Neuausgabe DIN 18202 "Toleranzen im Hochbau - Bauwerke"

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neuausgabe DIN 18202 "Toleranzen im Hochbau - Bauwerke"
02.05.2013

Neuausgabe DIN 18202 "Toleranzen im Hochbau - Bauwerke"

DIN-Normen: Neuausgaben März 2013
Bild: © Connfetti, Fotolia.com
Foto: © Connfetti - Fotolia.com
DIN 18202 gibt Grenzabweichungen für Maße sowie Grenzwerte für Winkelabweichungen, Ebenheitsabweichungen und Fluchtabweichungen bei Stützen für Bauwerke und deren Teile vor.

Was ist neu?

Abschnitt 4: Formulierungen zur Anwendung der Toleranzen im Rahmen einer üblichen Genauigkeit wurden ergänzt. Erläuterungen zu Bezugsarten und ein Beispiel für Bezug und Passung wurden neu aufgenommen.
Abschnitt 5.4: Die bisher in Tabelle 3, Zeile 2 genannten Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen für nicht flächenfertige Oberseiten von Decken mit erhöhten Anforderungen und auch flächenfertige Böden für untergeordnete Zwecke wurden unter Beibehaltung der Zahlenwerte aufgeteilt in Zeile 2a für nicht flächenfertige Oberseiten von Decken und Zeile 2b für flächenfertige Oberseiten für untergeordnete Zwecke.In der neu formulierten Zeile 2a entfällt der Zusatz „mit erhöhten Anforderungen“, weil die dort beispielhaft genannten Anwendungsfälle heute einen regelmäßig üblichen Standard darstellen.
Abschnitt 6.2: Erläuterungen zu den Grundsätzen der Prüfung von Maßabweichungen wurden formuliert. Diese stellen die unterschiedliche Vorgehensweise bei der Prüfung von Punkten, Linien und Flächen hinsichtlich der absoluten Lage im Raum bzw. der Orientierung im Raum bzw. der Ebenheit dar und geben die Zuordnung der vorgesehenen Abweichungsarten zu den unterschiedlichen Anwendungsfällen an.
Abschnitt 6.4: Erläuterungen zur Vorgehensweise bei der Prüfung von Winkeln wurden formuliert. Bislang waren nur Messpunkte für die Prüfung von Winkeln angegeben.
Abschnitt 6.5: Die Verfahren zur Prüfung der Ebenheit wurden redaktionell überarbeitet und mit einer erläuternden Klarstellung ergänzt.
Abschnitt 6.6: Die Ausführungen zur Prüfung von Fluchtabweichungen bei Stützen wurden redaktionell überarbeitet.
Weitere Meldungen:
08.11.2019

Ändert sich der Text, ändert sich der Preis

Wieviel eine Bauleistung kostet, hängt von den gewünschten Eigenschaften ab. Welcher Baupreis angeboten wird, entsprechend vom Ausschreibungstext der Position. STLB-Bau Dynamische BauDaten ist das einzige Ausschreibungstool, das die individuelle Auswahl einzelner Eigenschaften erlaubt. Wobei der Baupreis sich stets passend zu jeder Änderung neu ergibt.
08.11.2019

Der Bauvertrag in der Insolvenz – eigentlich kein Grund zur Panik

Ist der beauftragte Bauunternehmer insolvent, heißt es Ruhe bewahren. Denn die Insolvenz des Bauunternehmers beendet das bestehende Vertragsverhältnis zwischen Bauherrn und Unternehmer nicht automatisch. Insolvenzverwalter und Bauherr müssen prüfen, ob sie den Vertrag fortführen oder beenden wollen.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK