Prüfung von Ausführungsunterlagen

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Prüfung von Ausführungsunterlagen

Der Auftragnehmer hat grundsätzlich nach den Ausführungsunterlagen des Auftraggebers zu bauen. Eigenmächtige Abweichungen sind ihm nicht erlaubt, auch sind nicht Änderungen eigenmächtig in den Unterlagen vorzunehmen oder gar eigene Unterlagen neu zu erstellen. Für eine abweichende Ausführung kann stets nur das Verlangen des Auftraggebers maßgebend sein bzw. eine gemeinsame vertragliche Regelung über die Abweichung in der Ausführung.
Dem Auftragnehmer obliegt die Pflicht zur Prüfung der Ausführungsunterlagen und zwar mit zumutbarem Umfang im Hinblick auf
  • etwaige Unstimmigkeiten,
  • mögliche Widersprüche aus dem Vergleich mit anderen Unterlagen,
  • festgestellte Mängel in den Unterlagen und
  • noch zu vermutende Mängel in den Unterlagen, die die Ausführung beeinträchtigen könnten.
Auf die Pflicht des Auftragnehmers zur Prüfung sollte dieser bei der Übergabe bzw. Zusendung der Ausführungsunterlagen durch den Auftraggeber bei einem VOB-Vertrag mit Bezug aufVOB/B § 3 Abs. 3 hingewiesen und aufgefordert werden, evtl. festgestellte Mängel schriftlich dem Auftraggeber mitzuteilen.
Die Prüfung durch den Auftragnehmer kann jedoch nur auf seinem fachlichen Können, seiner Baupraxis und Erfahrungen basieren, die Erkennbarkeit von Mängeln sowie die Zumutbarkeit des Umfangs einer solchen Prüfung sind dabei dehnbare Anforderungen. Seine Aufgabe ist es im Grunde nicht, die Pflicht zur ordnungsgemäßen und mängelfreien Lieferung von Unterlagen durch den Auftraggeber zu ersetzen. Der Auftraggeber kann den Auftragnehmer auch nicht einseitig vertraglich verpflichten, bei festgestellten Mängeln in den Unterlagen dann erforderliche berichtigte Unterlagen selbst und evtl. noch ohne zusätzliche Vergütung aufzustellen.
Erkennt der Auftragnehmer aus seiner Prüfung Unstimmigkeiten bzw. Mängel in den Ausführungsunterlagen, dann sollte er dies dem Auftraggeber mitteilen. § 3 Abs. 3 VOB/B schreibt die Schriftform nicht zwingend vor, aus Beweisgründen ist sie jedoch zu empfehlen.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Baupreis-Informationen zu Prüfung von Ausführungsunterlagen

Spezialtiefbauarbeiten || Dokumentation einschl. Erläuterungsbericht
Spezialtiefbauarbeiten || Durchlässigkeitsprüfung durch Wassereinpressversuch in vorh. Bohrlöchern, Abschluss für Durchlässigkeitsprüfung setzen
Entwässerungskanalarbeiten || optische Inspektion Ablauf, optische Inspektion Straßenablauf, Sichtprüfung, direkt
Druckrohrleitungen für Gas, Wasser und Abwasser || Druckrohrleitung vor Inbetriebnahme spülen, Druckrohrleitung vor Inbetriebnahme spülen, desinfizieren, Druckrohrleitung nach Druckprüfung trocknen
Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen || Winkelformteil bis 90 Grad, Winkelformteil bis 45 Grad für Etagensprung, Abzweigformteil, Übergangsstück, Hosenstück, Passstück, Kabel-/Leitungs...

Normen und Richtlinien zu Prüfung von Ausführungsunterlagen

Bild 1 — Zulässige Abweichungen für Ankerbolzen mit Reguliermöglichkeit - DIN 18800-7 [2008-11] Geometrische Toleranzen - Stahlbauten
DIN 18800-7 [2008-11] Geometrische Toleranzen - Stahlbauten
DIN 18800-7 [2008-11]12.1 Allgemeines (1201) Durch geeignete Prüfung ist sicherzustellen, dass die Stahlkonstruktionen den gestellten Anforderungen dieser Norm entsprechen. Es sind die in 12.2 sowie...
DIN 14675-1 [2018-04]8.1 Allgemeines Die Inbetriebsetzung der installierten BMA setzt die vollständige und mängelfreie Montage aller Bestandteile einschließlich der Installation des Leitungsnetzes v...
DIN 14675-1 [2018-04]9.1 Allgemeines Der Abnahme einer BMA muss die mängelfreie Inbetriebsetzung der BMA vorausgehen. Die Abnahme kann nur erfolgen, wenn die Betriebsbereitschaft der Anlage zur Abna...
DIN 18800-7 [2008-11]8.6.1 Allgemeines(829) Vor Beginn der Verschraubungsarbeiten ist eine Ausführungsanweisung zu erstellen. Deren Einhaltung ist zu dokumentieren. (830) Wenn in den Ausführungsun...
DIN EN 1090-2 [2018-09]Dieser Abschnitt führt die für jede der Ausführungsklassen spezifischen Anforderungen auf, auf die in dieser Europäischen Norm verwiesen wird. „Nein” in der Tabelle bedeutet: ...

Ausschreibungstexte zu Prüfung von Ausführungsunterlagen

KEMPER CLASSIC VAV Absperr-Wasserzähler-Kombination HWW-Modell 153 mm, Figu... - KEMPER CLASSIC VAV Absperr-Wasserzähler-Kombination HWW-Modell 153 mm, Figur 885 27, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Was...
KEMPER CLASSIC VAV Absperr-Wasserzähler-Kombination HWW-Modell 153 mm, Figur 885 27, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Was...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, DN 15 - KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, DN 20 - KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, DN 25 - KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, DN 32 - KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
KEMPER KHS-Timer Set, Figur 686 08, mediumberührte Metallteile aus Edelstahl und Rotguss, zum zeitgesteuerten Wasserwechsel endständiger oder selten durchströmter Rohrleitungsabschnitte, inkl. KHS-Tim...
STLB-Bau 2019-04 005 Brunnenbauarbeiten und Aufschlussbohrungen
Druckprüfung Erdwärmesonde
STLB-Bau 2019-04 006 Spezialtiefbauarbeiten
Integritätsprüfung Bohrpfahl Low strain
STLB-Bau 2019-04 069 Aufzüge
Prüfung vor Erstinbetriebnahme Aufzug
STLB-Bau 2019-04 053 Niederspannungsanlagen - Kabel/Leitungen, Verlegesysteme, Installationsgeräte
Bestandsdokumentation
STLB-Bau 2019-04 006 Spezialtiefbauarbeiten
Dokumentation Erläuterungsbericht Bohrergebnisse

Begriffs-Erläuterungen zu Prüfung von Ausführungsunterlagen

wird allgemein die potenzielle negative oder positive Abweichung von einem definierten Ziel angesehen. Es kann mit einem erheblichen Schaden für ein Unternehmen als Folge verbunden sein. In einem Bau ...
Der Ausschreibende liefert für Baumaßnahme die Bau- und Leistungsbeschreibung samt Plänen als Ausführungsunterlagen. Über deren Inhalt wird nach mit den Bietern nicht verhandelt. Deshalb sind vorvert ...
Grundlagen für die Angebotskalkulation bilden die Leistungsbeschreibung und speziell das Leistungsverzeichnis (LV). Vor dem Beginn der eigentlichen Preisermittlung sollten alle Umstände erfasst und g ...
Dem Bauunternehmen als Auftragnehmer obliegt die Pflicht, bei der Bauausführung Schaden abzuwehren und den Auftraggeber vor Schaden zu bewahren. Das setzt voraus, dass er: selbst und unabhängig vom A ...

Verwandte Suchbegriffe zu Prüfung von Ausführungsunterlagen


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK