Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk

» Begriffs-Erläuterungen

Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk

Das Arbeitnehmer-Entsendegesetz bildet die Grundlage für den Mindestlohn. Er soll sicherstellen, dass Lohndumping verhindert wird. Spezifische Aussagen treffen die Tarifverträge der jeweiligen Branche.
Im Schornsteinfegerhandwerk gilt wie in den Vorjahren ein bundeseinheitlicher Mindestlohn.
Der beantragte Mindestlohn beträgt seit 1. Oktober 2018 mit der Laufzeit bis 31. Dezember 2020 = 13,20 € je Stunde vorher in 2017 = 12,95 € je Stunde).
Verbindliche Mindestlöhne gelten ebenfalls als

Begriffs-Erläuterungen zu Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk

Mit Bezug auf die Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk gilt ein Mindestlohn als Lohnuntergrenze. Er wird regional differenziert nach neuen und alten B ...
Durch Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wurde der "Tarifvertrag über ein Mindestentgelt in den Elektrogewerken vom 19. Januar 2016" mit Wirkung vom 1. August 2016 für allg ...
Gesetzliche Grundlage bildet das Arbeitnehmer-Entsendegesetz. Der Mindestlohn soll sicherstellen, dass Lohndumping verhindert wird. Spezifische Aussagen treffen die Tarifverträge der jeweiligen Branc ...
Für die Abfallwirtschaft einschließlich Straßenreinigung sowie Winterdienst gilt seit 1. Juni 2012 wieder ein einheitlicher Mindestlohn im gesamten Bundesgebiet. Er betrug bis 30.06.2015 = 8,86 € je...

Verwandte Suchbegriffe zu Mindestlohn im Schornsteinfegerhandwerk


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK