Nutzungsdauer von Gebäuden

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Nutzungsdauer von Gebäuden

Mit der Nutzungsdauer (ND) wird der Zeitraum für die Abschreibung von Gebäuden als Wertminderung bestimmt. Sie umfasst die Zeitspanne, ausgedrückt in Jahren, in der ein Gebäudeerfahrungsgemäß genutzt werden kann. Bei Gebäuden ist – wie auch bei Baumaschinen und Geräten – die Nutzungsdauer zu unterscheiden hinsichtlich
Für die bilanzielle Abschreibung werden im Einkommensteuerrecht angesetzt für
  • Wirtschaftsgebäude eine Nutzungsdauer von 33,33 Jahren mit der Abschreibung von 3 % jährlich, für die der Bauantrag nach dem 31.03.1985 gestellt wurde. Erfolgte die Herstellung des Wirtschaftsgebäudes jedoch vor dem 1. Januar 2001 bzw. wurde bis zu diesem der Kaufvertrag wirksam abgeschlossen, dann kann nach § 52 Abs. 21b EStG eine jährliche Abschreibung von 4 % linear bei einer Nutzungsdauer von 25 Jahren erfolgen.
  • Wohnbauten eine Nutzungsdauer von 50 Jahren mit der Abschreibung von 2 % jährlich, wenn die Fertigstellung nach dem 31.12.1924 erfolgte.
  • Baudenkmäler eine Nutzungsdauer von 10 Jahren mit der Abschreibung von 10 % linear oder länger als arithmetisch-degressive Abschreibung.
Bei kürzerer Nutzungsdauer als 50 bzw. 33 Jahre kann die Abschreibung nach der tatsächlichen Nutzungsdauer bemessen werden, wofür hohe Anforderungen an den Nachweis zu führen sind.
Für die kalkulatorische Abschreibung kann ein Zeitraum bis zu 100 Jahren angesetzt werden. In der II. BV (Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz, zuletzt geändert im November 2007) wird in diesem Sinne von der " mutmaßlichen Nutzungsdauer " gesprochen.
Der Ansatz für die kalkulatorische Abschreibung wird meistens als „wirtschaftliche Gesamtnutzungsdauer“ eines Gebäudes verstanden unter der Voraussetzung, dass eine regelmäßige bzw. ordnungsgemäße Instandsetzung und Instandhaltung erfolgt, jedoch ausschließlich von Modernisierungsmaßnahmen. Als durchschnittliche Aussagen gelten
  • ca. 60 bis 100 Jahre für Einfamilienhäuser,
  • ca. 60 bis 85 Jahre für Mehrfamilienhäuser und Mietwohngebäude,
  • ca. 50 bis 75 Jahre für gesellschaftliche Gebäude wie Schulen, Kindereinrichtungen, Büro- und Verwaltungsbauten,
  • ca. 30 bis 50 Jahre für Wirtschaftsgebäude und Handelseinrichtungen bzw. Marktgebäude,
  • ca. 25 bis 40 Jahre für Industrieanlagen,
  • ca. 15 bis 25 Jahre für Tankstellen.
Die tatsächliche Nutzungsdauer kann und wird von den allgemein anzusetzenden Jahren abweichen, sie kann geringer sein oder länger dauern. Zu unterscheiden ist die Nutzungsdauer jedoch vom Lebenszyklus von Gebäuden, der bereits mit dem Erwerb eines Grundstücks beginnt und folglich immer länger als die wirtschaftliche Nutzungsdauer sein wird. Die Lebensdauer kann auch länger als die Nutzungsdauer für die steuerliche Abschreibung sein. Sie reicht bis zum Abbruch des Gebäudes.
Weiterhin wird eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer in der AfA-Tabelle (allgemein verwendbaren Anlagegüter unter Nr. 0 der Tabellenliste) des Finanzministeriums vorbestimmt für Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind, für

Normen und Richtlinien zu Nutzungsdauer von Gebäuden

Bild 8 — Fließschema für die Entwicklung des Plans - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
Bild 9 — Entscheidungsprozess für die Auswahl der baulichen Lösungen - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
Bild 3. Barwerte der Ersatzbeschaffungen - VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ] Wirtschaftlichkeitsberechnung nach der Annuitätsmethode - Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen
Bild 16. Schema für die Tiefe des Kollektorfelds (L) bei hintereinander ges... - VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Kollektorfeld - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Kollektorfeld - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
Bild 5 — Der Beurteilungsprozess - DIN EN 13508-1 [2013-01] Einleitung - Entwässerungssysteme außen; Beurteilung
DIN EN 13508-1 [2013-01] Einleitung - Entwässerungssysteme außen; Beurteilung
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Anlagenkomponente Rechn. Nutzungsdauer Aufwand für Instandsetzung Aufwand für Wartung und Inspektion Aufwand für Bedienen Einheiten Stunden pro Jahr (h/a) 7 AufzügeDas i...
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Anlagenkomponente Rechn. Nutzungsdauer Aufwand für Instandsetzung Aufwand für Wartung und Inspektion Aufwand für Bedienen Einheiten Stunden pro Jahr (h/a) 3 Erwärmtes Trin...
DIN EN 1990 [2010-12](1) Die geplante Nutzungsdauer sollte festgelegt werden. ANMERKUNG In Tabelle 2.1 sind Klassen für die Planung der Nutzungsdauer angegeben. Die Werte in Tabelle 2.1 dürfen für D...
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Anlagenkomponente Rechn. Nutzungsdauer Aufwand für Instandsetzung Aufwand für Wartung und Inspektion Aufwand für Bedienen Einheiten Stunden pro Jahr (h/a) 1 Heizung 1.1 Nu...
VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]Anlagenkomponente Rechn. Nutzungsdauer Aufwand für Instandsetzung Aufwand für Wartung und Inspektion Aufwand für Bedienen Einheiten Stunden pro Jahr (h/a) 2 Raumlufttechni...

Ausschreibungstexte zu Nutzungsdauer von Gebäuden

QAA910 KNX Funk-Raumtemperaturfühler, - QAA910 KNX Funk-Raumtemperaturfühler,
Messbereich 0…50 °C, mit Senden des Messwerts bei Änderung und periodisch an eine Wohnungszentrale, mit Duty-Cycle <1%, mit Spannungsversorgung der Elektronik...
QAA910 KNX Funk-Raumtemperaturfühler, Messbereich 0…50 °C, mit Senden des Messwerts bei Änderung und periodisch an eine Wohnungszentrale, mit Duty-Cycle <1%, mit Spannungsversorgung der Elektronik...
QAC910 KNX Funk-Meteofühler Temperatur / Luftdruck, - QAC910 KNX Funk-Meteofühler Temperatur / Luftdruck,
bestehend aus Witterungsfühler und Funksender, zum Erfassen von Außentemperatur und Luftdruck, Messbereich Temperatur -50…50 °C, Messbereich Luftdr...
QAC910 KNX Funk-Meteofühler Temperatur / Luftdruck, bestehend aus Witterungsfühler und Funksender, zum Erfassen von Außentemperatur und Luftdruck, Messbereich Temperatur -50…50 °C, Messbereich Luftdr...
QAW910 KNX Funk-Raumgerät, - QAW910 KNX Funk-Raumgerät,
zur einfachen Bedienung und Anzeige von Raumheizungsfunktionen, mit Segment-LC-Display, mit Messung und Anzeige der Raumtemperatur, Messbereich 0…50 °C, mit Einstellmöglich...
QAW910 KNX Funk-Raumgerät, zur einfachen Bedienung und Anzeige von Raumheizungsfunktionen, mit Segment-LC-Display, mit Messung und Anzeige der Raumtemperatur, Messbereich 0…50 °C, mit Einstellmöglich...
QFP910 KNX Funk-Wassermelder, - QFP910 KNX Funk-Wassermelder,
mit externem Wasserfühler mit einer Kabellänge von min. 2 m, mit Senden der Status-Information bei Änderung und periodisch an eine Wohnungszentrale, mit Duty-Cycle klein...
QFP910 KNX Funk-Wassermelder, mit externem Wasserfühler mit einer Kabellänge von min. 2 m, mit Senden der Status-Information bei Änderung und periodisch an eine Wohnungszentrale, mit Duty-Cycle klein...
SSA955 KNX Funk–Regelantrieb für Heizkörperventile, - SSA955 KNX Funk–Regelantrieb für Heizkörperventile,
mit Regelung der Raumtemperatur auf Basis der von einer Wohnungszentrale empfangenen Daten, mit integriertem Raumtemperaturfühler, Messbereich 0…50...
SSA955 KNX Funk–Regelantrieb für Heizkörperventile, mit Regelung der Raumtemperatur auf Basis der von einer Wohnungszentrale empfangenen Daten, mit integriertem Raumtemperaturfühler, Messbereich 0…50...
STLB-Bau 2019-04 090 Baulogistik
Baulogistik flächenorientiert Lagerfl. aufteilen kennzeichn. verwalt. bis 10 Fachlosunternehmer
STLB-Bau 2019-04 046 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Betriebseinrichtungen
UV-Anlage Legionellenbekämpfung 400J/m2 2SSK/m 254nm 10m3/h Stahl niro Steuerungseinheit

Baunachrichten zu Nutzungsdauer von Gebäuden

Neue DIN EN 206 "Beton – Festlegung, Eigenschaften, Herstellung und Konform... - 07.01.2017 In der neuen DIN EN 206 sind u. a. Normenverweise aktualisiert worden und eine Anmerkung zur Nutzungsdauer wurde überarbeitet ...
07.01.2017 In der neuen DIN EN 206 sind u. a. Normenverweise aktualisiert worden und eine Anmerkung zur Nutzungsdauer wurde überarbeitet ...

Begriffs-Erläuterungen zu Nutzungsdauer von Gebäuden

Als Grundlage für die Bestimmung derbilanziellen Abschreibungenist neben denAnschaffungskosten noch die Nutzungsdauer als Abschreibungszeitraum von Bedeutung. Die Nutzungsdauer umfasst die Zeit ...
Nutzungsdauer umfasst die Zeitspanne, ausgedrückt in Jahren, in der ein Gebäude erfahrungsgemäß genutzt werden kann. Bei Gebäuden ist – wie auch beiBaumaschinen und Geräten– die Nutzungsdauer zu...
In der II. BV (Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz, zuletzt geändert im November 2007) wird im Sinne der wirtschaftlichenNutzungsdauer von der "m ...
Die bilanzielle Abschreibung spiegelt die Substanzverringerung in Jahresbeträgen in der Unternehmensrechnung (Finanzbuchhaltung) und speziell als Kosten in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) wider ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK