Natursteinpflaster

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Natursteinpflaster

Pflaster aus Naturstein wird in verschiedenen Formaten angeboten, dem Großsteinpflaster, Kleinsteinpflaster und dem Natursteinmosaikpflaster. Natursteinpflaster wird z. B. aus Basalt, Basaltlava, Diabas, Granit, Porphyr, Sandstein oder Grauwacke gefertigt.
Natursteinpflaster
Natursteinpflaster (Großstein) mit Abwasserrinne und einem Streifen abgesenkter Bordsteine, © david-bgn - Fotolia.com
Bei der Verlegung werden zwei grundlegende Arten unterschieden, die ungebundene Verlegung und die gebundene Verlegung. Voraussetzung für beide ist ein tragfähiger Unterbau. Der wird durch Ausheben und anschließendes Verfüllen und Verdichten mit Schotter oder einem Mineralgemisch gebaut. Auf den Unterbau kommt bei der ungebundenen und wasserdurchlässigen Verlegung ein Brechsand-, Schotter- oder Kiesbett in das die Pflastersteine dann verlegt werden. Danach werden die Fugen mit demselben Material gefüllt. Bei der gebundenen, wasserundurchlässigen Verlegung folgt auf den Unterbau ein Mörtelbett, in das die Pflastersteine gelegt werden. Die Fugen werden hier mit Zementmörtel verfüllt.

Baupreis-Informationen zu Natursteinpflaster

Straßen, Wege, Plätze || Natursteinpflaster, Basalt, Diorit, Gabbro, Granit, Grauwacke, Melaphyr, Porphyr, Sandstein, Kalkstein, Marmor, Quarzit, Basaltlava, diagonal, nach Musterfläche, Fahrbahn, Fuß...
|| Weg, Natursteinpflaster, ohne (Rad-/Gehweg)
|| Parkplatz, Natursteinpflaster
|| Straße, Natursteinpflaster
Landschaftsbauarbeiten || Natursteinpflaster, Basalt, Diorit, Gabbro, Granit, Grauwacke, Melaphyr, Porphyr, Sandstein, Kalkstein, Marmor, Quarzit, Basaltlava, diagonal, nach Musterfläche, Geh- und Rad...

Normen und Richtlinien zu Natursteinpflaster

Bild 1 — Grenzabmaße der hinter- und überschnittenen Fläche - DIN EN 1342 [2013-03] Maße - Naturstein-Pflastersteine für außen
DIN EN 1342 [2013-03] Maße - Naturstein-Pflastersteine für außen
a) Haltestelle am Bordstein mit Einstiegsfeld - DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
b) Haltestelle am Bordstein ohne Einstiegsfeld - DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
Bild 27 — Haltestelle auf vorgezogenem Kap - DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
Bild 28 — Haltestelle mit überfahrbarem Kap - DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Bus- und Straßenbahnhaltestellen - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 18318 [2016-09]3.6.1 Bettung Die Dicke der Bettung muss im verdichteten Zustand 30 mm bis 50 mm betragen. Bei Steinen mit einer Nenndicke ab 12 cm kann sie auch 40 mm bis 60 mm betragen. Als Bet...
DIN EN 1342 [2013-03]4.1.1 Bezeichnung Die Bezeichnung muss immer nach EN 12440 erfolgen (Handelsname (herkömmliche Bezeichnung), petrographische Familie, typische Farbe und die möglichst genaue Ang...
DIN EN 1342 [2013-03]Gegenüber DIN EN 1342:2002-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Sofern möglich, beziehen sich die Anforderungen auf separate Prüfverfahren, die von CEN/TC 246 „Naturwerkst...
DIN EN 1342 [2013-03]4.3.1 Frost-Tau-Wechsel unter Normalbedingungen Wenn die Pflastersteine für die Anwendung in Bereichen vorgesehen sind, die Anforderungen an Frost-Tau-Wechsel unterliegen, ist d...
DIN EN 1342 [2013-03]4.7.1 Allgemeines Die Farbe, Äderung, Struktur usw. des Gesteins muss einer Sichtprüfung unterzogen werden, die üblicherweise mit einer Bezugsprobe desselben Gesteins durchgefüh...

Ausschreibungstexte zu Natursteinpflaster

STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Natursteinpflaster Granit L/B/H 160-200/160/160mm Fahrbahn Bettung Kiessand 0/4 D 3-5cm Splitt 2/5 Fuge einschlämmen
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Natursteinpflaster Granit L/B/H 160-200/160/160mm Bettung Stoffe begrünbar D 3-5cm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Bauteil liefern abladen Naturbordstein A1
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Randeinfassung 3-zeilig Natursteinpflaster Granit L/B/H 160-200/160/160mm Fundament C12/15 D 10cm Bit.-vergussmasse Fuge vergießen B 1-3mm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Anschluss Pflasterdecke Schnittkanten

Begriffs-Erläuterungen zu Natursteinpflaster

Natursteinmosaikpflastersteine sind mit Abmessungen von ca. 4 bis 6 Zentimetern die kleinsten Natursteinpflaster. Sie werden vor allem für Wege und begehbare Flächen verwendet und können zu aufwendig ...
Schottertragschichten kommen beim Bau von Straßen, Wegen und Plätzen, beim Bau von neben der Fahrbahn befindlichen Banketten oder auch beim Bau von Stellplätzen zur Anwendung, wobei bei letzteren die ...
Laut erster Bedeutung im Duden ist ein Weg "etwas, was wie eine Art Streifen – im Unterschied zur Straße oft nicht befestigt – durch ein Gebiet, Gelände führt und zum Begehen [und Befahren] dient". D ...
Betonpflaster wird zum Herstellen gepflasterter Bodenbeläge im Außenbereich auf Straßen, Wegen und Plätzen eingesetzt. Grundlage für ein haltbares und ebenes bzw. mit leichtem Gefälle verlegtes Beton ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren