Planziegel

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Planziegel

Planziegel sind Mauerziegel, die sich durch eine plan geschliffene Auflagefläche auszeichnen und mit Dünnbettmörtel vermauert werden. Der Dünnbettmörtel wird mittels Mörtelschlitten oder im Tauchverfahren aufgebracht. Die Lagerfugen sind so nur zwischen 1 - 3 mm dick. Da über diese schmalen Fugen keine Unebenheiten ausgeglichen werden können, ist es unbedingt notwendig, dass die erste Reihe Planziegel lot- und waagerecht gesetzt wird. Höhendifferenzen der Betonplatte werden so kompensiert. Die Nivellierung erfolgt über das Mörtelbett, das sich an der höchsten Stelle der Betonplatte ausrichtet und dort mit ca. 1 Zentimeter aufgetragen wird. Mittels Richtschnur oder Justiergerät wird die Dicke des Mörtelbetts festgelegt. Die Ziegel werden dann von den Ecken beginnend so dicht wie möglich in die Verzahnungen der Nachbarziegel („knirsch aneinander“) eingeführt und lot- und waagerecht im Mörtelbett ausgerichtet. Die Stoßfugen werden also mörtellos verbunden. So wird Reihe für Reihe ein sauberes fast fugenfreies Mauerwerk erstellt.
Vorteile gegenüber herkömmlichen Mauern mit Mauerziegeln sind unter anderem:
  • weniger Feuchtigkeit im Mauerwerk, lt. Herstellerangaben werden durch das Mauern mit Dünnbettmörtel 80 – 95 % Feuchtigkeit eingespart
  • bessere Wärmeleitfähigkeit des Mauerwerks
  • höhere Tragfähigkeit der Wand, aufgrund der schmalen Lagerfugen
  • geringer Mörtelverbrauch
  • einfache Logistik auf der Baustelle; Dünnbettmörtel wird direkt auf der Baustelle im Mörteleimer mit dem Mörtelquirl angerührt; große Mörtelsilos und Mischmaschinen sind nicht mehr notwendig
  • schnelleres Aufmauern; laut Herstellerangaben ergeben sich Zeiteinsparungen beim Mauern von bis zu 35 %, was sich auch in den Baukosten (Lohnkosten für Maurer) niederschlägt
  • vereinfachtes Putzen, da eine Putzgrundvorbereitung mit vollfugigem Vermörteln von Lagerfugen und dem Vermörteln von Stoßfugen > 5 mm entfällt. Denn beim Verarbeiten von Planziegel entsteht bereits ein homogener Untergrund
Anwendungsbereiche, Begrifflichkeiten und Anforderungen an Planziegel sind normiert. So werden z. B. Planziegel, Planvollziegel, Planhochlochziegel, Planformziegel, Vormauerplanziegel, Planklinker und Mauertafel-Planziegel, nach Kriterien wie Maße, Form, Lochung, Druckfestigkeit, Frostwiderstand oder Trockenrohdichte unterschieden und zugeordnet.

Baupreis-Informationen zu Planziegel

Mauerarbeiten || Blockziegel HLzA, Blockziegel HLzB, Planziegel, Blockziegel HLzW, Verfüllziegel nach Zulassung, Planziegel hochwärmedämmend nach Zulassung, Plan-Verfüllziegel, Blockziegel HLz, Mauerw...
Mauerarbeiten || Blockziegel HLzA, Blockziegel HLzB, Planziegel, Blockziegel HLzW, Verfüllziegel nach Zulassung, Planziegel hochwärmedämmend nach Zulassung, Plan-Verfüllziegel, Blockziegel HLz, Fugeng...
Mauerarbeiten || Mz, Blockziegel HLzA, Blockziegel HLzB, Vormauerziegel VMz, Vormauerziegel VHLz, Klinker KMz, Klinker KHLz, Planziegel, Vormauerziegel VHLzA, Vormauerziegel VHLzB, Klinker KHLzA, Klin...
Mauerarbeiten || Mz, Blockziegel HLzA, Blockziegel HLzB, Vormauerziegel VMz, Vormauerziegel VHLz, Klinker KMz, Klinker KHLz, Planziegel, Vormauerziegel VHLzA, Vormauerziegel VHLzB, Klinker KHLzA, Klin...

Normen und Richtlinien zu Planziegel

Bild B.1 — Beispiel für Hochlochziegel mit Lochung B (HLzB) - DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
Bild B.1 — Leichtlanglochziegel 2DF - DIN 105-5 [2013-06] Beispiele - Leichtlanglochziegel und Leichtlanglochziegelplatten
DIN 105-5 [2013-06] Beispiele - Leichtlanglochziegel und Leichtlanglochziegelplatten
Bild B.2 — Beispiel für Hochlochziegel mit Lochung W (HLzW) - DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
Bild B.2 — Leichtlanglochziegel 8DF mit doppelter Außenwand - DIN 105-5 [2013-06] Beispiele - Leichtlanglochziegel und Leichtlanglochziegelplatten
DIN 105-5 [2013-06] Beispiele - Leichtlanglochziegel und Leichtlanglochziegelplatten
Bild B.3 — Beispiel für Mauertafelziegel T2 mit Lochkanälen sowie Aussparun... - DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
DIN 105-100 [2012-01] Beispiele - Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
DIN 105-6 [2013-06]4.9.1 Allgemeines Die Planziegel müssen frei von schädlichen, treibenden Einschlüssen sein; daher wird der Gehalt an schädlichen, treibenden Einschlüssen gegebenenfalls durch die ...
DIN 105-6 [2013-06]4.10.1 Allgemeines Es geltenDIN EN 771-1 :2011-07, 5.2.8 für LD-Planziegel und 5.3.9 für HD-Planziegel. Zusätzlich zuDIN EN 771-1 müssen Planziegel in Abhängigkeit von ihrem V...
DIN 105-6 [2013-06]DIN EN 771-1 :2011-07,für LD-Planziegel undfür HD-Planziegel. Zusätzlich gelten die folgenden Festlegungen: Planziegel müssen die Gestalt eines von Rechtecken begrenzten Körpe...
DIN 105-6 [2013-06]4.4.1 Allgemeines Es geltenDIN EN 771-1 :2011-07,für LD-Planziegel undfür HD-Planziegel. Zusätzlich gelten die Anforderungen nach den Tabellen A.1 und A.2. Die Löcher müssen...
DIN 105-6 [2013-06]4.5.1 Allgemeines Es geltenDIN EN 771-1 :2011-07,für LD-Planziegel undfür HD-Planziegel. Zusätzlich zuDIN EN 771-1 müssen Planziegel 4.5.2 bis 4.5.5 entsprechen. 4.5.2 Sol...

Ausschreibungstexte zu Planziegel

STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Mauerwerk Nische HLzB T 12,5cm D 11,5cm
STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Eckausbildung geschnittene Steine Mauerwerk HLzB D 24cm
STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Eckausbildung geschnittene Steine Mauerwerk HLzB D 24cm
STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Mauerwerk Nische Außenwand HLzB T 12,5cm D 11,5cm
STLB-Bau 2017-04 012 Mauerarbeiten
Mauerwerk Außenwand HLzB D 24cm MGIIa

Baunachrichten zu Planziegel

Erlass: neue Version STLB-Bau - 02.12.2013 STLB-Bau Version 2013-10 per Erlass vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eingeführt. Jetzt neu mit komfortablerer Suchfunktion, zum direkten Einstieg in den Langtext
02.12.2013 STLB-Bau Version 2013-10 per Erlass vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eingeführt. Jetzt neu mit komfortablerer Suchfunktion, zum direkten Einstieg in den Langtext ...
04.06.2013 Alle Markteilnehmer kennen diese Steine als POROTON, THERMOPOR, UNIPOR usw...

Begriffs-Erläuterungen zu Planziegel

Allgemein Ziegelwände werden aus U-Ziegeln (Vormauerziegel und Klinker) oder P-Ziegeln (z. B. Porenziegel) errichtet, indem diese im Verband vermauert werden. Es werden verschiedene Verbändeuntersc ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren