Pflasterziegel

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Pflasterziegel

Pflasterziegel werden aus Ton gemischt mit Wasser und Zuschlägen, wie Schamotte oder Feldspat hergestellt. Die Masse wird im Strangpressverfahren zu einem Strang oder zu Batzen geformt und dann in einzelne Ziegel geschnitten. Nach der Formgebung werden die Ziegel getrocknet und anschließend bei Temperaturen von 800 bis 1000 °C gebrannt.
Pflasterziegel werden in rechteckigen Formen und in Sonderformen hergestellt, die zur Vervollständigung der Pflasterung im Randbereich und um Hindernisse (z. B. Gullys) dienen. Bei der Verlegung werden verschiedene Verbände wie Blockverband, Ellbogenverband, Fischgrätverband, Läuferverband oder Diagonalverband für die Umsetzung gestalterischer Vorstellungen genutzt.
Pflasterziegel können in ungebundener Form mit engen sandgefüllten Fugen auf einem Sandbett verlegt werden oder sie werden starr (gebunden) verlegt, das heißt, mit Zementmörtelfugen auf einem Zementmörtelbett. Die ungebundene Verlegform ist wasserdurchlässig, die starre hingegen nicht. Beide Bauweisen benötigen für eine dauerhafte Pflasterdecke einen stabilen Unterbau. Nach dem Aushub muss eine Frostschutzschicht/Tragschicht eingebracht und verdichtet werden, ihr folgt die Bettung aus Sand, Schotter, Kies oder Zementmörtel.

Baupreis-Informationen zu Pflasterziegel

Straßen, Wege, Plätze || Fußgängerzone, Gehweg, einschlämmen, einfegen, Plattenbelag, Plattenbelag ZTV Pflaster-StB, Plattenbelag FLL-Empfehlungen - Verkehrsflächen auf Bauwerken, Klinkerplatte, Ziege...
Straßen, Wege, Plätze || Naturstein, Betonfertigteil, Stahlbetonfertigteil, U-Stein, L-Stein, Palisadenstein, Verbundpalisadenstein, Winkelstützelement, Pflasterziegelformstein, rund, rechteckig
Landschaftsbauarbeiten || Rasenlochklinker, Pflasterklinker, Pflasterziegel, nach Musterfläche, Blockverband, Diagonalverband, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Pflasterdecke FLL-Richtlinie - begrünbar...
|| Bodenbelag, außen, Pflasterziegel
Straßen, Wege, Plätze || Rasenlochklinker, Pflasterklinker, Pflasterziegel, Riegelpflaster, Mosaikklinker, Mosaikziegel, Verbundklinker, Verbundziegel, nach Musterfläche, Läuferverband, Blockverband, ...

Normen und Richtlinien zu Pflasterziegel

Bild 1 — Maße für Pflasterziegel zur ungebundenen Verlegung - DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
Bild 3 — Fasenbreite und Fasentiefe - DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1344 [2015-10]4.1.1 Form und Maße 4.1.1.1 Form Pflasterziegel müssen entweder rechtwinklig oder so geformt sein, dass sie in einem sich wiederholenden Muster verlegt werden können. Sie dürfen...
DIN EN 1344 [2015-10]Die Biegebruchlast der Pflasterziegel muss für die jeweilige Ausrichtung, in der sie verlegt werden dürfen, unter Bezugnahme auf Tabelle 3 angegeben werden. Wenn die Probenahme ...
DIN EN 1344 [2015-10]4.2.5.1 Bedingungen Pflaster- und Ergänzungsziegel haben einen ausreichenden Gleit-/Rutschwiderstand unter der Voraussetzung, dass ihre gesamte Oberfläche nicht geschliffen und/...
DIN EN 1344 [2015-10]Es muss angegeben werden, ob die Pflaster- und Ergänzungsziegel die Kriterien des in Anhang C angegebenen Verfahrens für die Bestimmung des Frost-Tau-Widerstandes erfüllen. Wenn...
DIN EN 1344 [2015-10]Der Abriebwiderstand von Pflaster- und Ergänzungsziegeln muss durch Verweisung auf eine der in Tabelle 4 aufgeführten Klassen angegeben werden. Wenn die Probenahme nach Anhang A...

Ausschreibungstexte zu Pflasterziegel

STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Einfassung Winkelstützelement Stahlbeton 50/80cm Fundament C12/15 D 20cm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Plattenbelag Ziegelplatte L/B 200/200mm D 45mm Bettung Kiessand 0/4 D 4cm Brechsand-Splitt 0/4 Fuge einschlämmen
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Pflasterklinker Abstandhalter L/B 150/150mm D 62mm Bettung Stoffe begrünbar D 3-5cm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Pflasterziegel L/B 200/100mm D 71mm Bk1,0 Bettung Brechsand-Splitt 0/5 D 4cm Brechsand-Splitt 0/5 Fuge einschlämmen
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Anschluss Pflasterdecke Kurven

Baunachrichten zu Pflasterziegel

DIN-Normen: Neuausgaben Dezember 2013 - 02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.
02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.

Begriffs-Erläuterungen zu Pflasterziegel

Mosaikziegel sind Pflasterziegel , die in besonders kleinen Formaten ausgeführt werden. Sie werden wie größere Pflasterziegel auch aus Ton gemischt mit Wasser und Zuschlägen, wie Schamotte oder Felds ...
Der Blockverband ist ein klassischer Mauerwerksverband. Dabei ist die Dicke der Mauern mit der Ziegellänge identisch. Sie bestimmt sich durch die Binderschichten, die sich in diesem Verband mit den L ...
Der Läuferverband ist ein Mauerwerksverband, der aus versetzt gemauerten Läuferschichten besteht. Beim mittigen Läuferverband werden die Schichten um eine halbe Steinlänge versetzt. Beim schleppenden ...
Der Fischgrätverband ist ein Verband zum Verlegen von Bodenbelägen, bei dem sich beim Verlegen ein treppenähnliches Muster ergibt. Dies liegt daran, dass Schmal- und Längsseite der rechteckigen Bauel ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren