Notleiter

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Notleiter

Notleitern sind Leitern, die der Feuerwehr als ortsfeste Leitern zur Rettung von Personen im Notfall dienen. Sie dürfen in akuter Lebensgefahr ebenfalls zur Selbstrettung genutzt werden. Und werden daher auch Fluchtleitern genannt.
Notleitern sind aus eloxiertem oder naturbelassenem Aluminium, aus rostfreiem oder verzinktem Stahl gefertigt. Sie müssen fest im Mauerwerk verankert sein. Notleitern können als Einholmleitern (bis 5 m Höhe) oder Steigleitern mit Seitenholmen ausgeführt werden. Ihre Trittflächen müssen eckig und trittsicher sein. Je nach Platzbedarf, Sicherheitsvorschriften und zu überwindender Höhe werden Notleitern mit Rückenschutz, Umstiegspodesten (bei mehrzügigen Leiteranlagen), Zustiegsbühnen und Ruhebühne ausgeführt. Für Umstiegs- und Zustiegspodeste gibt es genormte Maßanforderungen. Zudem müssen Umstiegs- und Zustiegspodeste stets frostsicher begehbar sein und über eine ausreichende Rutschhemmung verfügen.

Baupreis-Informationen zu Notleiter

Metallbauarbeiten || Steigleiter mit Seitenholmen DIN 18799-1, Steigleiter mit Mittelholm DIN 18799-2, Steigleiter mit Seitenholmen als Notleiteranlage DIN 14094-1

Normen und Richtlinien zu Notleiter

Bild A.1 - Schematische, beispielhafte Darstellungen der Anordnung von Notl... - DIN 14094-1 [2004-01] Beispiele - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-1 [2004-01] Beispiele - Feuerwehr-Notleitern
Bild 1 — Notleiter mit Rückenschutz - DIN 14094-1 [2004-01] Steigleitern - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-1 [2004-01] Steigleitern - Feuerwehr-Notleitern
Bild 2 — Schnitt A-A, Rückenschutz - DIN 14094-1 [2004-01] Steigleitern - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-1 [2004-01] Steigleitern - Feuerwehr-Notleitern
Bild 3 — Zustiegspodestanordnung vor Rettungsfenstern - DIN 14094-1 [2004-01] Podeste - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-1 [2004-01] Podeste - Feuerwehr-Notleitern
Bild 4 — Ersatzlast an der Sprosse - DIN 14094-1 [2004-01] Standsicherheit/Lastannahmen - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-1 [2004-01] Standsicherheit/Lastannahmen - Feuerwehr-Notleitern
DIN 14094-2 [2017-04]5.2.1 Werkstoffe Für tragende Bauteile dürfen nur metallische Werkstoffe verwendet werden, für welche die technischen Baubestimmungen — insbesondere die entsprechenden DIN-Norme...
DIN 14094-2 [2017-04]Bei der Planung von Rettungswegen ist die zuständige Brandschutzdienststelle mit einzubeziehen. Nach dieser Norm errichtete Rettungswege, die auf einer gesicherten Fläche enden ...
DIN 14094-2 [2017-04]Rettungswege auf Dächern sind abhängig von den vorhandenen baulichen Gegebenheiten und den entsprechend in dieser Norm festgelegten Anforderungen aus einer Kombination einzelner...
[2017-04] Feuerwehrwesen - Notleiteranlagen - Teil 2: Rettungswege auf flachen und geneigten Dächern
[2017-04] Feuerwehrwesen - Notleiteranlagen - Teil 1: Ortsfeste Notsteigleitern mit Rückenschutz, Haltevorrichtung, Podeste

Ausschreibungstexte zu Notleiter

STLB-Bau 2017-10 031 Metallbauarbeiten
Steigleiter Seitenholme Stahl B 45cm 1Umsteigebühne

Begriffs-Erläuterungen zu Notleiter

Fluchtleitern sind ortsfeste Notleitern , die der Feuerwehr zur Rettung von Personen dienen. In akuter Lebensgefahr dürfen sie auch zur Selbstrettung genutzt werden. Sie werden an der Außenwand fest...
Steigleitern werden als Ein- oder Zweiholmleitern aus dauerhaften Werkstoffen, wie Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kunststoff hergestellt und ortsfest angebracht. Sie kommen zum Einsatz, wo Treppen u ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren