Kündigung Bauvertrag durch den Auftraggeber
Auftraggeber (AG) kann bis zur Vollendung des Werks bzw. der vereinbarten Bauleistung jederzeit und ohne Angabe von Gründen den Bauvertrag kündigen. Dieses Recht steht: einerseits dem Besteller oder...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Auftraggeber (AG)
öffentlichen Bauaufträgen wird der Vertragspartner, mit dem bauausführende Unternehmen einen Vertrag abschließen, als Auftraggeber (AG) bezeichnet. Folglich spricht die auch bereits von einem tatsäch ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Abrechnung durch Auftraggeber
Abrechnung wird in der Baupraxis oft in zweierlei Richtung verstanden: einerseits alsdurch den Auftragnehmer in Form der Mengenermittlung über die tatsächlich ausgeführte Bauleistung, der einBauv ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Öffentliche Auftraggeber
Auftraggeber lässt die Ausführung einer Bauleistung für seine Rechnung und Verantwortung ausführen. In § 99 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB als Teil 4 im Vergaberechtsmodernisieru ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Schlussrechnung durch Auftraggeber
Bis zu welchem Termin eine Rechnungslegung über ausgeführte Bauleistungen durch den Auftragnehmer zu erfolgen hat, kann zwischen den Vertragspartnern vereinbart werden. Ist dies jedoch nicht erfolgt, ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kalkulationsvorgaben des Auftraggebers
Für dieAngebotskalkulation des Bieters liefern dieVergabeunterlagen des Auftraggebers und speziell die Beschreibungen imLeistungsverzeichnis (LV) wichtige Grundlagen. Die Vorgaben des Auftragge ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Kündigung durch den Auftraggeber - VOB/B
DIN 1961 [2016-09](1) 1. Der Auftraggeber kann bis zur Vollendung der Leistung jederzeit den Vertrag kündigen. 2. Dem Auftragnehmer steht die vereinbarte Vergütung zu. Er muss sich jedoch anrechnen ...
- DIN-Norm im Originaltext --
Sektorenauftraggeber
Auftraggeber gelten auch die Sektorenauftraggeber nach § 100 des " Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB als Teil 4 mit Änderungen im Vergaberechtsmodernisierungsgesetz- VergRModG vom 17. Feb ...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Abnahme: Nicht ‚Kür‘ sondern ‚Pflicht‘ des Auftraggebers - 04.07.2018 Nach der vertragsgerechten Ausführung muss ein Handwerker dafür sorgen, dass sein 'Werk' abgenommen wird. Dann erst hat er einen Anspruch auf Bezahlung seiner Rechnung. Warum? Das erklärt B
Abnahme: Nicht ‚Kür‘ sondern ‚Pflicht‘ des Auftraggebers
04.07.2018 Nach der vertragsgerechten Ausführung muss ein Handwerker dafür sorgen, dass sein 'Werk' abgenommen wird. Dann erst hat er einen Anspruch auf Bezahlung seiner Rechnung. Warum? Das erklärt B...
- Bauprofessor-News -
Außerordentliche Auftraggeberkündigung des Bauvertrags
Vor einer außerordentlichen Kündigung des Bauvertrags wird allgemein gesprochen, wenn bei einem VOB-Vertrag der Auftraggeber - meistens ein öffentlicher Auftraggeber - den Bauvertrag nach § 8 Abs. 3...
- Bauprofessor-Begriffserläuterung -
Seite 1/158

Verwandte Suchbegriffe zu Auftraggeber


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK