Nebenkosten bei Architektenleistungen

Nebenkosten bei Architektenleistungen

Nach § 14 HOAI-2013 ( in Kraft seit 17. Juli 2013) können für Architekten- und Ingenieurleistungen neben den Honoraren in den Honorartabellen Nebenkosten erfasst und in Rechnung gestellt werden und zwar mit Ausnahme der abziehbaren Vorsteuern gemäß § 15 Abs. 1 des Umsatzsteuergesetzes (UStG). Dazu gehören insbesondere:
  • Kosten für Vervielfältigungen von Zeichnungen und schriftlichen Unterlagen sowie Anfertigung von Filmen und Fotos,
  • Post- und Fernmeldegebühren sowie für Datenübertragungen,
  • Kosten für Baustellenbüro einschließlich der Einrichtung, Beleuchtung und Beheizung,
  • Fahrtkosten für Reisen (über 15 km vom Geschäftssitz des Auftragnehmers) in Höhe der steuerlich zulässigen Pauschalsätze, sofern nicht höhere Aufwendungen nachgewiesen werden,
  • Trennungsentschädigungen, Familienheimfahrten nach den steuerlich zulässigen Pauschalsätzen, sofern nicht höhere Aufwendungen an Mitarbeiter des Auftragnehmers auf Grund von tariflichen Vereinbarungen gezahlt werden,
  • Entschädigungen für Aufwand bei längeren Reisen, sofern die Entschädigungen vor der Geschäftsreise schriftlich vereinbart worden sind,
  • Entgelte für nicht dem Auftragnehmer obliegende Leistungen, die von ihm im Einvernehmen mit dem Auftraggeber Dritten übertragen wurden.
Nebenkosten können mit Bezug auf § 14 Abs. 3 HOAI auch pauschal oder nach Einzelnachweis abgerechnet werden. Sofern bei Auftragserteilung keine pauschale Abrechnung schriftlich vereinbart wurde, ist nach Einzelnachweis abzurechnen.
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK