Online-Vergabe auf dem Vormarsch

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Online-Vergabe auf dem Vormarsch
29.06.2012

Online-Vergabe auf dem Vormarsch

Online-Vergabe auf dem Vormarsch
Foto: © Tatiana - Fotolia.com
Immer mehr Auftraggeber setzen auf die Online-Vergabe. Insbesondere private Auftraggeber nutzen mit steigender Tendenz Vergabeportale im Internet. Gemeint sind hier allerdings nicht Auftragsbörsen für möglichst billige Handwerksleistungen, sondern die Abwicklung des kompletten Ausschreibungs-, Angebots- und Auftragsprozesses von Bauvorhaben über das Internet.
Für Bieter bedeutet der Zugang zur Online-Vergabe Wettbewerbsvorteil und neue Auftragschancen. Beispielsweise werden auf dem Vergabeportal www.mandaport.de monatlich bereits mehr als 100 Ausschreibungen, Angebote und Aufträge komplett online abgewickelt. Darüber hinaus befinden sich bei Mandaport ständig etwa 40.000 aktuelle Ausschreibungen aller Gewerke in der Datenbank. Deshalb vollzieht die Baukalkulation nextbau mit der neuesten Version den Brückenschlag zur E-Vergabe.
Wer mit der Bausoftware nextbau arbeitet hat entweder Ausschreibungs-LV erstellt und möchte nach deren Veröffentlichung an geeignete Bieter Angebote erhalten oder er sucht nach eben diesen Ausschreibungen und möchte ein mit nextbau kalkuliertes Angebot abgeben. Für diese unterschiedlichen Interessen der beiden Prozesspartner wurde der Funktionsumfang von nextbau erheblich erweitert.
Möglich wurde dieser erweiterte Funktionsumfang durch die Anbindung von nextbau an das Mandaport® Auftrags- und Vergabeportal (www.mandaport.de).
Architekten und Planer
Durchführung von Ausschreibungen und Suche nach Nachunternehmern oder Bietern direkt aus nextbau heraus.
Leistungsbeschreibung:
  • Durchführung von öffentlichen und beschränkten Ausschreibungsverfahren
  • Anlegen von Projekten/Losen und Gewerken
  • Selektion von Nachunternehmer-/Bieteradressen
  • Eigene Bieterkreise können eingebunden werden
  • Umfangreiche Funktionen wie: Aufforderung zur Angebotsabgabe, Bietererklärung, nachträgliche Einladung, Textbausteine, Verlängerung der Angebotsfrist, Plausibilitätskontrolle, Klassifikation, Upload der Angebote, Kopieren kompletter Projekte
  • Komfortables Vergabemanagement, wie: Verwaltung der Projekte/Lose, Status-Information, Kommunikation mit Interessenten und Bietern, Mitteilungen, Notizen, Download der Angebote, Wiederholung der Ausschreibungen (bei Bedarf)
  • Support der Ausschreiber durch persönlichen Berater, Schulung und ausführliche Einweisung
  • Support der Interessenten und Bieter übernehmen wir
Bauunternehmer und Handwerker
Beschaffung neuer Aufträge und Online-Abgabe von Angeboten
Leistungsbeschreibung
  • kostenloser Eintrag in die Bieterdatenbank (Auftraggeber fordern Angebote ab oder vergeben direkt Aufträge)
  • kostenloser Eintrag Ihrer Referenzen in die Referenzdatenbank (Auftraggeber suchen gezielt nach Referenzen)
  • tägliche Information über neue Auftragschancen nach individuellen Suchprofilen (alle Gewerke, alle Regionen)
  • Zugriff auf öffentliche, private und gewerbliche Ausschreibungen und Vergabeobjekte
  • Download der Vergabeunterlagen, Upload der Angebote
  • kostenlose Unterstützung durch persönlichen Berater
Dieser Beitrag wurde verfasst von Thomas Weinert, Mandaport GmbH, Leipzig, www.mandaport.de

Weitere Meldungen:
29.03.2018

DBD-BIM mit neuen Funktionen und 40 % mehr Daten

Ergänzt wurden die Daten in den Bereichen Baukonstruktionen und Technische Anlagen. Auch die Kostengruppe 500 – Außenanlagen – ist nun umfassend enthalten ...
28.03.2018

Sorgfaltsanforderungen des Tragwerksplaners

Liegen einem Tragwerksplaner Hinweise auf Fehler in seinen mit einem üblichen Softwareprogramm erstellten Berechnungen vor, so darf er sich bei weiteren Berechnungen nicht mehr allein auf diese Software verlassen. Tut er es dennoch, verletzt er die Sorgfaltsanforderungen, die an ihn gestellt werden ...