Kreditarten

» Begriffs-Erläuterungen

Kreditarten

Von Kreditnehmern nachgefragte Kredite als zeitlich befristete Überlassung von Geld durch einen Kreditgeber können nach verschiedenen Kreditarten unterschieden werden, so z. B.:
  • nach der Kreditdauer als kurzfristige (in der Regel bis 6 Monate), mittel- und langfristige (meistens länger als 4 Jahre) Kredite,
  • nach dem Verwendungszweck zur Finanzierung von Investitionen (im Baugewerbe vor allem zu Baumaschinen und Geräten, Fahrzeugen, ggf. Grundstücken und Gebäuden), weiterhin als Betriebsmittelkredite (Kontokorrentkredite) sowie von Konsumkrediten,
  • nach der Besicherung dinglich gesicherte oder Realkredite,
  • nach dem Kreditgeber als Lieferantenkredite, Kundenkredite und Kredite von Kreditinstituten wie Banken, Sparkassen u. a.
Bei der Gewährung von Krediten wird bei den Kreditnachfragern allgemein zwischen:
  • Privatkunden und
  • Firmenkunden als Unternehmen wie Bauunternehmen und Bauhandwerksbetriebe
unterschieden.

Begriffs-Erläuterungen zu Kreditarten

Gläubiger geben in der Regel nur dann Kredite, wenn ihnen daraus keine Risiken entstehen oder diese abgesichert sind. Zur Absicherung der Risiken kommen in Frage: persönliche Sicherheiten wie z. B. B ...
Kredit ist die befristete Überlassung von Geld durch einen Kreditgeber (als Gläubiger) an einen Kreditnehmer (als Schuldner), beispielsweise an ein Bauunternehmen oder einen Bauhandwerksbetrieb im Ba ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK