Mindestlohn im Gartenbau

» Begriffs-Erläuterungen

Mindestlohn im Gartenbau

Für Beschäftigte in der Landwirtschaft und im Gartenbau ist seit 2015 ein Mindestlohn anzusetzen. Mit Bezug auf den neuen Mindestentgelttarifvertrag gilt für den Gartenbau ab 1. Januar 2018 bundeseinheitlich weiterhin ein Mindestlohn von 9,10 € pro Stunde (vorher bis 31. Oktober 2017 von 8,60 €/Stunde und ab 1. November 2017 von 9.10 €/Stunde).
Ab dem 1. Januar 2019 gilt dann der "gesetzliche" Mindestlohn nach Mindestlohngesetz (MiLoG).
Keine Ausnahmen gibt es nach dem Tarifvertrag für Jugendliche unter 18 Jahren (soweit sie keine Schüler sind) sowie Langzeitarbeitslose auch in den ersten 6 Beschäftigungsmonaten.

Begriffs-Erläuterungen zu Mindestlohn im Gartenbau

Galabau ist die Kurzbezeichnung für den Garten- und Landschaftsbau. Im Galabau werden Leistungen ausgeführt, die vorrangig den Bau und die Pflege betreffen von: Grünflächen einschließlich Begrünungen ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK