Neue VDI-Richtlinien jetzt online

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neue VDI-Richtlinien jetzt online
05.08.2017

Neue VDI-Richtlinien jetzt online

Neue VDI-Richtlinien jetzt online
Das Onlineportal VDI-Richtlinien-Baulexikon für Bauen und Gebäudetechnik wurde um folgende wichtige aktuelle VDI-Richtlinien erweitert:

VDI 6203 Fassadenplanung - Kriterien, Schwierigkeitsgrade, Bewertung

VDI 6203 dient der Einstufung der Schwierigkeit von Fassadenplanungen und zeigt Planungsanforderungen mittels Planungskriterien im Hinblick auf deren Schwierigkeitsgrad unter Nutzung einer Zuordnungsmatrix auf.
Der Nutzer wird in die Lage versetzt, die Komplexität der Planungsaufgabe zu erkennen, sowie nach Erfordernis in Anlehnung an Fallbeispiele diese projektspezifisch zu bestimmen.
Hierbei sind und werden in Ergänzung zur Grundleistung der "Objektplanung" gemäß HOAI in Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad der Fassadenkonzeption besondere Fachingenieurleistungen für die Fassadentechnik erforderlich.

Reihe VDI 2050 Anforderungen an Technikzentralen

Die Richtlinienreihe VDI 2050 dient als Grundlage für die Planung und der gesamtheitlichen Betrachtung von Gebäuden und deren Technischer Gebäudeausrüstung. Sie gibt Hinweise für die Ermittlung des Flächenbedarfs der Technikzentralen und für die strukturelle Anordnung der Technikzentralen im Gebäude.
Weitere Meldungen:
06.12.2019

Winterzeit = Schlechtwetterzeit: Wann greifen die Maßnahmen der Winterbauförderung für Baubetriebe?

Die Winterbauförderung greift in der Schlechtwetterzeit, um die Beschäftigung in der Bauwirtschaft während des gesamten Jahres sicherzustellen. Wer, wann, von welcher Winterbauförderungs-Maßnahme profitiert und wie diese finanziert werden, hängt von der Witterung und auch vom Gewerk ab.
05.12.2019

Die HOAI beinhaltet keine Leistungspflichten!

Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) hat keine Leitbildfunktion für die Bestimmung der vertraglich geschuldeten Leistungen des Architekten, so die Ansicht des Bundesgerichtshofs. Lediglich eine preisrechtliche Zielsetzung ist mit ihr geregelt.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK