Planeingangslisten

» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Planeingangslisten

Ist die Bauzeit knapp bemessen, sollte eine besondere Kontrolle über den Eingang der Bauplanungsunterlagen erfolgen. Es sollte nachvollziehbar sein, ob ggf. ein Verzug zu Bauterminen durch einen verspäteten Eingang von Planunterlagen verursacht wurde. Dies soll aus der Planeingangsliste ersichtlich sein.
In der Planeingangsliste sind beispielsweise folgende Ereignisse zu vermerken:
  • Bezeichnung des Plans,
  • Datum der Ausführung des Plans,
  • Datum zum Eingang des Plans im Unternehmen,
  • Vergleich des Datums des Eingangs zum Soll- und Ist-Termin,
  • Ort der Entgegennahme des Plans, z. B. Geschäftsleitung oder Baustelle,
  • Bearbeitungsstand zum Plan, ob beispielsweise zur Ausführungsplanung Freigabe vorliegt,
  • Auswirkungen von Planänderungen bezüglich Bauterminen und ggf. Mehrkosten bzw. Prüfung einer Nachtragsforderung,
  • ggf. Dauer der erforderlichen Bearbeitung zur Aktualisierung des Plans.

Ausschreibungstexte zu Planeingangslisten

STLB-Bau 2019-04 054 Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte
Übersichtschaltplan

Begriffs-Erläuterungen zu Planeingangslisten

Werden Baumaßnahmen vonArbeitsgemeinschaften (ARGEn) ausgeführt, dann erfolgt die vertragliche Vorbereitung, Durchführung und kaufmännische Abrechnung meistens auf Grundlage von ARGE-Musterverträge ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK