Klimabedingter Feuchteschutz - DIN 4108-3 fachtechnisch überarbeitet

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Klimabedingter Feuchteschutz - DIN 4108-3 fachtechnisch überarbeitet
05.10.2018

Klimabedingter Feuchteschutz - DIN 4108-3 fachtechnisch überarbeitet

Klimabedingter Feuchteschutz - DIN 4108-3 fachtechnisch überarbeitet
DIN 4108-3 „Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter Feuchteschutz“ legt Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für die Planung und Ausführung zum klimabedingten Feuchteschutz in Gebäuden fest.
In der Ausgabe 2018-10 wurden weitere nachweisfreie Konstruktionen z. B. von belüfteten Luftschichten von Dächern und belüfteten Dachdeckungen, sowie von nicht belüfteten Dächern mit bestehenden Dachkonstruktionen beschrieben.
Ein neuer normativer Anhang „ Feuchteschutzbemessung durch hygrothermische Simulation “ wurde ergänzt.
Weitere Meldungen:
14.06.2019

Sommer auf dem Bau - Gesund durch die heiße Jahreszeit

Wie sich vor zu viel Sonne schützen, wenn man den ganzen Tag auf der Baustelle steht? Hilfreich sind Tipps, Schattenregel und die Sozialvereinbarung zum Sonnenschutz ...
04.06.2019

Wärmebrücken - Neues Beiblatt 2 zur DIN 4108

Das Wärmebrückenbeiblatt - DIN 4108 Beiblatt 2 ist zum Juni 2019 deutlich erweitert, neu herausgegeben worden. Eine Neuerung ist u. a., dass zwei unterschiedliche energetische Nivaeus eingeführt wurden, die sich durch das gesamte Beiblatt ziehen und in der DIN 18599 Teil 2 gespiegelt sind. Durch das neue Wärmebrückenbeiblatt werden die energetischen Niveaus dort mit unterschiedlich hohen Wärmebrückenzuschlägen unterfüttert ...
13.05.2019
Bausand wird knapp
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK