Planfeststellungsverfahren

» Normen und Richtlinien

Planfeststellungsverfahren

Bei öffentlichen Bauvorhaben vor allem des Verkehrsbaus werden in der Regel alle Beteiligten (z. B. Anhörungsbehörden, Fachbehörden, Vorhabenträger, betroffene Gemeinden und Bürger) in einem förmliche Verwaltungsverfahren angehört, wofür die Regelungen im Verwaltungsverfahrensgesetz maßgebend sind.

Normen und Richtlinien zu Planfeststellungsverfahren

DIN 18005-1 [2002-07]Das Dokument gibt Hinweise zur Berücksichtigung des Schallschutzes bei der städtebaulichen Planung. Es richtet sich an Gemeinden, Städteplaner, Architekten und Bauaufsichtsbehör...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK