Laubengang

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten

Laubengang

Laubengang: Ursprung im Gartenbau

Der Begriff Laubengang setzt sich zusammen aus den Wörtern Laube und Gang. Dabei ist eine Laube ein Ort im Freien, der durch Spaliere, also gitterartige Konstruktionen aus Holz oder Metall umgeben ist. An den Spalieren wachsen Bäume, Kletter- oder Schlingpflanzen empor und darüber hinweg. Die Spaliere werden also belaubt, so entsteht eine Laube. Wird in dieser Weise ein Weg oder Gang belaubt, so spricht man vom Laubengang. Dieser Gartenbau-Begriff ist auch der Ursprung für den in der Architektur verwendeten Laubengang.

Laubengang in der Architektur

Architektonisch ist ein Laubengang ein überdachter, offener Gang, der sich entlang mehrerer Nutzungseinheiten (z. B. Wohnungen) erstreckt und deren Erschließung ermöglicht. Traditionell wird auch von Bogengängen oder Arkaden gesprochen.
In vielen Städten stehen an Plätzen aber auch in Straßenzügen Häuser mit Laubengängen in Erdgeschosshöhe. So können Einwohner und Bewohner unabhängig vom Wetter, sozusagen trockenen Fußes, die durch die Laubengänge verbundenen Häuser erreichen, um z. B. Geschäfte zu besuchen. Die Arkaden bzw. Laubengänge bilden also einen wettergeschützten öffentlichen Verkehrsraum.

Laubenganghäuser

Dienen Laubengänge zur Erschließung von Wohnungen, so liegen die Eingangstüren mehrerer Einheiten an einem offenen, gemeinsamen Gang der zu einer Treppe, oft zu einem Treppenturm bzw. Treppenhaus führt.
Offene Erschließung mehrerer Wohneinheiten über einen Laubengang
Offene Erschließung mehrerer Wohneinheiten über einen Laubengang
Bild: © Alexei Novikov, 123RF.com
Laubenganghäuser wurden bereits im Mittelalter gebaut, erfuhren mit dem sozialen Wohnungsbau in den 1920-er Jahren ein Comeback durch die Bauhausarchitektur und haben sich in den 1950-er Jahren zu einer häufig vorkommenden Konstruktion entwickelt. Vor allem das Ziel der Minimierung der Erschließungsflächen und die Anbindung möglichst vieler Wohnungen an ein Treppenhaus haben die Laubenganghäuser zu einer typischen Bauform in dieser Zeit werden lassen. Zudem bieten sich weitere Vorteile durch die Laubengänge, so können Baukosten durch den „Wegfall“ von Außenwänden gespart werden und im Brandfall, kann eine Rettung durch die Fenster auf den Laubengang erfolgen. Denn im offenen Gang besteht keine Gefahr mehr durch Rauch. Der Laubengang dient somit als Rettungsweg.

Baupreis-Informationen zu Laubengang

Fliesen- und Plattenarbeiten || Abdichtung im Verbund (AIV) an Durchdringung anschließen, Abdichtung im Verbund (AIV), Abdichtung im Verbund (AIV) an Einbauteil anschließen, Abdichtung im Verbund (AIV...
Betonerhaltungsarbeiten || Tropfkante herstellen
Betonerhaltungsarbeiten || an Pfeilervorlagen, an Stützen, an Wand, Hohlkehle herstellen
Betonarbeiten || Anschlusskorb, wärmegedämmt, Ergänzungselement für Anschlusskorb, wärmegedämmt, für Balkone auf Stützen und Loggiaplatten, für Balkone auf Stützen und Loggiaplatten, punktuell, EPS, X...
Betonerhaltungsarbeiten || mit hohem Wassereindringwiderstand, mit Besen aufrauen, aufrauen, Hartstoff einstreuen, glatt abreiben, über 5 bis 10, über 10 bis 15, über 2 bis 5, bis 2, Normalbeton, Inst...

Normen und Richtlinien zu Laubengang

Bild 1 — Lasteinzugsflächen für die Schnittgrößenermittlung von Mittel- und... - DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
Bild 2 — Lastabminderung mit feldweise unterschiedlichen αi-Werten (hier α3... - DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
Bild 3 — Lastabminderung mit einheitlichen αi-Werten (hier vereinfacht αmax... - DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
DIN 1055-3 [2006-03] Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Decken, Balkone und Treppen
[2017-07] Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen - Teil 5: Balkone, Loggien und Laubengänge
DIN 18531-5 [2017-07]Für die Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen sind Stoffe nach Abschnitt 9 zu verwenden, der Aufbau der Abdichtung erfolgt nach Abschnitt 10. Ebenso können alle Abdi...
DIN 18531-5 [2017-07]Hilfsstoffe können sein: Voranstriche und Grundierungen Voranstriche auf Bitumenbasis als Lösung oder Emulsion Voranstriche auf Kunststoffbasis als Lösung oder Dispersion Grundi...
DIN 18531-5 [2017-07]Kaltselbstklebebahnen mit HDPE-Trägerfolie werden mit 8 cm Längs- und Quernahtüberdeckung durch Abziehen eines Trennpapiers oder einer Trennfolie flächig verklebt und angedrückt...
DIN 18531-5 [2017-07]Bei der Abdichtung mit PMBC erfolgt die Ausführung nach DIN 18533-3 für die Wassereinwirkungsklasse W3-E.

Ausschreibungstexte zu Laubengang

Icopal PROFI-DICHT-Fläche - Icopal PROFI-DICHT ist der vielseitige Flüssigkunststoff auf PMMA-Basis zur sicheren und schnellen Abdichtung von Flächen und Formstücken. PROFI-DICHT bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche. Selbs...
Icopal PROFI-DICHT ist der vielseitige Flüssigkunststoff auf PMMA-Basis zur sicheren und schnellen Abdichtung von Flächen und Formstücken. PROFI-DICHT bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche. Selbs...
Icopal Elastomerbitumen-Schweißbahn THERMOSOLO - Icopal THERMOSOLO
Elastomerbitumen-Schweißbahn mit Power-THERM-Streifen aus wärmeaktivierbarem Selbstklebebitumen, roter SYNTAN®-Beschichtung, Sicherheitsnaht, bestreuungsfreiem Querstoß und T-CUT (4...
Icopal THERMOSOLO Elastomerbitumen-Schweißbahn mit Power-THERM-Streifen aus wärmeaktivierbarem Selbstklebebitumen, roter SYNTAN®-Beschichtung, Sicherheitsnaht, bestreuungsfreiem Querstoß und T-CUT (4...
Icopal Abdichtungsbahn UNIVERSAL WS - Icopal UNIVERSAL WS
Abdichtungsbahn aus Polyolefin-Copolymerisat-Bitumen (FPO) mit integriertem Durchwurzelungsschutz für das begrünte Dach.
Einlage: 255 g/m² Glas-Polyester-Verbundträger, innenlieg...
Icopal UNIVERSAL WS Abdichtungsbahn aus Polyolefin-Copolymerisat-Bitumen (FPO) mit integriertem Durchwurzelungsschutz für das begrünte Dach. Einlage: 255 g/m² Glas-Polyester-Verbundträger, innenlieg...
Icopal Abdichtungsbahn UNIVERSAL WS - Icopal UNIVERSAL WS
Abdichtungsbahn aus Polyolefin-Copolymerisat-Bitumen (FPO) mit integriertem Durchwurzelungsschutz für das begrünte Dach.
Einlage: 255 g/m² Glas-Polyester-Verbundträger, innenlieg...
Icopal UNIVERSAL WS Abdichtungsbahn aus Polyolefin-Copolymerisat-Bitumen (FPO) mit integriertem Durchwurzelungsschutz für das begrünte Dach. Einlage: 255 g/m² Glas-Polyester-Verbundträger, innenlieg...
Icopal Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn POLARTHERM® SK PLUS - Icopal POLARTHERM® SK PLUS
Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn mit unterseitigen selbstklebenden Power-THERM-Streifen, blauer SYNTAN®-Beschichtung, verschweißbarer doppelter Sicherheitsnaht und T-CU...
Icopal POLARTHERM® SK PLUS Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn mit unterseitigen selbstklebenden Power-THERM-Streifen, blauer SYNTAN®-Beschichtung, verschweißbarer doppelter Sicherheitsnaht und T-CU...
STLB-Bau 2019-10 021 Dachabdichtungsarbeiten
AIV-F Balkon mineral Schlämme rissüberbrückend D 2mm
STLB-Bau 2019-10 021 Dachabdichtungsarbeiten
AIV-F Balkon Reaktionsharz D 1mm
STLB-Bau 2019-10 021 Dachabdichtungsarbeiten
Abdichtung Balkon PMBC D 3mm 2-schichtig
STLB-Bau 2019-10 021 Dachabdichtungsarbeiten
Abdichtung Dach Bewegungsfuge Schleppstreifen Bitumen-Dachdichtungsbahn G200DD kleben B 200mm
STLB-Bau 2019-10 021 Dachabdichtungsarbeiten
Abdichtung Balkon einlagig Kunststoffbahn PVC-P-NB-V D 1,5mm punkt-/streifenw kleben

Baunachrichten zu Laubengang

Neue Isokorb-Zulassungen erlauben größere Dehnfugenabstände - 07.07.2016 Aktualisierte Zulassungen für Schöck Isokörbe erhöhen den Gestal­tungs­spielraum bei der Planung und Umsetzung von Balkonen, Laubengängen und Attiken, indem Dehnfugen in deutlich größeren Abständen als bisher eingeplant werden können.
07.07.2016 Aktualisierte Zulassungen für Schöck Isokörbe erhöhen den Gestal­tungs­spielraum bei der Planung und Umsetzung von Balkonen, Laubengängen und Attiken, indem Dehnfugen in deutlich größeren Abständen als bisher eingeplant werden können.
Normenreihen DIN 18195 und DIN 18531 überführt in neue Abdichtungs-Normenre... - 08.07.2017 Neben der Umstrukturierung der bisherigen Normen-Reihe DIN 18195 erfolgte eine vollständige Überarbeitung und Aktualisierung. Auch neue Stoffe für die Abdichtung sind in die bauteilbezogene
08.07.2017 Neben der Umstrukturierung der bisherigen Normen-Reihe DIN 18195 erfolgte eine vollständige Überarbeitung und Aktualisierung. Auch neue Stoffe für die Abdichtung sind in die bauteilbezogene...
Schöck Produkte leichter mit dem STLB-Bau ausschreiben - 03.02.2017 Die Schöck Bauteile GmbH, ein führender Anbieter für zuverlässige Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung sowie für Bewehrungstechnik, ist nun mit dem STLB-Bau vernetzt. Damit könnenprod
03.02.2017 Die Schöck Bauteile GmbH, ein führender Anbieter für zuverlässige Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung sowie für Bewehrungstechnik, ist nun mit dem STLB-Bau vernetzt. Damit könnenprod...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK