Mauerwerksanschluss

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte

Mauerwerksanschluss

Mauerwerk muss an verschiedenen Stellen angeschlossen werden, so z. B. beim Anschluss von Wandkreuzungen. Die anschließenden Wände müssen so verbunden werden, dass Vertikal- und Horizontallasten untereinander übertragen werden können. Dazu werden beide Wände gleichzeitig im Mauerwerksverband oder mit Ankern und Bewehrung in den Wänden aufgemauert.
Wandanschlüsse sind auch bei zweischaligen Wände mit Luftschicht zu beachten, da beide Schalen fest miteinander verbunden sein müssen, sodass sie zusammenwirken. Bei Wänden mit Vorsatzschale sind ebenfalls Wandanschlüsse zu erstellen. In beiden Fällen werden dazu genormte Drahtanker in vorgeschriebener Anzahl mit vermauert. Über Drahtanker werden auch zweischalige Wände mit Kerndämmung verbunden. Wichtig ist bei allen Konstruktionen, dass ein Feuchteübergang von der Außen- zur Innenschale vermieden wird. Dazu müssen die Anker mit jeweils einer Kunststoffscheibe („Tropfscheibe“) versehen werden.
Beim Anschluss von Umfassungswänden an Decken werden entweder Zuganker verwendet, oder der Anschluss muss durch Reibung gewährleistet sein. Die Zuganker werden im Allgemeinen in einem Abstand von 2 Meter eingebaut und müssen in belasteten Wandbereichen verankert werden. Fehlt eine Auflast, muss ein Ringanker angefertigt werden.
Der Anschluss einer Decke an eine Wand durch Haftung und Reibung ist gegeben, wenn die Auflagetiefe einer Massivdecke mindestens 100 mm beträgt.
Die Normierungen in diesem Bereich folgen z. T. schon europäischen Vorschriften, sind aber mit Nationalen Anhängen versehen.

Baupreis-Informationen zu Mauerwerksanschluss

Mauerarbeiten || mit Stumpfstoß, durch Einbinden, durch Durchbinden

Normen und Richtlinien zu Mauerwerksanschluss

Bild NA.9 — Drahtanker für zweischalige Außenwände - DIN EN 1996-1-1/NA [2012-05] Anschlüsse zwischen Wänden - Mauerwerksbauten [Nationaler Anhang]
DIN EN 1996-1-1/NA [2012-05] Anschlüsse zwischen Wänden - Mauerwerksbauten [Nationaler Anhang]
[2016-05] Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile
DIN 4102-4 [2016-05]Legende Gips-Wandbauplatte Gipskleber für Gips-Wandbauplatten bzw. Gipsflächenspachtel für Spachtelung beidseitig Gipskleber für Gips-Wandbauplatten Randanschlussstreifen aus nic...
DIN 4102-4 [2016-05]Legende Bekleidung nach Abschnitt 7.2 Mauerwerk oder Beton Blechummantelung
DIN 1053-1 [1996-11]8.1.4.1 Allgemeines Umfassungswände müssen an die Decken entweder durch Zuganker oder durch Reibung angeschlossen werden. 8.1.4.2 Anschluss durch Zuganker Zuganker (bei Holzbalke...
DIN EN 1996-1-1/NA [2012-05]NCI zu 8.5.1.1 „Allgemeines“ (NA.5) Nichttragende Wände müssen auf ihre Fläche wirkende Lasten auf tragende Bauteile, z. B. Wand- oder Deckenscheiben, abtragen. (NA.6) Be...

Ausschreibungstexte zu Mauerwerksanschluss

STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Stumpfstoß Mauerwerk D 17,5-24cm

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren