Plus-Stunden

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Plus-Stunden

Von Plus-Stunden wird bei der Anwendung von Leistungslohn gesprochen. Für die Leistungsentlohnung im Baugewerbe gelten die Bestimmungen des Bundesrahmentarifvertrages (BRTV) für gewerbliche Arbeitnehmer. Die besonderen Bedingungen regelt ergänzend ein Rahmentarifvertrag für Leistungslohn im Baugewerbe (RTV-Leistungslohn) vom 29. Juli 2005. Er bildet die Rechtsgrundlage für die Anwendung des Leistungslohns.
Die tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden (Ist-Stunden) sind nach Bauausführung festzustellen und mit den Stundenvorgaben (Soll-Stunden) zu vergleichen. War die Anzahl der Ist-Stunden geringer als die Anzahl der Soll-Stunden, dann liegt eine Unterschreitung der Stundenvorgaben vor. Die Differenz umfasst die Plus-Stunden. Der Umfang der Plusstunden wird den an der Baumaßnahme beteiligten Arbeitnehmern als Bonus beim Leistungslohn vergütet.
Um die Plus-Stunden zu bestimmen, werden zuerst die Ist-Leistungsmengen durch Aufmaß festgestellt, wobei die Anforderungen bzw. Abrechnungsregeln in den DIN-Vorschriften der VOB, Teil C grundlegend zu beachten sind. Dies geschieht gemeinsam mit dem Kolonnensprecher der Leistungsgruppe und nach Möglichkeit direkt nach Beendigung der Arbeit bzw. ist laut § 6 Abs. 2 im RTV-Leistungslohn spätestens am sechsten Arbeitstag nach vollständiger Beendigung der vereinbarten Arbeiten im Leistungslohn abzuschließen.
Wenn die Ist-Leistungsmenge von der Leistungsmenge nach Soll abweicht, müssen die Soll-Stunden der Soll-Leistung auf die Soll-Stunden für die Ist-Leistung umgerechnet werden. So werden quasi die „Hätte“-Soll-Stunden bestimmt, die dann mit den Ist-Stunden der Ist-Leistung verglichen werden. Dadurch wird eine Vergleichbarkeit zwischen Ist- und Soll-Stunden realisiert, wobei immer darauf zu achten ist, dass für die Soll- und Ist-Stunden auch immer die gleiche Leistung zugrunde liegt.
War dagegen die Anzahl der Ist-Stunden für die ausgeführte Bauleistung höher als die Anzahl der Soll-Stunden, ist die Stundenvorgabe überschritten worden. Die Differenz stellt Minus-Stunden dar, die den an der Baumaßnahme beteiligten Arbeitnehmern nur mit 50 v.H. ihres Gesamttarifstundenlohns vergütet werden. Dem Arbeitnehmer sind jedoch mindestens 90 v.H. seiner in diesem Lohnabrechnungszeitraum für die tarifliche Arbeitszeit zustehenden Vergütung zu sichern.

Baupreis-Informationen zu Plus-Stunden

Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte || Impulszähler, Betriebsstundenzähler, als Reiheneinbaugerät, DIN 43880
Niederspannungsanlagen - Kabel/Leitungen, Verlegesysteme, Installationsgeräte || Dämmerungsschalter, Dämmerungsschalter mit Schaltuhr, Dämmerungsschalter mit Schaltuhr mit Synchronantrieb
Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen || Gehäuse Stahlblech, beschichtet, Füllarmatur, Füllautomat
Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte || digitale Zeitschaltuhr, Schaltuhr mit Synchronantrieb, als Reiheneinbaugerät, DIN 43880
Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Abgasanalysenschrank, Rußzahlmessgerät mit Wetterschutzhaube

Normen und Richtlinien zu Plus-Stunden

Bild 3 — Modell mit fünf Widerständen und einer Kapazität (5R1C) - DIN EN ISO 13790 [2008-09] Heizwärme- und Kühlbedarf; Vereinfachtes Stundenverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
DIN EN ISO 13790 [2008-09] Heizwärme- und Kühlbedarf; Vereinfachtes Stundenverfahren - Berechnung des Energiebedarfs für Heizung und Kühlung
Bild D1. Jahresprofil des Warmwasserbedarfs in großen Wohngebäuden (Quelle:... - VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
Bild D2. Wochenprofil des Warmwasserbedarfs in großen Wohngebäuden in einer... - VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
Bild D3. Tagesprofil des Warmwasserbedarfs in großen Wohngebäuden für Arbei... - VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
Bild D4 Tagesprofil des Warmwasserbedarfs in großen Wohngebäuden (Samstag) ... - VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
VDI 6002 Blatt 1 [2014-03] Profile des Warmwasserbedarfs - Solare Trinkwassererwärmung im Wohnungsbau
DIN V 18599-5 [2016-10]B.1.1 Diskretisierung der Wetterdaten Grundlage für die Berechnung der energetischen Effizienz sind Stundenwerte aus dem Testreferenzjahr oder einem anderen äquivalenten Wette...
DIN 1961 [2016-09](1) 1. Stundenlohnarbeiten werden nach den vertraglichen Vereinbarungen abgerechnet. Anmerkung zu § 15 Abs. 1 Nr. 1 2. Soweit für die Vergütung keine Vereinbarungen getroffen worde...
DIN V 18599-10 [2016-10]B.1 Allgemeines Die Anzahl der Tag- und Nachtstunden wird benötigt, um den Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung nach DIN V 18599-4 bestimmen zu können. Das im Folgenden...
DIN 52251-3 [1987-04]7.1Bestimmung der Wasseraufnahme unter Umgebungsdruck Die nach Abschnittgetrockneten und gewogenen Dachziegel werden bei Umgebungsdruck eine Stunde bis zu einem Viertel ih...
DIN EN 12207 [2017-03]Legende Gesamtluftdurchlässigkeit (m³/h ⋅ m²) (Kubikmeter je Stunde und je Quadratmeter) der Gesamtfläche Gesamtluftdurchlässigkeit (m³/h ⋅ m) (Kubikmeter je Stunde und je Mete...

Ausschreibungstexte zu Plus-Stunden

RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, - RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät,
mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, - RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät,
mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, - RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät,
mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RL 512/23 Schaltaktor (Relais), 1x 16AX bei AC 230V, als Einbaugerät, mit einem Relaiskontakt als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequenz: 50 / 60 Hz, Leuchtsto...
RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät,... - RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät,
mit einem Relaiskontakt pro Ausgang als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsbetriebsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequ...
RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät, mit einem Relaiskontakt pro Ausgang als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsbetriebsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequ...
RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät,... - RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät,
mit einem Relaiskontakt pro Ausgang als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsbetriebsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequ...
RS 510/23 KNX Binärausgabegerät (Relais), 2x 10A, AC 230V, als Einbaugerät, mit einem Relaiskontakt pro Ausgang als Schaltelement, Kontakt-Bemessungsbetriebsspannung AC 230 V, Kontakt-Bemessungsfrequ...
STLB-Bau 2019-10 085 Rohrvortriebsarbeiten
Kolonnenstunden Bohr-/Meißelarbeiten Hindernisbeseitigung
STLB-Bau 2019-10 069 Aufzüge
Treibscheiben-/Traktionstriebwerk 180Fahrten/h
STLB-Bau 2019-10 057 Gebäudesystemtechnik
Betriebsstunden-/Schaltspielzähler KNX-TP 36Kanäle Erfassung 136Jahre 4,3 Milliarden Schaltspiele
STLB-Bau 2019-10 091 Stundenlohnarbeiten
Verrechnungssatz Pflegem.
STLB-Bau 2019-10 090 Baulogistik
Baulogistik bewach.-orientiert 1Strf. 1Pers. m.Hund Arbeitstage 5h

Baunachrichten zu Plus-Stunden

Was gilt, wenn Stundenzettel nicht unterzeichnet sind? - 31.05.2011 Immer wieder ist unklar was gilt, wenn Stundenzettel nicht unterzeichnet sind. Die Regelung des § 15 VOB/B zu den Stundenlohnzetteln ist sehr umfassend...
31.05.2011 Immer wieder ist unklar was gilt, wenn Stundenzettel nicht unterzeichnet sind. Die Regelung des § 15 VOB/B zu den Stundenlohnzetteln ist sehr umfassend...
Baufachliche Vernetzung von kalkulatorischen Excel-Vorlagen in bauprofessor... -Unsere Welt ist ständig in Bewegung. Auch wenn es ums Geld geht. Global und brisant sind es die Währungen infolge wechselnder Leistungskraft und Schulden von Staaten. Stabile Zustände fordern ein Gleichgewicht. Fortdauern wird kompensiert. Ein ständiger Prozess von Anpassungen. Aber wie geschieht es? Welche Gleichgewicht bildenden Variablen sind womit vernetzt?
Unsere Welt ist ständig in Bewegung. Auch wenn es ums Geld geht. Global und brisant sind es die Währungen infolge wechselnder Leistungskraft und Schulden von Staaten. Stabile Zustände fordern ein Gleichgewicht. Fortdauern wird kompensiert. Ein ständiger Prozess von Anpassungen. Aber wie geschieht es? Welche Gleichgewicht bildenden Variablen sind womit vernetzt?
Lohnkosten und Stundenpreise - die Facetten der Löhne im Angebot -Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
Die Löhne sind neben den Baustoffen der Kostenfaktor am Bau. Sie steigen derzeit nicht so stark wie die Baustoffpreise. Aber sie sind sehr differenziert, facettenreich und von politischer Brisanz. Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Mindestlöhne, Tarifrunden und der Baustreik 2007 sind ein Zeichen hierfür. Löhne sind regional und für die Berufsgruppen am Bau verschieden. Dies beginnt schon mit den Bruttolöhnen der Arbeitnehmer. Diese werden als Arbeiterlöhne oder Mittellöhne kalkuliert. In der Tarifrunde-Bau 2007 wurden die Tariflöhne ab 1.6.07 um 3,1 % und weiteren 1,5 % ab 1.4.08 erhöht. Geltend bei tariflicher Bindung. Oft wird auch außertariflich entlohnt. Mehr in Richtung Mindestlohn als übertariflich. Die offiziellen Arbeiterlöhne im Baugewerbe streuen in Deutschland von ca. 9 bis 16 €/ h. Der Ausbau kann die Streubreite noch erweitern, wie folgender Vergleich von Mindestlöhnen zeigt.
Bautarifrunde 2018 - was ändert sich im Bauhauptgewerbe? - 05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif
05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif...
Die Bau-Tarife 2018 und deren kalkulatorische Wirkung auf die Baupreise -Der Schlichterspruch im Bau-Tarifstreit mit einer Lohnerhöhung von 5,7% im Westen und 6,6% im Osten - rückwirkend zum 1.Mai 2018 - ist ein besonderes kalkulatorisches Wagnis für die im Frühjahr begonnenen Bauaufträge. Reaktiv steigen bei tariflicher Bezahlung die betrieblichen Arbeitskosten um etwa 2,- Euro je Lohnstunde, d.h. der Kalkulationslohn laut EFB 1.4 bzw. der
Der Schlichterspruch im Bau-Tarifstreit mit einer Lohnerhöhung von 5,7% im Westen und 6,6% im Osten - rückwirkend zum 1.Mai 2018 - ist ein besonderes kalkulatorisches Wagnis für die im Frühjahr begonnenen Bauaufträge. Reaktiv steigen bei tariflicher Bezahlung die betrieblichen Arbeitskosten um etwa 2,- Euro je Lohnstunde, d.h. der Kalkulationslohn laut EFB 1.4 bzw. der
27.04.2016 Nach 36 Stunden Verhandlung ging die 3. Runde in den Bautarif-Ver­hand­lungen ohne Ergebnis zu Ende. Die Gewerkschaft zeigte dem Vernehmen nach keine Bereitschaft die Verhandlungen fortzusetzen.
07.06.2016 Die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik verursachen fast ein Viertel (23,4%) des privaten Stromverbrauchs - dies ist eines der zen­tralen Ergebnisse der empirischen Erhebung „Wo im Haushalt bleibt der Strom?“ der EnergieAgentur.NRW.
11.03.2016 Zum mittlerweile achten Mal lädt die Luminale ins urbane Lichtlabor und flutet den Stadtraum mit kreativen und innovativen Installationen. Die parallel zur Light + Building stattfindende Luminale verspricht sowohl Messebesuchern als auch Bürgern und Touristen eine besondere Stadt-Atmosphäre in den Abendstunden.

Begriffs-Erläuterungen zu Plus-Stunden

Kalkulatorische Zusammenhänge lassen sich sehr aussagefähig über Stundensätze darstellen und besser verstehen. Zu unterscheiden ist nach Stundensätzen als Ausdruck im Verhältnis zu Mengen- und/oder Z ...
Bei Anwendung des Leistungslohns im Bauunternehmen auf Grundlage des Rahmentarifvertrages für Leistungslohn im Baugewerbe vom 29. Juli 2005 (RTV Leistungslohn) werden die Plusstunden nach § 6 Abs. 4...
Stundenlohnarbeiten - auch synonym als „ Regiearbeiten “ bzw. „Regiestunden“ bezeichnet - verursachen überwiegend Lohnkosten . Meistens werden mit ihrer Ausführung auch andere Kosten fürBaumaschine ...
Der Zeitlohn mit Leistungsprämie ist eine spezielle Form des Zeitlohns . Diese Form kann aber ebenfalls als eine "andere Form desLeistungslohns " angesehen werden, wie es im § 10 des "Rahmentarifve ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK