Neue Norm im Oktober 2010: DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neue Norm im Oktober 2010: DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen
27.10.2010

Neue Norm im Oktober 2010: DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen

DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen
Foto: © erneuerbare energie - Fotolia
Barrierefreies Bauen bedeutet laut Wikipedia "Wohnungen, Gebäude sowie öffentliche Orte so zu planen und zu bauen, dass sie (…) von allen Menschen ohne fremde Hilfe und ohne jegliche Einschränkung genutzt werden können". Fast zwölf Jahre haben die Experten im DIN-Ausschuss beraten, um den ersten Teil der DIN 18040 zu verabschieden. Die neue DIN 18040-1 "Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude" ersetzt nun die alte DIN 18024-2 "Barrierefreies Bauen - Teil 2: Öffentlich zugängige Gebäude und Arbeitsstätten, Planungsgrundlagen".
In der Neufassung wurden die vorhandenen Inhalte grundlegend umstrukturiert, Angaben zu sensorischen Anforderungen und zu Schutzzielen neu aufgenommen und Arbeitsstätten aus dem Anwendungsbereich der Norm gestrichen.
Besonders berücksichtigt werden die Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderung, Blindheit, Hörbehinderung, motorischen Einschränkungen, Mobilitätshilfen und Rollstühlen. Aber auch für groß- oder kleinwüchsige Personen, Personen mit kognitiven Einschränkungen, ältere Menschen, Kinder und Personen mit Kinderwagen oder Gepäck soll diese Norm Erleichterungen bringen.
Die relevanten Auszüge aus beiden Normen sowie ergänzende Inhalte zum Thema „Barrierefreies Bauen“ finden Sie unter www.baunormenlexikon.de
Weitere Meldungen:
02.08.2019

STLB-BauZ – neuer Ausgabestand

Die neue Version mit überarbeiteten Texten und Anpassungen an die aktuellen Normen, technischen Richtlinien und Regelwerke steht seit Juli zur Verfügung. Wichtig: Die für den Austausch von STLB-BauZ-Dateien zu verwendende Datenaustauschphase hat sich geändert ...
01.08.2019

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen – Gläubiger brauchen noch mehr Geduld

Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH erklärt aktuelle Änderungen der Pfändungsfreigrenzen und schlägt eine "Finanzerziehung" in Kindergarten und Schule vor, um die Finanzkompetenz der Heranwachsenden zu entwickeln ...
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK