Örtliches Aufmaß

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Örtliches Aufmaß

In der ATV /DIN 18299 - Allgemeine Regeln für Bauarbeiten jeder Art - (Ausgabe September 2016) in der VOB, Teil C wird unter Tz. 5 - Abrechnung - vermerkt, dass ausgeführte Bauleistungen nach Bauzeichnungen zu ermitteln sind. Das wird immer dann der Fall sein, wenn auch die ausgeführte Bauleistung den Zeichnungen entspricht. Ist ein solches zeichnerisches Aufmaß nicht bzw. nur teilweise möglich, ist die Leistung aufzumessen, d. h. als Aufmaß durch Messen vor Ort durchzuführen.
Bei Neubauten im Hoch-, Tief-, Verkehrs- und Ingenieurbau wird meistens ein zeichnerisches Aufmaß möglich sein, dagegen bei Baumaßnahmen der Rekonstruktion, Sanierung, denkmalgeschützten Baumaßnahmen oft noch das örtliche Aufmaß überwiegen. Der Aufwand ist beim örtlichen Aufmaß relativ hoch, demgegenüber kann es auf Grundlage der Ausführungspläne mit wesentlich geringerem Aufwand vorgenommen werden. Ein örtliches Aufmaß wird oft auch erforderlich sein, wenn vorher nicht bekannte Änderungen in der Bauausführung erforderlich werden und als Folge Leistungsänderungen auftreten und/oder zusätzliche Leistungen auszuführen sind. Dafür sind dann die notwendigen Feststellungen entsprechend dem Anfall und Fortgang der Leistungen durch ausführliche Beschreibung der ausgeführten Arbeiten vorzunehmen. Soweit es für den Nachvollzug erforderlich ist, sind Skizzen anzufertigen und darauf die Aufmaßdaten festzuhalten. Ein fotografischer Nachweis kann dafür auch dienlich sein.
Beim örtlichen Aufmaß sollten die ausgeführten Bauleistungen möglichst als " gemeinsames Aufmaß " zwischen den Bevollmächtigten der Vertragspartner festgestellt werden, bei einem VOB-Vertrag mit Bezug auf § 14 Abs. 2 VOB/B. Das Zusammenwirken ist keine zwingende, vertragliche Verpflichtung. Es ist aber von Vorteil, wenn Auftraggeber und Auftragnehmer zusammen an Ort und Stelle die für das Aufmaß wichtigen Tatsachen feststellen und der Abrechnung zugrunde legen. Die gemeinsame Feststellung sollte besonders für Bauleistungen, die bei Weiterführung der Arbeiten nur schwer feststellbar sind (z. B. Abbrüche, Grabenaushub u. a.), erfolgen.
Beispiele für Aufmaße mit zeichnerischen Darstellungen und näheren Erläuterungen werden detailliert im Normen-Paket: VOB/C Bildkommentar des Baunormenlexikons dargestellt. Grundlage für das örtliche Aufmaß liefern die Regelungen jeweils unter Tz. 5 - Abrechnung - in den einzelnen gewerkebezogenen ATV DIN in der VOB/C.

Baupreis-Informationen zu Örtliches Aufmaß

Straßen, Wege, Plätze || Baustoffgemisch für Schichten aus frostunempfindlichen mineralischen Stoffen, Fahrbahn, Fußgängerzone, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Schicht aus frostunempfindlichen minera...
Straßen, Wege, Plätze || Baustoffgemisch für Frostschutzschicht, Fahrbahn, Fußgängerzone, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Frostschutzschicht, Frostschutzschicht ZTV SoB-StB, Frostschutzschicht ZTV-LW...
Straßen, Wege, Plätze || Baustoffgemisch für Kiestragschicht, Baustoffgemisch für Schottertragschicht, Fahrbahn, Fußgängerzone, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Kiestragschicht, Kiestragschicht ZTV So...

Normen und Richtlinien zu Örtliches Aufmaß

VDI/GVSS 6202 Blatt 1 [2013-10]Aufmaßermittlungen sind zulässig nach Zeichnungen oder örtlichem Aufmaß. Ist nach Masse abzurechnen, so ist das Gewicht durch Wiegen festzustellen. Für die Ermittlung ...
DIN 18352 [2016-09]Ausbildung der Anschlüsse. Ausführung nach Ausführungsplan oder nach örtlichem Aufmaß. Art und Beschaffenheit des Untergrundes, z. B. Beton, Mauerwerk, Abdichtungen. Verlegen von ...
DIN 18355 [2016-09]Änderungen 2016-09: Anzahl, Art, Lage, Maße, Stoffe und Ausbildung herzustellender Bauteile, z. B. Türen, Tore, Fenster, Fensterelemente, (Klapp-)Läden, Trennwände, Wand- und Deck...
DIN 18335 [2016-09]Änderungen 2015-08: Anzahl/Menge, Art, Lage, Maße, Stoffe und Ausbildung (Werkstoffgüte) herzustellender Bauteile. Bauteilfertigung/Ausführung nach Ausführungsplan oder nach örtli...
DIN 18334 [2016-09]Änderungen 2016-09: Anzahl, Art, Lage, Maße, Stoffe und Ausbildung sowie Vorfertigungsgrad herzustellender Bauteile oder zu bearbeitender Flächen, insbesondere Überlängen und beso...

Ausschreibungstexte zu Örtliches Aufmaß

STLB-Bau 2018-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Schicht frostunempfindl.mineral.Stoffe Bk10 DPr1 Gemisch SfM 0/22 D 10cm
STLB-Bau 2018-04 080 Straßen, Wege, Plätze
FSS Bk10 DPr1 0/45 D 15cm
STLB-Bau 2018-04 080 Straßen, Wege, Plätze
KTS Bk10 DPr1 0/32 D 15cm
STLB-Bau 2018-04 007 Untertagebauarbeiten
Ausbruch Stollen Vortriebskl.1

Baunachrichten zu Örtliches Aufmaß

Kalkulations- und Ausschreibungsfehler -Bewährtes ist zu bewahren. Die Erfahrungen aus vergangenen Projekten und Bauaufträgen sind ein wertvolles geistiges Gut in der täglichen Arbeit. Sie beeinflussen Entscheidungen bei zukünftigen Angeboten und Vergaben. Erfahrung kombiniert mit Wissen. In jedem Projekt wird dazugelernt. Auch bei der Beschreibung der Bauleistungen und der Ermittlung deren Baupreise. Im Gefüge der Leistungspositionen. Abgegrenzt im Leistungsverzeichnis (LV). Die LV-Position als Teil und das LV als Ganzes. Beide gehören zusammen. Und das LV ist mehr als die Summe seiner Positionen. In den Beziehungen zwischen den Positionen eines jeden LV’s liegen die projektbezogenen Besonderheiten.
Bewährtes ist zu bewahren. Die Erfahrungen aus vergangenen Projekten und Bauaufträgen sind ein wertvolles geistiges Gut in der täglichen Arbeit. Sie beeinflussen Entscheidungen bei zukünftigen Angeboten und Vergaben. Erfahrung kombiniert mit Wissen. In jedem Projekt wird dazugelernt. Auch bei der Beschreibung der Bauleistungen und der Ermittlung deren Baupreise. Im Gefüge der Leistungspositionen. Abgegrenzt im Leistungsverzeichnis (LV). Die LV-Position als Teil und das LV als Ganzes. Beide gehören zusammen. Und das LV ist mehr als die Summe seiner Positionen. In den Beziehungen zwischen den Positionen eines jeden LV’s liegen die projektbezogenen Besonderheiten.
Öffentliche oder private Bauherren – zwei Welten der Angebotskalkulation -Bauen ist kundenindividuell. Und auf den Kunden kommt es an. Einerseits die öffentlichen und andererseits die privaten Bauherren bzw. Investoren. Zwei Welten in der Art und Weise der Kundenanfrage und beim Weg zum Bauauftrag. Zweierlei praktizierte Szenarien bei der Planung des Bauens und der Auftragsbeschaffung.
Bauen ist kundenindividuell. Und auf den Kunden kommt es an. Einerseits die öffentlichen und andererseits die privaten Bauherren bzw. Investoren. Zwei Welten in der Art und Weise der Kundenanfrage und beim Weg zum Bauauftrag. Zweierlei praktizierte Szenarien bei der Planung des Bauens und der Auftragsbeschaffung.

Begriffs-Erläuterungen zu Örtliches Aufmaß

Das zeichnerische ist eine spezielle Form des Aufmaßes als Grundlage für die Abrechnung . Als Gegenstück ist das örtliche Aufmaß anzusehen. Das zeichnerische Aufmaß setzt Ausführungspläne und ein Lei ...
Alsbald nach der Kündigung kann der Auftragnehmer bei einem VOB-Vertrag nach § 8 Abs. 6 VOB/B zunächst verlangen. Dabei ist es unwichtig, ob es sich um eine freie oder außerordentliche Kündigung durc ...
Das Aufmaß ist die Grundlage für die Abrechnung . Anhand des Aufmaßes wird die tatsächlich erbrachte Bauleistung nach der Fertigstellung erfasst und der Endabrechnung (Rechnungslegung) zugrunde geleg ...
Mittels ist die tatsächlich erbrachte Bauleistung zu erfassen und danach der Rechnungslegung zugrunde zu legen. Dafür sind Aufmaßanforderungen zu berücksichtigen. Die Aufmaßaufstellung hat nach Regel ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK