Nadelvlies

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Nadelvlies

Nadelvlies wird durch Vernadeln von Faservliesen aus synthetischen Spinnfasern (Polypropylen (PP) und/oder Polyamid PA) hergestellt, die zuvor auf einer Krempelanlage längs, quer und diagonal vorgelegt wurden. Diese Faservliese werden auf einem Nadelstuhl durch Tausende Nadeln mit Widerhaken durch Auf- und Abbewegungen verkreuzt und verfestigt, ähnlich dem Walken beim Verfilzen von Wolle. Dabei gilt, dass das Nadelvlies umso dichter wird, je häufiger die Nadeln das Vlies durchstechen. Nach dem Nadeln werden die Nadelvliese mit Bindemitteln auf Syntheselatex- oder Acrylatbasis imprägniert. Nadelvliese können einschichtig und damit in ihrem gesamten Aufbau homogen sein. Bei mehrschichtigen Nadelvliesen, werden für Zwischen- oder Unterschichten preiswertere Materialien verwendet, umso kostengünstigere Produkte anbieten zu können. Auch Nadelvliese mit einer Trägereinlage für bessere Stabilität werden hergestellt.
Der strapazierfähige Bodenbelag, der sich durch eine hohe Abriebfestigkeit, geringe elektrostatische Aufladung, hohe Beständigkeit gegenüber Mikroorganismen, Säuren und Laugen, einfache Reinigung und fast keine Feuchtigkeitsaufnahme auszeichnet, kann universell eingesetzt werden. Aufgrund seiner Gebrauchstüchtigkeit und der günstigen Anschaffungspreise wird Nadelvlies daher gerne im Objekt- und Gewerbebereich verwendet.
Sollen aus dem Nadelvlies Textilfliesen gefertigt werden, so wird das Nadelvlies auf einen halbstarren Fliesenrücken geklebt, der z. B. aus Bitumen, Polypropylen oder Latex bestehen kann. Diese Textilfliesen meist im Format 50 x 50 cm mit Nadelvlies-Oberfläche werden häufig im Veranstaltungsbereich eingesetzt, wo sie mehrfach Verwendung finden, da sie immer wieder auf- und abgebaut werden können.

Baupreis-Informationen zu Nadelvlies

Decken-/Bodenbelag, innen - Textiler Belag -|| Decken-/Bodenbelag, innen, Textiler Belag
|| Decken-/Bodenbelag, innen, Textiler Belag
Treppenbelag / Treppenbekleidung -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Betonfertigteil -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Ortbeton -|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm
|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm...
Bodenbelagarbeiten || Webteppich, Tuftingteppich, Nadelvlies, Polvlies, Klebnoppenteppich, Treppenbelag Nadelvlies mit werkseitiger Kantenverstärkung, Belag in Flocktechnik, Treppenbelag Polvlies mit ...
Bodenbelagarbeiten || Nadelvlies, Kunststoff, Kautschuk/Gummi, Polyamid/Polyester, Streifen aus Kautschuk/Gummi, Kokosvelours, Baumwolle, Streifen aus Rauhaarrips, Kassettenbürsten, Sauberlaufzone, Sa...
Bodenbelagarbeiten || Kunststoff, hart, Kunststoff, weich, Kautschuk, Kunststoff, hart, geschäumter Kern, Kunststoff, hart, Holzwerkstoffkern, Sockelleiste
Bodenbelagarbeiten || Stahl, nichtrostend, Aluminium, Sockelleiste
Bodenbelagarbeiten || Webteppich, Tuftingteppich, Nadelvlies, Polvlies, Klebnoppenteppich, Textiler Bodenbelag ohne Pol, Kupferbänder, Leitschicht und Kupferbandfahnen

Normen und Richtlinien zu Nadelvlies

DIN EN 1307 [2016-05]9.1 Allgemeines Die Einstufung von Nadelvliesbodenbelägen erfolgt durch Prüfung der Abriebfestigkeit, allgemeinen strukturellen Unversehrtheit und Änderung der Farbe. Die endgül...
DIN EN 1470 [2009-02]Flache Nadelvlies-Bodenbeläge sind in die Komfortklasse LC1 einzustufen.
[2009-02] Textile Bodenbeläge - Einstufung von Nadelvlies-Bodenbelägen, ausgenommen Polvlies-Bodenbeläge
DIN EN 1470 [2009-02]7.2.1 Grundanforderungen für die Nutzschicht Die Grundanforderungen für jede Klasse sind in Tabelle 4 festgelegt. Anzahl sichtbar unterschiedlicher Schichten Mehr als eine Gemes...
DIN EN 1470 [2009-02]Flache Nadelvlies-Bodenbeläge sind in drei Kategorien einzuteilen: Typ 1: eine sichtbare Schicht (homogenes Produkt). Typ 2: mehr als eine sichtbare Schicht, deren Binder nicht ...

Ausschreibungstexte zu Nadelvlies

STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Bodenbelag Tuftingteppich Kl.32 Kl.LC1 CFL-s1 Polyamid
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Prallwand Sportnutzung PE-Schaum Nadelvliesbodenbelag Paneel B 1,92 m Paneel H 2 m
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Sockelleiste Kunststoff hart eintlg
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Sockelleiste Aluminium mehrtlg
STLB-Bau 2017-04 036 Bodenbelagarbeiten
Aussparung Bodenbelag PVC homogen bis 100cm2

Begriffs-Erläuterungen zu Nadelvlies

Teppichboden ist ein textiler Bodenbelag, der vollflächig verklebt in einem Raum verlegt werden kann, was ihn besonders strapazierfähig und z. B. auch eine Nutzung für Rollstuhlfahrer möglich macht....
Als Textilfliese werden kleinformatige Textilbelag-Elemente bezeichnet, deren Obermaterial, meist Nadelvlies, auf einen halbstarren Fliesenrücken verklebt wird und die dann kombiniert in unterschiedl ...
Bei der Herstellung von Polvlies wird, im Unterschied zum Nadelvlies , keine geschlossene Oberfläche erzeugt, sondern durch die Anwendung spezieller Nadeltechniken ein Vlies in Rippen- oder Veloursst ...
Teppiche lassen sich nach ihrer Herstellungsart und nach ihrer Oberfläche unterscheiden. Zudem werden sie aus unterschiedlichen Fasern hergestellt, was ihre Eigenschaften ebenfalls beeinflusst. So gi ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren