Neues Normen-Angebot für Architekten

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neues Normen-Angebot für Architekten
03.01.2019

Neues Normen-Angebot für Architekten

Neues Normen-Angebot für Architekten
Als verlässliche und praxisorientierte Quelle für DIN-Baunormen hat sich baunormenlexikon.de etabliert. Der Onlinedienst von f:data in Kooperation mit DIN Deutsches Institut für Normung e. V. stellt monatsaktuell die relevanten Abschnitte aus DIN-Normen für das Bauwesen zur Verfügung. Seit Neuestem sogar kontextsensitiv aufrufbar aus Software-Anwendungen. Also beispielsweise bei der Planung in der CAD-Software oder bei der Ausschreibung im AVA-Programm.
Eine der genannten Anwendungen ist das Textsystem STLB-Bau. Wenn sich Verweise auf DIN-Normen im Ausschreibungstext finden, können die betreffenden Normen-Inhalte jetzt einfach per Mausklick angezeigt werden. Dafür kann jedes Baunormenlexikon-Abonnement genutzt werden. Sowohl mit der DVD-Version als auch mit den Online-Versionen von STLB-Bau. Doch natürlich benötigen Architekten DIN-Normen nicht nur beim Ausschreiben. Dem trägt das neue Normen-Paket Architekten Plus Rechnung.
Dieses enthält neben 12.600 speziell mit STLB-Bau verknüpften Normen-Abschnitten zusätzlich das Wichtigste im Originaltext aus über 700 einschlägigen DIN-Normen zu Brandschutz, Schallschutz, Wärmeschutz, Energieeinsparung, Feuchteschutz, barrierefreiem Bauen, Maßtoleranzen, Mauerwerksbau, Beton-, Stahlbetonbau, Holzbau, Stahlbau, Außenwandbekleidungen, Fenster und Türen, Entwässerung usw. Mit dabei sind bereits die neue DIN 276 2018 mit Gegenüberstellung Alt/Neu sowie die Hochbau-ATV der VOB/C mit Bildkommentaren und Erläuterungen.
Wer Baunormenlexikon testen möchte, kann sich kostenlos auf www.baunormenlexikon.de anmelden.
Weitere Meldungen:
04.01.2019

Skizzier-Assistent für IFC-Dateien

Jetzt erhalten Architekten und Planer in der Software DBD-KostenKalkül bereits in den frühen Planungsphasen detaillierte Kosten nach DIN 276 mit konkreten Mengen und Leistungspositionen anstelle pauschaler Kennzahlen. Möglich wird das durch den neuen Skizzier-Assistenten, der über die Verwendung von IFC-Dateien im Sinne einer BIM-basierten Mengen- und Kostenermittlung aus der CAD-Software genau die wesentlichen Daten übernimmt ...
03.01.2019

Rechnungsprüfung leicht gemacht: nextbau ‚simuliert‘ AN-Rechnungen

Ein exaktes Vergleichs-Muster, wie die korrekte Rechnung Ihres Bauunternehmers aussehen muss, bekommen Architekten und Planer jetzt Dank der Software nextbau, mit den aufgelisteten Positionen und Preisen zum Auftrag, plausiblen Mengen entsprechend dem Baufortschritt und evtl. vereinbarten Nachträgen ...
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK