Mietkauf von Geräten

» Begriffs-Erläuterungen

Mietkauf von Geräten

Eine von der Miete unterschiedliche Form der Gerätebeistellung stellt der Mietkauf dar. Die Geräte werden dem Bauunternehmen als Kunden zunächst mietweise überlassen. Es wird nun mit dem Mieter vereinbart, dass er das Gerät nach Ablauf des befristeten Mietvertrags käuflich erwirbt. Daher werden bisher gezahlte Mieten bzw. Raten auf den Kaufpreis in der Regel voll angerechnet. Mit dem Erwerb geht das Gerät in das Eigentum des Bauunternehmens als Mieter ein.

Begriffs-Erläuterungen zu Mietkauf von Geräten

Im engeren Sinne ist der Kauf eines Gerätes eine Investition . Beim Kauf wird es Eigentum des Bauunternehmens und ist als Sachanlage zu aktivieren, d.h. in das Anlagevermögen zu übernehmen. Es werden ...
Leasing (aus dem Englischen "to lease" = mieten, vermieten) ist die miet- oder pachtweise Überlassung von Wirtschaftsgütern durch die Hersteller (direktes Leasing) oder durch besondere Leasing-Gesell ...
Leasing ist die miet- oder pachtweise Überlassung von Wirtschaftsgütern durch die Hersteller oder durch besondere Leasing-Gesellschaften gegen Zahlung von Leasing-Raten. Letztere sind in der Regel so ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK