kosten im Bauwesen als Normentwurf veröffentlicht - 07.07.2017 Im Normenentwurf E DIN 276 werden unter anderem die DIN 276-1 und die DIN 276-4 zusammengeführt und die Regelungsinhalte der DIN 277-3 übernommen ...
07.07.2017 Im Normenentwurf E DIN 276 werden unter anderem die DIN 276-1 und die DIN 276-4 zusammengeführt und die Regelungsinhalte der DIN 277-3 übernommen ...
Neue Standards für Kosten und Leistungen im Bauwesen anno 2019 -Mit der im Dezember 2018 neu herausgegebenen DIN 276 - Kosten im Bauwesen werden die Kosten und Leistungen im Bauwesen vertieft klassifiziert. Es wurden die Kostengruppen der DIN 276-1 (Hochbau) und der DIN 276-4 (Ingenieurbau) harmonisiert zusammengeführt und mit den konformen Mengeneinheiten aus der DIN 277-3 ergänzt. Die erweiterte DIN 276 wird ab 2019 für die Anwender brisant, wobei sie für Produkte der digitalen Kostenermittlung und Leistungsbeschreibung einzupflegen und mit den entsprechenden Fachinformationen zu vernetzen ist. Bezüglich STLB-Bau ist die neue DIN 276 ab der Version 2019-04 integriert.
Mit der im Dezember 2018 neu herausgegebenen DIN 276 - Kosten im Bauwesen werden die Kosten und Leistungen im Bauwesen vertieft klassifiziert. Es wurden die Kostengruppen der DIN 276-1 (Hochbau) und der DIN 276-4 (Ingenieurbau) harmonisiert zusammengeführt und mit den konformen Mengeneinheiten aus der DIN 277-3 ergänzt. Die erweiterte DIN 276 wird ab 2019 für die Anwender brisant, wobei sie für Produkte der digitalen Kostenermittlung und Leistungsbeschreibung einzupflegen und mit den entsprechenden Fachinformationen zu vernetzen ist. Bezüglich STLB-Bau ist die neue DIN 276 ab der Version 2019-04 integriert.
VDI-Richtlinien im Workflow der Baubranche - 04.07.2016 Die VDI-Richtlinien online und für unterwegs bietet der neue Dienst www.vdi-baulexikon.de. So werden VDI-Richtlinien für Bauen und Gebäudetechnik nahtlos mit den Geschäftsprozessen von Arch
04.07.2016 Die VDI-Richtlinien online und für unterwegs bietet der neue Dienst www.vdi-baulexikon.de. So werden VDI-Richtlinien für Bauen und Gebäudetechnik nahtlos mit den Geschäftsprozessen von Arch...
Die Endsummenkalkulation - 02.12.2011 Wie in der letzten Ausgabe gezeigt wurde, bieten sich verschiedene Verfahren für die Angebotskalkulation an. Welches Verfahren gewählt wird, entscheidet das Bauunternehmen...
02.12.2011 Wie in der letzten Ausgabe gezeigt wurde, bieten sich verschiedene Verfahren für die Angebotskalkulation an. Welches Verfahren gewählt wird, entscheidet das Bauunternehmen...
20.04.2010 Die neue VOB 2009 in den Teilen A, B und C incl. fachlicher Erläuterungen steht ab sofort im Baunormenlexikon zur Verfügung...
16.05.2016 Der Verlag Ernst & Sohn zeichnet seit 1988 alle zwei Jahre herausragende Ingenieurleistungen im Konstruktiven Ingenieurbau aus. Mit der Auslobung zum Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2017 geschieht dies bereits zum 15. Mal, um das Wirken von Bauingenieuren und ihr Engagement für Baukultur ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.
05.04.2016 Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist erstmals in gemeinsamer Trägerschaft durch das Bundesbauministerium und die Bundesingenieurkammer ausge­lobt worden. Er ist mit Preisgeldern von insgesamt 60.000 Euro ausge­stat­tete und soll zukünftig im Wechsel mit dem Deutschen Architekturpreis verliehen werden.
09.10.2016 In einem neuen Antrag fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „eine nationale Holzbaustrategie für Hochbau und Ingenieurbau“, um „den Ein­satz ökologischer Baustoffe im Neubau und bei energetischer Sanierung zu fördern“.
23.08.2010 Der Onlinedienst www.baupreislexikon.de ist eine sehr gefragte Datenbank für Bau-Preis-Auskünfte. Schon über 45.000 eingetragene Nutzer...

Begriffs-Erläuterungen zu Kosten im Ingenieurbau

Der Ingenieurbau stellt die Gesamtheit von Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen dar. Als Ingenieurbauwerke gelten Bauwerke oder Anlagen der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und des Wasserbaus, ...
Kosten im Bauwesen stellen die Baukosten dar, und zwarim Sinne der Aufwendungen für die Investition als Preisausdruck der Investitionskosten für ein Bauwerk , die für den Auftraggeber anfallen und...
Die DIN 276 - Kosten im Bauwesen - ist maßgebend für die Kostenplanung im Bauwesen, insbesondere für die Ermittlung und Gliederung von Kosten für den Neubau, den Umbau und zur Modernisierung von Bauw ...
Richtzeichnungen für Ingenieurbauten(Abkürzung: RiZ-ING) werden bundeseinheitlich in einer Sammlung geführt, die erstmalig mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau ( ) im Jahr 1972 herausgegeben wurd ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK