Neue DIN EN: Betonarbeiten, thermische Solaranlagen

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neue DIN EN: Betonarbeiten, thermische Solaranlagen
30.03.2011

Neue DIN EN: Betonarbeiten, thermische Solaranlagen

Neue DIN EN: Betonarbeiten, thermische Solaranlagen
Bild: © Connfetti, Fotolia.com
Gültig seit März ist die neue DIN EN 13670:2011-03 "Ausführung von Tragwerken aus Beton", welche sowohl für Ortbetonarbeiten als auch für die Ausführung unter Verwendung von Betonfertigteilen gilt.
Sie ersetzt teilweise DIN 1045-3:2008-08 "Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton - Teil 3: Bauausführung", diese soll durch eine neue Ausgabe der DIN 1045-3 als nationalem Anhang zu DIN EN 13670 abgelöst werden.
DIN EN 13670 regelt unter anderem Anforderungen an
  • das Qualitätsmanagement (mit 3 Überwachungsklassen),
  • die Ausführung von Traggerüsten, Schalungen, Bewehrungen, Vorspannung und
  • das Betonieren.
Zum Themengebiet "Erneuerbare Energien" gehören die thermischen Solaranlagen, dazu finden Sie auf www.baunormenlexikon.de :
  • DIN EN 12975-1 :2011-01 "Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kollektoren - Teil 1: Allgemeine Anforderungen",
  • DIN EN 12976-1 2006-04 "Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Vorgefertigte Anlagen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen",
  • und die zurückgezogene DIN V ENV 12977-1 :2001-10 "Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kundenspezifisch gefertigte Anlagen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen" mit ihrem Nachfolger DIN SPEC 1208 :2010-06 "Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kundenspezifisch gefertigte Anlagen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen an Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und solare Kombianlagen".
Weitere Meldungen:
13.10.2019

DIN präsentiert BIM Cloud

Mit der DIN BIM Cloud steht über DIN-Bauportal künftig eine Online-Bibliothek mit Merkmalen für BIM-Objekte zur Verfügung. Der Zugriffauf das umfangreiche Nachschlagewerk von Bauteileigenschaften auf standardisierter Grundlage ist kostenfrei.
12.10.2019

Regeln für die Bestellung und Bereitstellung von Informationen im BIM-Prozess

Spielregeln für den BIM Prozess werden derzeit u. a. mit der Normenreihe ISO 19650 festgelegt, deren ersten beiden Teile bereits in das deutsche Normenwerk übernommen worden sind. Darin werden z. B. Empfehlungen zu „Austausch, Aufzeichnung, Versionierung und Organisation für alle Akteure“ gegeben.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK