Öffentliches Baurecht

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Öffentliches Baurecht

Das öffentliche Baurecht ist Bestandteil des Öffentliches Rechts. Wichtigste Gesetzesgrundlagen sind das Baugesetzbuch des Bundes sowie die einzelnen Landesbauordnungen, weiterhin die Baunutzungsverordnung (BauNVO), Raumordnung und Planzeichenverordnung. Hierbei geht es um die öffentlich-rechtliche Zulässigkeit von Bauwerken und deren ordnungsgemäße Ausführung im Interesse der Allgemeinheit und der Nachbarn.
Sind Streitigkeiten zwischen Vertragspartnern auszutragen, dann kann das nicht vor ordentlichen Gerichten, sondern nur vor Gerichtsbarkeiten erfolgen, die speziell für die einzelnen Gebiete eingerichtet sind wie Verwaltungsgerichte, Finanzgerichte u. a.

Normen und Richtlinien zu Öffentliches Baurecht

Bild 10. Prinzipskizze Hubbühne (schräg) - VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
Bild 7. Prinzipskizze Lifttreppe - VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
Bild 8. Prinzipskizze Hubtreppe - VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
Bild 9. Prinzipskizze Hubbühne (senkrecht) - VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen; Sonstige Hebezeuge - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
Bild 1. Aufzug eingebunden in ein Leitsystem - VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen an Aufzüge nach Maschinenrichtlinie - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11] Anforderungen an Aufzüge nach Maschinenrichtlinie - Barrierefreie Aufzugs- und Hebetechnik
DIN 67700 [2017-05 ]Diese Norm gilt für den Bau von Bibliotheken und Archiven. Sie legt Anforderungen und Empfehlungen fest, die bei der Planung von Bibliotheken und Archiven zu berücksichtigen sind...
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11]7.3.1 Lifttreppe Die Lifttreppe (siehe Bild 7) ist eine Hebebühne zur Überwindung geringer Höhenunterschiede. Im Ruhezustand ist sie wie eine gewöhnliche Treppe nutzbar. Be...
VDI 6008 Blatt 4 [2017-11]Betrachtungsbereich Unterscheidung Hebezeuge nach Aufzugsrichtlinie und Maschinenrichtlinie Rechtsgrundlagen Richtlinie 2001/95/EG und Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) Auf...
DIN 18451 [2016-09]Änderungen 2015-08: Besondere Leistungen sind ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 4.2 , z. B.: Freimachen des Geländes für Standflächen des Gerüstes. Schutz und Rückschnitt von...
VDI 6210 Blatt 1 [2016-02]Das Verwaltungsverfahren zur Erteilung der Baugenehmigung für den Abbruch wird von der zuständigen Baubehörde durchgeführt. Diese beteiligt im Verfahren die weiteren Fachbe...

Baunachrichten zu Öffentliches Baurecht

Neues zur Bedenkenanzeige - 02.03.2017 Hat ein Bauunternehmer Bedenken z. B. gegen die vom Auftragnehmer vorgesehene Planung oder Ausführungsart, muss er eine Bedenkenanzeige tätigen, damit er nicht haftbar gemacht werden kann
02.03.2017 Hat ein Bauunternehmer Bedenken z. B. gegen die vom Auftragnehmer vorgesehene Planung oder Ausführungsart, muss er eine Bedenkenanzeige tätigen, damit er nicht haftbar gemacht werden kann...
Verbindliche Fristen auch bei verspätetem Zuschlag - 02.02.2011 Mit Urteil vom 25.11.2010 zum Aktenzeichen VII ZR 201/08 hat der Bundesgerichtshof sich nochmals mit der Frage befasst, welche Auswirkungen eine verspätete Zuschlagserteilung auf die Bauzei
02.02.2011 Mit Urteil vom 25.11.2010 zum Aktenzeichen VII ZR 201/08 hat der Bundesgerichtshof sich nochmals mit der Frage befasst, welche Auswirkungen eine verspätete Zuschlagserteilung auf die Bauzei...
Was genau ist eigentlich eine unzulässige Mischkalkulation? - 05.10.2012 In der Baupraxis wird bei öffentlichen Auftraggebern immer wieder sehr schnell von einer „unzulässigen Mischkalkulation“ gesprochen, ohne dass tatsächlich klar ist, wann genau denn eine sol
05.10.2012 In der Baupraxis wird bei öffentlichen Auftraggebern immer wieder sehr schnell von einer „unzulässigen Mischkalkulation“ gesprochen, ohne dass tatsächlich klar ist, wann genau denn eine sol...
VOB 2012 im Verbund mit STLB-Bau und dem Baunormenlexikon -Mitte Oktober erscheint die neue VOB 2012. 86 Jahre VOB in der Erneuerung von der Verdingungsordnung zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Und in den letzten 10 Jahren häutete sie sich viermal als VOB 2002-2006-2009-2012. Ein Wandel durch Annäherung an europäisches Recht und deren Normen. Diesmal musste der Bundesrat am 6. Juli 2012 der „Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung – VgV)“ zustimmen.
Mitte Oktober erscheint die neue VOB 2012. 86 Jahre VOB in der Erneuerung von der Verdingungsordnung zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Und in den letzten 10 Jahren häutete sie sich viermal als VOB 2002-2006-2009-2012. Ein Wandel durch Annäherung an europäisches Recht und deren Normen. Diesmal musste der Bundesrat am 6. Juli 2012 der „Sechsten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung – VgV)“ zustimmen.
Zur neuen Zielfindungsphase beim Architektenvertrag - 03.05.2018 Dabei geht es darum Qualität, Quantität und Kosten des Vorhabens zu klären, wobei aber noch genügend Spielraum für den weiteren Planungsprozess beibehalten werden soll ...
03.05.2018 Dabei geht es darum Qualität, Quantität und Kosten des Vorhabens zu klären, wobei aber noch genügend Spielraum für den weiteren Planungsprozess beibehalten werden soll ...
17.04.2016 Großbauprojekte geraten regelmäßig in die Schlagzeilen. So stellte bei­spiels­weise die Hertie School of Governance 2015 fest, dass abge­schlos­sene öffentliche Großprojekte in Deutschland im Durchschnitt 73% teurer werden als geplant. Das soll sich mit BIM ändern.

Begriffs-Erläuterungen zu Öffentliches Baurecht

Das Baurecht regelt die Rechtsbeziehungen aller Baubeteiligen der an der Vorbereitung und Ausführung eines Bauwerks . Es ist praktisch der Oberbegriff für die zwei damit verbundenen Rechte: einerseit ...
Das private Baurecht ist Bestandteil des Baurechts in Deutschland neben dem Öffentlichen Baurecht . Es baut auf dem zivilen Recht auf und regelt die Rechtsverhältnisse der am Bau Beteiligten, im Beso ...
Sie haben zu kontrollieren, dass die Baumaßnahmen nach dem öffentlichen Baurecht und der auf Grund der jeweiligen Bauordnung erlassenen Anordnungen ausgeführt werden. Ihre Aufgabe ist die Gefahrenabw ...
Das öffentliche Recht regelt das Verhältnis des Einzelnen zum Staat sowie der öffentlichen Träger zueinander, und zwar über Normen, in deren Rahmen Handlungen durchzuführen sind. Zum öffentlichen Rec ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK