Ändert sich der Text, ändert sich der Preis

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Ändert sich der Text, ändert sich der Preis
08.11.2019

Ändert sich der Text, ändert sich der Preis

stlb
Bild: © f:data
Selbst Hochs und Tiefs der Baukonjunktur haben keinerlei Einfluss auf diese Grundregel, die jeder Ausschreibende kennt: Will ich den Preis für eine Bauleistung wissen, muss ich diese erst einmal genau definieren. Dazu dient die Leistungsbeschreibung, die den Ausschreibungstext der einzelnen Positionen bildet. Welchen Preis der Ausführende anbieten wird, bestimmen die festgelegten Eigenschaften mit. Bei gleichen Abmessungen hat eben ein Kunststoff-Fenster mit geringem Schall- und Wärmeschutz einen erheblich günstigeren Preis als ein Aluminium-Fenster mit Schalldämm-Maß 45 dB und einem U-Wert von 0,8.
STLB_Startseite
Bild: © vm, iStockphoto LP
Oft wird aber in der Praxis mit fertigen Ausschreibungstexten und dazu gelieferten Preisen gearbeitet. Passt die Leistungsbeschreibung nicht ganz zum Gewünschten, ist der Text ja schnell geändert. Wie sieht es dann aber mit dem Preis aus, der die Änderung ja sozusagen mitgehen müsste? Es gibt mit STLB-Bau ein Ausschreibungssystem, das genau dieses Prinzip praktisch umsetzt.
Wer mit STLB-Bau ausschreibt, sucht nicht in einer Sammlung nach der am ehesten passenden Position, sondern bestimmt die gewünschten Eigenschaften und erhält einen genau übereinstimmenden Ausschreibungstext. Durch das Prinzip der Dynamischen BauDaten ergibt sich der Preis immer entsprechend der festgelegten Beschreibung. Wird etwas geändert, folgt der Preis der Änderung. Ändert sich der Text, ändert sich der Preis.
Von-Mittel-Bis-Preis genau passend zum Ausschreibungstext in STLB-Bau online
Von-Mittel-Bis-Preis genau passend zum Ausschreibungstext in STLB-Bau online
Bild: © f:data GmbH
Für den Anwender bedeutet das mehr Zuverlässigkeit und Sicherheit für die Kostenermittlung. Kostenvergleiche von Alternativen lassen sich intuitiv und für beliebige Varianten der gewünschten Bauleistung erledigen.
Wer es selbst ausprobieren möchte, kann sich unter www.stlb-bau-online.de kostenlos zum Test anmelden.
Weitere Meldungen:
08.11.2019

Der Bauvertrag in der Insolvenz – eigentlich kein Grund zur Panik

Ist der beauftragte Bauunternehmer insolvent, heißt es Ruhe bewahren. Denn die Insolvenz des Bauunternehmers beendet das bestehende Vertragsverhältnis zwischen Bauherrn und Unternehmer nicht automatisch. Insolvenzverwalter und Bauherr müssen prüfen, ob sie den Vertrag fortführen oder beenden wollen.
07.11.2019

Verjährung – Wichtiges Thema zum Ende eines jeden Jahres

Verjährung: Ein Thema, dem zum Jahresende besondere Aufmerksamkeit zukommen sollte. Gläubiger verlieren die Fristen häufig aus den Augen. Wer sich jetzt mit der Verjährung seiner Forderungen beschäftigt, kann noch rechtzeitig vor Jahresende handeln.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK