Linoleum

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Linoleum

Linoleum ist ein Bodenbelag aus natürlichen Bestandteilen, der sehr widerstandsfähig, antistatisch und vielfältig in Farbe und Dekor ist. Es wird aus Leinöl, Kork- oder Holzmehl, Naturharzen, Kreide und pflanzlichen Farbpigmenten hergestellt, die auf ein Jutegewebe als Trägerschicht aufgebracht werden. Zuerst muss aus dem Leinöl durch Zusetzen von Trocknungsstoffen und Erhitzen auf ca. 80 °C bei ständigem Rühren Leinölfirnis hergestellt werden, welcher dann durch Oxidation zu Linoxin reagiert. Dem Linoxin werden die eingeschmolzenen Harze beigemengt. Man erhält so den sogenannten Linoleumzement. Danach werden das Korkmehl, die Farbpigmente und weitere Füllstoffe mit dem Linoleumzement gemischt und über ein Kalander auf das Jutegewebe gepresst. Zum Schluss wird die Oberfläche noch versiegelt, was heute meist mit Polyurethan geschieht, früher mit Acrylharz realisiert wurde. Ein Öko-Linoleum wird hingegen nicht im Werk versiegelt. Es wird ohne Oberflächenbehandlung verlegt und danach mit Naturwachsen versiegelt.
Linoleum gibt es im Handel als Meterware, als Fliesen und auch als Klick-Linoleum, welches z. B. auf einer hoch verdichteten Hartfaserplatte mit Trittschalldämmung aus Presskork aufgebracht ist.
Da Linoleum neben seiner hohen Widerstandsfähigkeit auch antistatisch ist, eignet es sich als Bodenbelag z. B. in Rechenzentren oder in Bereichen, in denen elektrosensible Bauteile hergestellt werden. Als Sportlinoleum wird es besonders dick ausgeführt (4 mm) und auf flächenelastischen Böden aufgebracht. Linoleum ist zudem leicht fungizid und bakteriostatisch, was darin begründet ist, dass die Oxidation des Leinöls durch den Kontakt mit Luftsauerstoff nie beendet ist. Aufgrund der sich daraus ergebenden Eigenschaften wird es oft in Gebäuden mit erhöhten Hygieneanforderungen, z. B. Krankenhäusern oder Großküchen eingesetzt.
In der Normierung ist über Klassifikationsanforderungen geregelt, welche Eigenschaften das Linoleum bezüglich der Mindestdicke der Deckschicht und des Nennwertes der Gesamtdicke erfüllen muss, um in den jeweils festgelegten Verwendungsbereichen, wie z. B. Wohnen mit normaler Belastung, gewerblicher Bereich mit starker Belastung oder in der Leichtindustrie bei mäßiger Belastung, eingesetzt zu werden. Zudem sind auch die allgemeinen Anforderungen an Linoleum genau festgelegt. Sie betreffen u. a. die Biegsamkeit der Bahnen, die Farbechtheit gegenüber künstlichem Licht, die Gesamtdicke oder die Dicke der Deckschicht.

Baupreis-Informationen zu Linoleum

Decken-/Bodenbelag, innen - Elastischer Belag -|| Decken-/Bodenbelag, innen, PVC, ohne Träger, homogen, PVC, ohne Träger, heterogen, PVC, Flex-Platte, PVC, ableitfähig, homogen, PVC, Träger aus Synthesefaservliesstoff, PVC, Unterschicht PVC-Schau
|| Decken-/Bodenbelag, innen, PVC, ohne Träger, homogen, PVC, ohne Träger, heterogen, PVC, Flex-Platte, PVC, ableitfähig, homogen, PVC, Träger aus Synthesefaservliesstoff, PVC, Unterschicht PVC-Schau...
Treppenbelag / Treppenbekleidung -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Betonfertigteil -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Ortbeton -|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm
|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm...
Rückbau - Treppenbelag -|| Treppenkonstruktion, Rückbau
|| Treppenkonstruktion, Rückbau
Bodenbelagarbeiten || Linoleum, Verbundlinoleum, Träger Korkment, Korklinoleum, vollflächig gespachtelt, auf gewendelte Treppe, vollflächig gespachtelt, auf Treppenstufe, vollflächig gespachtelt, auf ...
Bodenbelagarbeiten || Linoleum ableitfähig, DIN EN ISO 24011, Kupferbandfahnen, Kupferbänder, Leitschicht und Kupferbandfahnen
Bodenbelagarbeiten || Laminat, PVC ohne Träger, homogen, PVC ohne Träger, heterogen, PVC, Unterschicht PVC-Schaumstoff, heterogene Oberschicht, PVC, Träger Korkment, homogene Oberschicht, PVC, Träger ...
Bodenbelagarbeiten || PVC ohne Träger, homogen, PVC ohne Träger, heterogen, PVC, Unterschicht PVC-Schaumstoff, heterogene Oberschicht, PVC, Träger Korkment, homogene Oberschicht, PVC-Schaumbelag, hete...
Bodenbelagarbeiten || Kunststoff, hart, Kunststoff, weich, Kautschuk, Kunststoff, hart, geschäumter Kern, Kunststoff, hart, Holzwerkstoffkern, Sockelleiste

Normen und Richtlinien zu Linoleum

Bild 20. Abdichtungszonen im Sanitärraum - VDI 6000 Blatt 1 [2008-02] Beschaffenheit der Raumflächen - Sanitärräume in Wohnungen
VDI 6000 Blatt 1 [2008-02] Beschaffenheit der Raumflächen - Sanitärräume in Wohnungen
DIN EN 687 [2011-07]KlasseVerwendungsbereich Nenndicke der Linoleum-Komposition Wohnen mäßig Wohnen normal Wohnen normal Wohnen stark Gewerblich mäßig Gewerblich normal Gewerblich stark Leichtindu...
DIN EN 687 [2011-07]Eigenschaft Anforderung Prüfverfahren Rollen: Keine Abweichung unter die Nennwerte. Gesamtdicke: Nennwert Mittelwert Nennwert Einzelwerte Nennwert ± 0,25 Dicke der Linoleum-S...
DIN EN 686 [1997-09]Alle Arten von Linoleum mit Schaumrücken müssen die entsprechenden allgemeinen Anforderungen, festgelegt in Tabelle 1 , erfüllen, wenn sie in Übereinstimmung mit den darin genann...
DIN EN ISO 24011 [2012-04]Linoleum ist durch die Fähigkeit, dass es in einer Lösung von 0,5 mol/l Kaliumhydroxid in Methanol aufgelöst werden kann und durch Bestimmung des Gehaltes an Bindemittel un...
DIN EN ISO 24011 [2012-04]Das Schema für die Klassifizierung von elastischen Bodenbelägen ist in ISO 10874 festgelegt. Die Anforderungen für Linoleum mit und ohne Muster unter Berücksichtigung diese...

Ausschreibungstexte zu Linoleum

STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Bodenbelag Linoleum Kl.34 CFL-s1 D 2,5mm marmoriert
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Bodenbelag Linoleum ableitfähig Kl.34 Räume gefährdete Baugruppen D 2,5mm Kupferbänder
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Aussparung Bodenbelag PVC homogen bis 100cm2
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Verschweißen Bodenbelag PVC Schweißschnur
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Sockelleiste Kunststoff hart eintlg

Baunachrichten zu Linoleum

Marmoleum Striato: Linoleum-Böden von Forbo im Retrodesign - 20.07.2016 Forbo Flooring hat eine neue Linoleum-Kollektion auf den Markt gebracht: Marmoleum Striato zeigt eine moderne Interpretation der klassischen line­aren Musterung aus den 1950er Jahren - optional mit Prägung.
20.07.2016 Forbo Flooring hat eine neue Linoleum-Kollektion auf den Markt gebracht: Marmoleum Striato zeigt eine moderne Interpretation der klassischen line­aren Musterung aus den 1950er Jahren - optional mit Prägung.

Begriffs-Erläuterungen zu Linoleum

Linoleumboden ist ein Fußbodenbelag für den Innenbereich, der sehr widerstandsfähig und antistatisch ist. Er wird im Wohn-, Gewerbe- und Leichtindustriebereich eingesetzt und kann z. B. mit verschied ...
Linoleumbelag ist ein elastischer Bodenbelag, der sich durch hohe Widerstandsfähigkeit und sein antistatisches Verhalten auszeichnet. Er besteht aus natürlichen Bestandteilen, wird im Wohnbereich, im ...
Korkbelag wird aus Presskorkplatten gebaut. Zu den Vorteilen eines Korkbelags zählt, dass er lärm- und schalldämmend, hygienisch, strapazierfähig, sehr trittelastisch, pflegeleicht und einfach zu ver ...
Treppenbeläge müssen verschiedene Aufgaben, je nach Nutzung erfüllen, z. B. rutschfest, fußwarm, langlebig, stabil und abriebfest sein. Es kommen alle Beläge infrage, die auch als Fußbodenbelag im In ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren