Plan

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Plan

Fassadengerüst -|| Fassadengerüst, Fassadengerüst mit Dachfanggerüst
|| Fassadengerüst, Fassadengerüst mit Dachfanggerüst
Landschaftsbauarbeiten || Bestandsplan erstellen, Bestandsplan mit CAD-Programm erstellen, Beregnungsanlage warten, Bewässerungsanlage warten
Spezialtiefbauarbeiten || Bestandsplan erstellen
Gerüstarbeiten || einschl. zusätzlich erforderl. Gerüstverankerung, umsetzen, Gebrauchsüberlassung über Grundeinsatzzeit hinaus, Gebrauchsüberlassung ohne vereinbarte Grundeinsatzzeit, Netz, Plane, Pl...
Mauerarbeiten || Hohlblock aus Leichtbeton Hbl, Vollstein aus Leichtbeton V, Vollblock aus Leichtbeton Vbl, Vollblock mit Schlitzen aus Leichtbeton Vbl S, Vollblock mit Schlitzen und besonderen Wärmed...
|| Bepflanzung, Uferzonenbepflanzung

Normen und Richtlinien zu Plan

Bild A.3 — Beispiel eines Flucht- und Rettungsplanes – Detailplan des Gesch... - DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Detailplan - Flucht- und Rettungspläne
DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Detailplan - Flucht- und Rettungspläne
Bild A.1 — Beispiel eines Flucht- und Rettungsplanes ohne Richtungspfeile –... - DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Ohne Richtungspfeile - Flucht- und Rettungspläne
DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Ohne Richtungspfeile - Flucht- und Rettungspläne
Bild A.2 — Beispiel eines Flucht- und Rettungsplanes mit Richtungspfeilen –... - DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Mit Richtungspfeilen - Flucht- und Rettungspläne
DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Mit Richtungspfeilen - Flucht- und Rettungspläne
Bild A.4 — Beispiel eines Flucht- und Rettungsplanes – Gesamtes Geschoss mi... - DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Mit Treppen - Flucht- und Rettungspläne
DIN ISO 23601 [2010-12] Beispiel; Mit Treppen - Flucht- und Rettungspläne
Bild 8 — Fließschema für die Entwicklung des Plans - DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN EN 752 [2008-04] Entwicklung des Plans - Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden; Management
DIN 105-6 [2013-06]DIN EN 771-1 :2011-07,für LD-Planziegel undfür HD-Planziegel. Zusätzlich gelten die folgenden Festlegungen: Planziegel müssen die Gestalt eines von Rechtecken begrenzten Körpe...
DIN 105-6 [2013-06]4.10.1 Allgemeines Es geltenDIN EN 771-1 :2011-07, 5.2.8 für LD-Planziegel und 5.3.9 für HD-Planziegel. Zusätzlich zuDIN EN 771-1 müssen Planziegel in Abhängigkeit von ihrem V...
DIN 105-6 [2013-06]4.9.1 Allgemeines Die Planziegel müssen frei von schädlichen, treibenden Einschlüssen sein; daher wird der Gehalt an schädlichen, treibenden Einschlüssen gegebenenfalls durch die ...
DIN 105-6 [2013-06]4.4.1 Allgemeines Es geltenDIN EN 771-1 :2011-07,für LD-Planziegel undfür HD-Planziegel. Zusätzlich gelten die Anforderungen nach den Tabellen A.1 und A.2. Die Löcher müssen...

Ausschreibungstexte zu Plan

Icopal VILLAPLAN® - Icopal VILLAPLAN®

Einkomponenten-System als schüttbarer Niveau-Ausgleich,
bestehend aus in der Hitze aufgeblähten Glimmerkörnern, die bituminös umhüllt sind.

Einkomponenten-System zum Ausgleich...
Icopal VILLAPLAN® Einkomponenten-System als schüttbarer Niveau-Ausgleich, bestehend aus in der Hitze aufgeblähten Glimmerkörnern, die bituminös umhüllt sind. Einkomponenten-System zum Ausgleich...
Multipor Innendämmsystem WI - Innendämmung von Außenwänden mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL-2009212-D ...
Innendämmung von Außenwänden mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL-2009212-D ...
Multipor Deckendämmsystem DI - Multipor Dämmung von Decken unterseitig mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL...
Multipor Dämmung von Decken unterseitig mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL...
Multipor Leichtmörtel (als Oberputz Filzputzstruktur - WDVS) - Multipor Leichtmörtel
Mineralischer Leichtmörtel zum Kleben und Armieren mit filzbarer Oberflächenstruktur.

Klebemörtel für die Multipor Mineraldämmplatte
Gewebearmierter Leichtspachtel auf Dämm-...
Multipor Leichtmörtel Mineralischer Leichtmörtel zum Kleben und Armieren mit filzbarer Oberflächenstruktur. Klebemörtel für die Multipor Mineraldämmplatte Gewebearmierter Leichtspachtel auf Dämm-...
Multipor Leichtmörtel (als Oberputz Filzputzstruktur) - Multipor Leichtmörtel
Mineralischer Leichtmörtel zum Kleben und Armieren mit filzbarer Oberflächenstruktur.
Klebemörtel für die Multipor Mineraldämmplatte
Gewebearmierter Leichtspachtel auf Dämm- u...
Multipor Leichtmörtel Mineralischer Leichtmörtel zum Kleben und Armieren mit filzbarer Oberflächenstruktur. Klebemörtel für die Multipor Mineraldämmplatte Gewebearmierter Leichtspachtel auf Dämm- u......
STLB-Bau 2019-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Bestandsplan erstellen Papierzeichnung/Plotterausdruck einfach
STLB-Bau 2019-04 006 Spezialtiefbauarbeiten
Bestandsplan erstellen Verbau
STLB-Bau 2019-04 097 Bauarbeiten an Gleisen und Weichen
Prüfg Planunterlagen zertifizierter Planprüfer
STLB-Bau 2019-04 070 Gebäudeautomation
Schaltplantasche Schaltschrank KS DIN A3
STLB-Bau 2019-04 054 Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte
Übersichtschaltplan

Baunachrichten zu Plan

Sorgfaltsanforderungen des Tragwerksplaners - 28.03.2018 Liegen einem Tragwerksplaner Hinweise auf Fehler in seinen mit einem üblichen Softwareprogramm erstellten Berechnungen vor, so darf er sich bei weiteren Berechnungen nicht mehr allein auf d
28.03.2018 Liegen einem Tragwerksplaner Hinweise auf Fehler in seinen mit einem üblichen Softwareprogramm erstellten Berechnungen vor, so darf er sich bei weiteren Berechnungen nicht mehr allein auf d...
Das Baukostendilemma zwischen billig Planen und teuer Bauen -Planen und Bauen bewirken die Baukosten. Im Doppelpack entscheidet und zahlt der Bauherr. Und hier beginnt das Baukostendilemma mit dem lieben Geld. Ein Paarlauf mit aufregenden Beziehungen. Kann man beim Planen sparen und damit mehr bauen? Dies ist wie mit dem "Januskopf". Ein Doppelgesicht, das vorwärts und rückwärts blickt. Janus der "römische Gott des Anfangs und des Endes" ist auch beim aktuellen Baugeschehen allgegenwärtig. Am Anfang stehen die Wünsche und am Ende die Abrechnung. Vom privaten Eigenheimbau bis zum öffentlichen Bau wie z.B. dem Berliner Flughafen.
Planen und Bauen bewirken die Baukosten. Im Doppelpack entscheidet und zahlt der Bauherr. Und hier beginnt das Baukostendilemma mit dem lieben Geld. Ein Paarlauf mit aufregenden Beziehungen. Kann man beim Planen sparen und damit mehr bauen? Dies ist wie mit dem "Januskopf". Ein Doppelgesicht, das vorwärts und rückwärts blickt. Janus der "römische Gott des Anfangs und des Endes" ist auch beim aktuellen Baugeschehen allgegenwärtig. Am Anfang stehen die Wünsche und am Ende die Abrechnung. Vom privaten Eigenheimbau bis zum öffentlichen Bau wie z.B. dem Berliner Flughafen.
Keine Baukalkulation ohne Finanzplan - 04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
04.04.2014 Unterstützung bieten Musterfinanzpläne differenziert nach der Bauunternehmensgröße und den Leistungssparten - ausgestattet mit praktischen Erfahrungswerten...
Auf ein erfolgreiches und pfiffiges Planen und Bauen in 2013 -„Jetzt schlägt’s dreizehn!“ Im 21. Jahrhundert, einer Epoche der allumfassenden Informatisierung. Und die ersten 13 Jahre hatten es bereits in sich. Die Vorboten sind schon da und verändern unser Leben, wie das Internet und die Smartphones. Ist die 13 nun eine Unglückszahl und die Computerisierung ein Segen?Ich sage: „Weder - noch!“ Im Wechselspiel der Vor- und Nachteile wandeln die integrierten Mikrochips, die vernetzten Informationen und die mobile Kommunikation auch unsere Prozesse beim Planen und Bauen. Zielgerichtet durch den gesellschaftlichen Zeitgeist und seinen Aufgabenstellungen.
„Jetzt schlägt’s dreizehn!“ Im 21. Jahrhundert, einer Epoche der allumfassenden Informatisierung. Und die ersten 13 Jahre hatten es bereits in sich. Die Vorboten sind schon da und verändern unser Leben, wie das Internet und die Smartphones. Ist die 13 nun eine Unglückszahl und die Computerisierung ein Segen?Ich sage: „Weder - noch!“ Im Wechselspiel der Vor- und Nachteile wandeln die integrierten Mikrochips, die vernetzten Informationen und die mobile Kommunikation auch unsere Prozesse beim Planen und Bauen. Zielgerichtet durch den gesellschaftlichen Zeitgeist und seinen Aufgabenstellungen.
Vom Planer zum Unternehmer - 04.10.2013 Der Berufsalltag von Architekten und Ingenieuren hat sich in Folge des technischen Fortschritts und der Rechtsprechung nachhaltig gewandelt. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die...
04.10.2013 Der Berufsalltag von Architekten und Ingenieuren hat sich in Folge des technischen Fortschritts und der Rechtsprechung nachhaltig gewandelt. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die...
21.08.2016 Die Bundesregierung will ein neues Wohnungsbauprogramm zur „Ver­mei­dung von sozialen Brennpunkten in Städten mit besonderem Woh­nungs­be­darf“ auflegen und hat dazu im Entwurf des BMUB-Haushaltsplans 500 Mio. Euro eingeplant.
19.04.2016 Die Ansprüche von Gesellschaft und Bauherren an die Gebäudesicherheit steigen. Insofern rückt das Thema auch immer mehr in den Fokus von Architekten und Fachplaner.
04.04.2016 Die Peter Daniell Porsche Holding beabsichtigt, sich mehrheitlich an der KWB - Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH zu beteiligen. Eine grund­sätz­liche Einigung zwischen der PDP Holding und der KWB sei bereits gefunden worden.
09.09.2016 Die Energiepolitik schreibt in diesem Sommer mal wieder Schlagzeilen: Nachdem Umweltministerin Hendricks der Kanzlerin ihren Klimaschutzplan 2050 vorgelegt hatte, erhob sich lautstarker Protest. In der Tat steckt einiger Zündstoff in dem Papier, denn bereits 2030 soll man in Deutschland nicht mehr neu mit Öl und Gas heizen dürfen. (Foto © Dimplex)
06.10.2016 Anlässlich der ExpoReal hat der VBI seinen „BIM-Leitfaden für die Planer­praxis“ vorgestellt. Mit der Broschüre will der Verband die Rolle der pla­nen­den Ingenieure in dem sich durch die Digitalisierung des Planens und Bauens verändernden Planungsprozess stärken.

Begriffs-Erläuterungen zu Plan

Plan-Kosten beziehen sich vorrangig auf wertmäßige Aussagen für eine Leistung, die sich aus einem betrieblichen Finanzplan - gewissermaßen als budgetierte Kosten - für die Leistung des Gesamtbetriebe ...
Planziegel sind Mauerziegel , die sich durch eine plan geschliffene Auflagefläche auszeichnen und mit Dünnbettmörtel vermauert werden. Der Dünnbettmörtel wird mittels Mörtelschlitten oder im Tauchver ...
Dem verantwortlichen Planer kommt die Aufgabe zu, für eine Baumaßnahme die Bauplanung und Beaufsichtigung bis zum Abschluss vorzunehmen. Dafür beauftragt der Auftraggeber als Bauherr ein Planungsbüro ...
Sowohl nach dem Handelsrecht als auch nach dem Steuerrecht könnenAbschreibungen einerseits planmäßig und zum anderen auch außerplanmäßig erfolgen. Als planmäßige Abschreibung gilt steuerrechtlich d ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK