Losgruppe

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Losgruppe

Nach § 5 Abs. 2 VOB, Teil A sind Bauleistungen Bauleistungen bei nationalen Ausschreibungen und Vergaben im Unterschwellenbereich in der Menge aufgeteilt nach Teillosen oder getrennt nach Art oder Fachgebieten (Fachlose) zu vergeben.
Bei der Vergabe einer Bauleistung kann aber nach technischen oder wirtschaftlichen Gesichtspunkten auf eine Aufteilung oder Trennung verzichtet werden. Bei Verzicht auf eine Trennung nach Fachlosen können dann Fachlose zusammengefasst als eine Losgruppe verstanden werden.
Bei der EU-weiten Vergabe von Bauaufträgen - ab Erreichen der Schwellenwerte nach § 5 EU im Abschnitt 2 sowie für verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen nach § VS im Abschnitt 3 der VOB/A-2016 gelten analoge Anforderungen für die Aufteilung in Teillose oder Trennung in Fachlose. Diese Regelung entsprichtden Bestimmungen des § 97 Abs. 3 im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

Normen und Richtlinien zu Losgruppe

DIN 1960 [2019-09](1) Bauaufträge sollen so vergeben werden, dass eine einheitliche Ausführung und zweifelsfreie umfassende Haftung für Mängelansprüche erreicht wird; sie sollen daher in der Regel m...

Begriffs-Erläuterungen zu Losgruppe

öffentlichen Bauaufträgen EU-weite Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte gilt der Grundsatz der Aufteilung in getrennt zu vergebende . Grundlagen hierzu liefern die Aussagen im § 97 Abs. 3 ...
Bauleistungen sollen durch öffentliche Auftraggeber bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich für öffentliche Bauaufträge nach § 5 in Abschnitt 1 (Basisparagrafen) der VOB Teil A so ver ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK