Seminarbericht: Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Seminarbericht: Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM
01.11.2016

Seminarbericht: Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM

Seminarbericht: Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM
 
Alle reden von BIM und von den Möglichkeiten, die in dieser Arbeitsweise, diesem Prozess liegen. Aber wo sind die Vorteile von BIM heute schon greifbar? Wo zeigt sich der Vorsprung gegenüber den jetzigen Methoden? Zum Beispiel beim direkten Weg vom graphischen Modell zu Kostenberechnungen und Leistungsbeschreibungen. Am 23. September hielt K. Stuhlmacher (Dr. Schiller & Partner GmbH) das BIM-Seminar "Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM" im Rahmen der DIN-Akademie, das genau diese Praxisaspekte beleuchtete. 
Kosten sind das Produkt aus Mengen und Werten. Diese Werte sind bei Bauleistungen die mit Geld bewerteten Qualitäten der Bauteile. Wenn man sich jetzt noch vor Augen hält, dass die Essenz von BIM das raumbezogene Bauteilgefüge ist, so wird schnell deutlich, dass BIM genau das liefern kann: Die Mengen aus den grafischen Informationen und die Qualitäten aus den den Bauteilen zugeordneten Eigenschaften. Beides zusammen sind die Grundlagen für eine stimmige Leistungsbeschreibung und die Berechnung der Kosten, die durch die Ausführung der Leistung entstehen. So lassen sich aus dem ‚I’ in BIM stimmige, projektspezifische Kostenberechnungen entwickeln!
Auf diesen Weg entlang der Kostenpyramide (Bauliche Anlagen >> Bauteile >> Leistungen >> Kosten) nahm Herr Stuhlmacher die Seminarteilnehmer mit. Dabei wurden nicht nur die Hintergründe beleuchtet, sondern auch die entsprechenden Standards wie IFC, GAEB DA XML, DIN SPEC 91400 und DIN SPEC 91350, STLB-Bau und die DIN 276-1 betrachtet. Praktische Vorführungen schlossen jeweils die Kapitel ab.
Die DIN-Akademie bietet einen weiteren Termin für dieses Seminar im März 2017 in München an. Ebenfalls im März (07.03.2017) veranstaltet die Architektenkammer Niedersachsen ein Seminar mit Herrn Stuhlmacher zum gleichen Thema.

Weitere Meldungen:
06.11.2017

Harte Linie bei Schwarzgeldabreden

Nach der Änderung des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes mit Wirkung zum 01.08.2004 stellt jeder Verstoß eines Steuerpflichtigen, seine steuerlichen Pflichten bei Dienst- und Werkverträgen nicht zu erfüllen, Schwarzarbeit im Sinne des Gesetzes dar...
04.11.2017

Online-Umfrage zum GAEB-Datenaustausch

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat die Erstellung einer „Arbeitshilfe GAEB-Datenaustausch“ beauftragt...