Qualität und Fachkompetenz von der Bauplanung bis zum Handwerk -Im Gegensatz zur Natur ist der bebaute Raum das Ergebnis menschlicher Tätigkeit. Und die Qualität der baulichen Anlagen ist geprägt vom Zeitgeist mit den jeweils praktizierten Denk- und Arbeitsweisen. Qualitätvolles Planen und Bauen erfordert Fachkompetenz der am Bau Beteiligten. Dabei sind Fachkenntnisse und Fertigkeiten im baufachlichen Zusammenhang anzuwenden. Voraussetzungen dafür sind Qualifikationen in der Aus- und Weiterbildung und praktische Erfahrungen.
Qualität und Fachkompetenz von der Bauplanung bis zum Handwerk
Im Gegensatz zur Natur ist der bebaute Raum das Ergebnis menschlicher Tätigkeit. Und die Qualität der baulichen Anlagen ist geprägt vom Zeitgeist mit den jeweils praktizierten Denk- und Arbeitsweisen. Qualitätvolles Planen und Bauen erfordert Fachkompetenz der am Bau Beteiligten. Dabei sind Fachkenntnisse und Fertigkeiten im baufachlichen Zusammenhang anzuwenden. Voraussetzungen dafür sind Qualifikationen in der Aus- und Weiterbildung und praktische Erfahrungen.
- Schillerblog -
Eingebauter Bauprofessor hilft kalkulieren - 15.12.2012 Jetzt gibt es eine Software mit Bauprofessor-Klick. So wissen Sie jederzeit, was einzugeben, auszuwählen, zu beachten und zu verstehen ist...
Eingebauter Bauprofessor hilft kalkulieren
15.12.2012 Jetzt gibt es eine Software mit Bauprofessor-Klick. So wissen Sie jederzeit, was einzugeben, auszuwählen, zu beachten und zu verstehen ist...
- Bauprofessor-News -
Merkblatt zur Verlegung von Holzfußböden und Parkett auf Fußbodenheizungen - 19.07.2016 Obwohl die meisten Holzböden für die Verlegung auf Fußbodenheizungen geeignet sind, ist bei der Verlegung Fachwissen gefragt. Daher haben die Verbände der deutschen und österreichischen Parkettindustrie ein gemein­sames, kurzes Merkblatt zur Verlegung von Holzfußböden-Parkett auf Fuß­bodenheizungen erstellt.
Merkblatt zur Verlegung von Holzfußböden und Parkett auf Fußbodenheizungen
19.07.2016 Obwohl die meisten Holzböden für die Verlegung auf Fußbodenheizungen geeignet sind, ist bei der Verlegung Fachwissen gefragt. Daher haben die Verbände der deutschen und österreichischen Parkettindustrie ein gemein­sames, kurzes Merkblatt zur Verlegung von Holzfußböden-Parkett auf Fuß­bodenheizungen erstellt.
- Baunachrichten -
Digital Planen und Bauen mit einem realen BIM.together zur BAU 2017 -Die gedankliche Vorwegnahme des Bauens kann in digitalen Bauwerksmodellen komplex mit Informationen aus verschieden Fachdisziplinen vernetzt werden. Mit den Erfahrungen der Anwender und dem Baufachwissen Dritter (z.B. DIN-Normen) wird mit Software modelliert. Analog sind aus dem IT-Modell Kosten und Leistungen für Geschäftsprozesse ableitbar. Ebenso kann aus einem digitalen Modell über einen 3D-Drucker auch ein stoffliches Modell hergestellt werden. Es ist ein Fertigungsprozess in BIM-Miniatur. Die Beziehungen zwischen Räumen und Bauteilen werden dann selbst für Laien offensichtlich.
Digital Planen und Bauen mit einem realen BIM.together zur BAU 2017
Die gedankliche Vorwegnahme des Bauens kann in digitalen Bauwerksmodellen komplex mit Informationen aus verschieden Fachdisziplinen vernetzt werden. Mit den Erfahrungen der Anwender und dem Baufachwissen Dritter (z.B. DIN-Normen) wird mit Software modelliert. Analog sind aus dem IT-Modell Kosten und Leistungen für Geschäftsprozesse ableitbar. Ebenso kann aus einem digitalen Modell über einen 3D-Drucker auch ein stoffliches Modell hergestellt werden. Es ist ein Fertigungsprozess in BIM-Miniatur. Die Beziehungen zwischen Räumen und Bauteilen werden dann selbst für Laien offensichtlich.
- Schillerblog -
Dynamische Bauprofessor-Suche in nextbau öffnet den Geschäftserfolg -Der Gesamterfolg des Bauens wird durch viele kleine Einzelthemen bestimmt. Allein in den Abläufen der Bauaufträge von der Akquisition bis zur Gewährleistung gibt es zahlreiche konkrete Situationen, wo Informationen zur Lösung von Aufgaben und Problemen benötigt werden. Im Mix von Wissen und Erfahrung sind die Themen übergreifend zu erkennen. Dafür wäre eine inhaltlich gesteuerte Suchfunktion sinnvoll, welches aus dem baufachlichen Umstand heraus alle wichtigen Informationen für die zu erledigenden Arbeiten findet.
Dynamische Bauprofessor-Suche in nextbau öffnet den Geschäftserfolg
Der Gesamterfolg des Bauens wird durch viele kleine Einzelthemen bestimmt. Allein in den Abläufen der Bauaufträge von der Akquisition bis zur Gewährleistung gibt es zahlreiche konkrete Situationen, wo Informationen zur Lösung von Aufgaben und Problemen benötigt werden. Im Mix von Wissen und Erfahrung sind die Themen übergreifend zu erkennen. Dafür wäre eine inhaltlich gesteuerte Suchfunktion sinnvoll, welches aus dem baufachlichen Umstand heraus alle wichtigen Informationen für die zu erledigenden Arbeiten findet.
- Schillerblog -
Prozess- und webbasiert integrierte Daten mit STLB-Bau Online -Die neue Generation von STLB-Bau Online steht vor der Tür. Sie vereint verschiedene IT-Trends der digitalen Zukunft - wie Mobilität, Web 2.0 und Cloud Computing. In zwei Etappen soll die praktische Umsetzung der prozess- und webbasierten Integration zeitnah erfolgen. Sie folgt der Logik, dass online die mit STLB-Bau Texten integrierten Daten - wie regionale Baupreise, Teilkosten, Zeitansätze, DIN-Normeninhalte etc. über die Anwendungen zum Anwender kommen.
Prozess- und webbasiert integrierte Daten mit STLB-Bau Online
Die neue Generation von STLB-Bau Online steht vor der Tür. Sie vereint verschiedene IT-Trends der digitalen Zukunft - wie Mobilität, Web 2.0 und Cloud Computing. In zwei Etappen soll die praktische Umsetzung der prozess- und webbasierten Integration zeitnah erfolgen. Sie folgt der Logik, dass online die mit STLB-Bau Texten integrierten Daten - wie regionale Baupreise, Teilkosten, Zeitansätze, DIN-Normeninhalte etc. über die Anwendungen zum Anwender kommen.
- Schillerblog -
"Digitales Bauen" mit der DIN SPEC 91400 und "BIM einfach machen" -Wer digital bauen will, braucht digitale Baustoffe. Das „Digitale Bauen“ ist eine Analogie. Im Computer entsteht das Bauwerk als räumliches Bauteilgefüge. Ein modellbasiertes Arbeiten mit den Werkzeugen der Informationstechnologien. Dieses Building Information Modeling war auch auf der Weltleitmesse BAU 2015 in München offenkundig. In der Halle C3 „Bau-IT“ waren die Kürzel BIM und IFC für den nach ISO standardisierten BIM-Datenaustausch fast an jedem Stand zu lesen. Es wurde kräftig im IT-Markt „geBIMmelt“.
"Digitales Bauen" mit der DIN SPEC 91400 und "BIM einfach machen"
Wer digital bauen will, braucht digitale Baustoffe. Das „Digitale Bauen“ ist eine Analogie. Im Computer entsteht das Bauwerk als räumliches Bauteilgefüge. Ein modellbasiertes Arbeiten mit den Werkzeugen der Informationstechnologien. Dieses Building Information Modeling war auch auf der Weltleitmesse BAU 2015 in München offenkundig. In der Halle C3 „Bau-IT“ waren die Kürzel BIM und IFC für den nach ISO standardisierten BIM-Datenaustausch fast an jedem Stand zu lesen. Es wurde kräftig im IT-Markt „geBIMmelt“.
- Schillerblog -
Baufachlich integriertes Kalkulieren mit nextbau und bauprofessor.de -Betriebe führen Bauaufträge aus. Bauleistungen erbringen ist ihr Geschäft. Mit eigenem Personal als Eigenleistung und mit beauftragten Nachunternehmern als Fremdleistung. Aufträge beschaffen, Abarbeiten und Rechnungen schreiben. Ein gewerblicher Zyklus. Zahlenmäßig erfasst und abgebildet im baubetrieblichen Rechnungswesen.
Baufachlich integriertes Kalkulieren mit nextbau und bauprofessor.de
Betriebe führen Bauaufträge aus. Bauleistungen erbringen ist ihr Geschäft. Mit eigenem Personal als Eigenleistung und mit beauftragten Nachunternehmern als Fremdleistung. Aufträge beschaffen, Abarbeiten und Rechnungen schreiben. Ein gewerblicher Zyklus. Zahlenmäßig erfasst und abgebildet im baubetrieblichen Rechnungswesen.
- Schillerblog -
Die Expertenmeinung von bauprofessor.de ein Kompass in der vernetzten Bauwe... -Verlässliche fachliche Meinungen am Bau sind gefragt. Baufachwissen im Wandel der Zeit. Und das Wissen sind die gesammelten und ausgewerteten Erfahrungen von Vielen. Im Zusammenhang mit den Normen und Werten unserer Baukultur. Wissen ist eine organisierte Information. Als Ratgeber zum Orientieren und Erlangen von Gewissheit. Im Verbund mit der eigenen Erfahrung ist externes Wissen eine wichtige Grundlage für unser Handeln. Man muss es nur Finden und Verstehen. Möglichst sofort und gleich im Geschäftsprozess. Baunah und verständig.
Die Expertenmeinung von bauprofessor.de ein Kompass in der vernetzten Bauwe...
Verlässliche fachliche Meinungen am Bau sind gefragt. Baufachwissen im Wandel der Zeit. Und das Wissen sind die gesammelten und ausgewerteten Erfahrungen von Vielen. Im Zusammenhang mit den Normen und Werten unserer Baukultur. Wissen ist eine organisierte Information. Als Ratgeber zum Orientieren und Erlangen von Gewissheit. Im Verbund mit der eigenen Erfahrung ist externes Wissen eine wichtige Grundlage für unser Handeln. Man muss es nur Finden und Verstehen. Möglichst sofort und gleich im Geschäftsprozess. Baunah und verständig.
- Schillerblog -
Digitale Baufachinformationen für ein „Unternehmen Zukunft Bauen“ -Am 25.Juni 2015 feiert die Rudolf Müller Mediengruppe ihr 175-jähriges Jubiläum. Salve! Das „Unternehmen Zukunft Bauen“ ist ihr Motto auf dem Weg vom traditionellen Bauverlag zur modernen Mediengruppe. Dabei bildet das baufachliche Wissen den inhaltlichen Kern, das mit der in Form gebrachten Information seine Verbreitung findet. Die Baufachinformation ist eine kommunikative Beziehung zwischen der Informationsquelle und ihren Anwendern. Da jede Information stets eine Auswahlinformation ist, wird auf beiden Seiten gesucht und gefiltert. Das Ziel des Nutzers allerdings ist die vertrauenswürdige Information.
Digitale Baufachinformationen für ein „Unternehmen Zukunft Bauen“
Am 25.Juni 2015 feiert die Rudolf Müller Mediengruppe ihr 175-jähriges Jubiläum. Salve! Das „Unternehmen Zukunft Bauen“ ist ihr Motto auf dem Weg vom traditionellen Bauverlag zur modernen Mediengruppe. Dabei bildet das baufachliche Wissen den inhaltlichen Kern, das mit der in Form gebrachten Information seine Verbreitung findet. Die Baufachinformation ist eine kommunikative Beziehung zwischen der Informationsquelle und ihren Anwendern. Da jede Information stets eine Auswahlinformation ist, wird auf beiden Seiten gesucht und gefiltert. Das Ziel des Nutzers allerdings ist die vertrauenswürdige Information.
- Schillerblog -
Seite 1/4
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK