Kunststoffrasenbelag

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte

Kunststoffrasenbelag

Kunststoffrasenbelag wird speziell auf Sportflächen für Fußball und Hockey aber auch für Mehrzweckfelder, Tennisplätze, American Football und Rugby verlegt. Der mehrschichtige Aufbau einer Sportfläche mit Kunststoffrasenbelag besteht aus ungebundenen und gebundenen oder gebundenen elastischen Tragschichten und eventuell einer extra Elastikschicht. Die Tragschichten sorgen für die notwendige Stabilität des Sportplatzes, sowie für die Wasserabführung. Als Abschluss wird der Kunststoffrasen verlegt, der durch Perforation ebenfalls wasserdurchlässig ist, sodass das Niederschlagswasser in den Tragschichten versickern kann. Zudem werden die Flächen mit einer leichten Neigung von ≤ 1 % angelegt, sodass überschüssiges Wasser, z. B. bei Starkregenereignissen zu den Spielfeldrändern abfließt, dort in Entwässerungsrinnen gesammelt und in Vorfluter abgeleitet wird.
Der Kunststoffrasen wird meist noch mit Sand oder Gummigranulat teilverfüllt, um eine bessere Schutzfunktion für die Sportler zu erreichen.
Um die Spielbedingungen auf den Kunststoffrasenflächen stets optimal zu halten, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung notwendig. So muss der Rasen regelmäßig abgeschleppt werden, um das Einstreumaterial zu egalisieren und die Fasern aufzubürsten. Laub und Papier sollten zeitnah abgelesen bzw. abgeblasen werden. Zudem wird mind. einmal jährlich eine Grundreinigung empfohlen, bei der die Verfüllung gesiebt wird und Feinanteile vom Belag abgesaugt werden sollen. Diese Grundreinigung soll die Wasserdurchlässigkeit und die Elastizität des Belages sichern.

Baupreis-Informationen zu Kunststoffrasenbelag

Landschaftsbauarbeiten || Kunststoffbelag ausbessern, Kunststoffrasenbelag ausbessern
Landschaftsbauarbeiten || mind. EV2 60 N/mm2, mind. EV2 80 N/mm2, Tragschicht ohne Bindemittel, Gebundene elastische Tragschicht, Kunststoffrasenbelag mit gefüllter Polschicht, Kunststoffrasenbelag mi...
|| Sportfläche, Kunststoffrasenfläche
|| Sportfläche, Kunststofffläche
Landschaftsbauarbeiten || Kunststoffrasen pflegen, Kunststoffrasen nachbehandeln

Normen und Richtlinien zu Kunststoffrasenbelag

Bild A.1 - DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
Bild A.2 - DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
Bild A.3 - DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
Bild A.4 - DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
Bild A.5 - DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
DIN EN 15330-1 [2013-12] Auswahl für verschiedene Sportarten - Sportplatz-Kunststoffrasen
[2014-10] Sportplätze - Teil 7: Kunststoffrasensysteme
[2013-12] Sportböden - Überwiegend für den Außenbereich hergestellte Kunststoffrasenflächen und Nadelfilze - Teil 1: Festlegungen für Kunststoffrasenflächen für Fußball, Hockey, Rugbytraining, Tennis ...
DIN EN 15330-1 [2013-12]Änderungen Anwendungsbereich Normative Verweisungen Begriffe Typprüfungen im Labor Allgemeines Materialprüfungen Vorwiegend für das Hockey vorgesehene Kunststoffrasenbeläge V...
DIN 18035-7 [2014-10]Für den Kunststoffrasen gelten die Anforderungen nach DIN EN 15330-1
DIN EN 15330-1 [2013-12]4.3.1 Allgemeines Vorwiegend für das Hockey vorgesehene Kunststoffrasenbeläge müssen den Anforderungen in sowie in 4.3.2 bis 4.3.6 genügen. Vor der Prüfung sind Prüfkörper na...

Ausschreibungstexte zu Kunststoffrasenbelag

STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Kunststoffbelag ausbessern beschädigten Belag aufnehmen Ersatzbelag
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Kunststoffrasenbelag Typ3 Polyethylen Florgewicht 1100g/m2 H 35mm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Kunststoffrasen nachbehandeln abschleppen egalisieren Sand aufbringen einarbeiten
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Sportbelag reinigen Tennenfläche abkehren
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Standardbesch Ausführung Sportplätze Rasenfläche

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren